Jan#5 Mitglied
  • Mitglied seit 2. November 2008

Beiträge von Jan#5

    Ölwechsel

    Den Wechsel immer bei warmen

    Motor durchführen:

    - Einen Behälter unter den

    Motor stellen

    - Den Füllstutzen A und den

    Ablasstopfen B abschrauben

    - Den Carter komplett leeren

    - Den Stopfen B schließen

    - 150 c.c. Öl einfüllen

    - Den Füllstutzen wieder

    schließen.


    Beta R10.png


    Ich nehme immer mineralisches 15W40

    Du hast ja schon mit USD Gabel. Dann wird eine Seite (die mit nur Feder) ein "Platzhalter" sein.

    Die andere Seite mit Cartridge "macht" die Arbeit (Dämpfung).

    Moin,

    Ich habe so was im Auto, dafür reicht der. Aber im Staub oder Schlamm, ich weiß nicht. Gerade wenn es richtig staubig ist hätte ich bedenken das er durchschlägt. Natürlich hält das Öl auch etwas Staub auf. Aber ob das reicht, Ich weiß nicht.

    Auf der anderen Seite gab es früher auch Motoren mit offenen Trichtern. Die haben auch eine Weile gehalten.

    Im Speedway wurden früher die offenen Trichter mit einen Damestrumpf überzogen. damit der hält, wurdeein alter Schlauch zerschnitten und über Strumpf und Trichter gespannt.


    Hat auch bei viel Staub gehalten.

    Ich habe für meinen Sohn den LS2 MX 437 Fast Evo gekauft.

    Der ist im mit 1150g und unter 100€ nicht zu schwer und zu teuer.


    Ach ja, vergessen.

    Der Helm fällt etwas kleiner aus. Ich habe eine Nummer grösser genommen.

    Hallo,


    im Moment sind ja schon einige Termin raus.

    hier mal meine Auflistung, die gerne ergänzt werden darf. :)


    CEMAR

    27.05.2023 Westeregeln (Deutschland)

    10.06.2023 Aalborg (Dänemark)

    05.+06.08.2023 Linköping (Schweden)


    ECMX Cup (Harald Mühlig)

    27.05.2023 Laubus Eschbach (D)

    08.07.2023 Sverepec (SK)

    02.09.2023 Stribro (CZ)

    Das ist ja auch ok. Da liegt die Markise ja an der Karosse.

    Bei dem Anhänger muss er die Markise aber über dem Anhänger montieren um die Tür ganz zu öffnen.


    ich würde mich darauf einlassen, die Tür nicht ganz zu öffnen, nur damit ich wirklich "regendicht" bin.

    Ich denke da auch an den "Safari room". damit könnte ich dann ein "Zelt" machen.

    Bei mir war das Alles schon mit mit dem falschen Werkzeug bearbeitet. Mein selbstgebautes Werkzeug konnte nicht mehr greifen. Den Körnerpunkt gab es nicht und die "Schraube war auch nicht ganz runter gedreht. Hatte also schon gefressen. Ich habe Alles schön warm gemacht, aber hat nichts geholfen. Wenn Alu in Alu Frist hat du keine Chance mehr.

    Danke für das Gewindemaß. Dann kann ich jetzt bei uns in der Firma auf die Suche gehen. 😎

    Nun hat sie ja die erste "Feuerprobe" in Wietstock bestanden.

    Ich hatte im Vorfeld alles nur "zusammengesteckt", dass ich dort fahren konnte.

    Dabei hat beim Zerlegen (wie eigentlich fast immer) die "Halteschraube" für das hintere Radlager

    gefressen, so dass ich sie zerstören musste. Eine neue habe ich schon aus USA bestellt.

    In Wietstock habe ich dann mit der Abstandsbuchse und grösseren Dichtungen "getrickst".

    Kennt zufällig jemand das Gewindemaß in der Radnabe?

    Ich habe vor das Gewinde in der Radnabe nachzuschneiden, damit es wieder besser mit der neuen Schraube passt.

    Wietstock 2022_6.jpg


    Wietstock 2022_4.jpg

    Ich fahre ja schon seehr lange dort und freue mich schon das ganze Jahr auf dieses Rennen.

    In diesem Jahr erstmals mit einer Twinshock. Ich habe bis Donnerstag Nachmittag gebaut, damit die Honda fertig wird (obwohl, fertig ist man ja fast nie). Und was soll ich sagen, es sind noch div. Kleinigkeiten zu erledigen, aber sie hat durchgehalten und lies sichfahren. Leider wurde durch einen Unfall in der XT-Klasse der 2. Lauf abgesagt (ich hatte mich schon darauf gefreut), aber Wietstock ist immer eine Reise wert.. Dieses Flair ist fast einzigartig.

    Hallo Tracer, war sehr nett dich (und auch die anderern) in Wietstock zu sprechen. Ich mach morgen oder übermorgen noch einen kleinen Beitrag zum Rennen.


    Aber nochmal, Respekt wie du die 650er handelst!! Die Leistungsentfaltung und auch der Sound ist echt beeindruckend! Zudem ist das Motorrad einfach 'ne Augenweide. Frage: Warum bist du eigentlich nicht bei den XT-Fahrern mitgefahren? Oder hatten die auch den Steilhang?

    Ausser der Hobby-Klasse, der Simson-Klass und den Seitenwagen hatten alle den Steilhang. der ist aber Berg hoch bei weitem nicht mehr so steil wie früher. geht normalerweise alles ganz leicht.

    Genau diese Teile ( Bj.86 #29,30,31; Bj 89 #20,21,22) sitzen im Zylinder. Alles in dem Deckel dient nur zum Einhaken bei Montage des Zylinders. Wenn du einen Wasserpumpendeckel von 88/89 nimmst und dir die Teile besorgst (inclusive der senkrechten Stange im Zylinder) passt alles wieder ohne Probleme.