Tim Taylor Aktives Mitglied
  • Männlich
  • 49
  • aus Werl
  • Mitglied seit 15. September 2008
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Tim Taylor

    Die Replica Factory meinst Du...
    Die ist schon seit ca. 1 Monat in der Auslieferung, sollte auch bald knapp werden mit der Verfügbarkeit, da die dieses Jahr auf 250 Einheiten begrenzt sind...
    Im Prinzip 1:1 die 2014er Racing, nur eben optisch etwas gepimpt und ein hochwertigeres Fahrwerk drin. Dazu noch ein Racing-Kabelbaum, und alle TÜV-Teile inkl. Tacho, etc.. als Beipack.
    Die Schwinge ist dann schon ein Teil der kommenden 2015er, ebenso das Material vom Sitzbezug mit gesticktem Logo.

    Auf der Zündungsseite. Dadurch, dass die neue Zündanlage mit Polrad sehr schmal und kompakt geworden, konnte auch der Zündungsdeckel auch abgeändert werden.
    Fallt am ehesten auf, wenn Du mal den Abstand vom Schalthebel zum Zündungsdeckel vergleichst....

    Hey Erhard!


    Ich glaube Du bist nicht ganz auf dem Laufenden was GASGAS betrifft. Die Motoren wurden schon 2014 sehr stark überarbeitet, sind ca. 4cm schmaler geworden und erheblich leichter.
    Vor allem die neue Kurbelwelle in Verbindung mit der neuen Zündanlage haben einiges an Gewicht eingespart....
    2015 wird die ALS von Außen einstellbar sein, ähnlich wie bei BETA.
    Zum Glück gibt es keine elektronische ALS!


    Im aktuellen Heft ENDURO ist die Replica Factory 2014 getestet worden. Diese hat schon fast das Gewicht der KTM, und liegt Leistungsmäßig auf gleichem Niveau. Die 2015er haben genau dort, wo die 2014er noch verbessert werden konnten, angesetzt: Gewicht reduzieren, Leistung erhöhen und mehr Abstimmungsmöglichkeiten der Motorcharakteristik für den Kunden.
    Dazu noch weiter verbesserte Verarbeitung und hochwertigere Ausstattung.
    Wir warten noch auf die Listenpreise, aber die werden sicher wieder gleich bleiben wie 2014.

    Herzlich Willkommen und viel Spaß vorab mit Deiner 98! Bitte nicht verbasteln, sondern wenn möglich im Originalzustand lassen!


    Wenn Du Plastik brauchst, schreib ne PN, wir haben noch alles lagernd. Auch Dekore von 97 und 98 sind kein Problem.


    Also, mach erstmal ne Liste was Du alles brauchst, und meld Dich dann!

    Ersatzteil-Service bei GASGAS in der Regel 24 Stunden. Ist nicht anders als bei anderen Marken.
    Ersatzteil-Preise sind bei GASGAS sicher nur ein Bruchteil derer von anderen Herstellern.


    Und wie der Vergleichstest auch zeigt, sind die GASGAS in 2014 sicher auf hohem Niveau.


    Motor hat sehr viel von Yamaha YZ125, also Kolben, Zylinder, Kopf, Pleuel, etc...
    Da sollte nicht viel schief gehen.
    Zündanlage sind wie bei KTM und anderen von Kokusan bei der 125er.
    Fahrwerk von Reiger und Marzocchi, Bremsen von Nissin wie bei Yamaha..... und so weiter.


    Sollte also schon passen....

    Husky und GAS GAS? So hat das mal alles begonnen für GAS GAS! Der Pierer hält den Schuppen aber sicher nicht aus purer Freundlichkeit am Laufen. Dem fehlen immer noch die Trialer!


    Was hat denn jetzt wieder der Pierer damit zu tun??


    GASGAS hat lediglich, und ganz grob, die Entwicklungsarbeit der Husky-Ingenieure von der Pierer AG gekauft!
    Und nur für die Motoren 250 und 310 4-T und die 2-Takt Entwicklungsstudien. Überhaupt nichts wurde von den 449ccm Motoren gekauft.


    GASGAS wird aus den Entwicklungen von OSSA (2-Takt Trialer mit Einspritzung) und den Ideen von der Husqvarna Planung sicherlich einiges nehmen, um die neuen Projekte schneller voran zu treiben.


    Nocheinmal ganz deutlich: Pierer AG oder KTM hat niemals GASGAS gekauft, oder Unterstützt oder was auch immer! Gerüchte gab es, weil Pierer bei GASGAS war, aber da ging es eben um die Sache mit dem Motoren-KnowHow von Husqvarna!


    GASGAS ist weder Pleite noch werden sie in den 2-Taktern Husqvarna-Motoren einbauen, ebenso wenig werden sie einen großen 4-Takter mit dem 449er Husky-Motor bringen. Es sind nur "Pläne" und Etwicklungsdaten übernommen worden!

    Ich wünsche GasGas alles Gute - und macht mal was am Gewicht!!!!


    Grüße,
    Erhard



    Haben sie doch in 2014: Aktueller Test in ENDURO: Husqvarna (KTM) 125cc gegen GASGAS 125cc: 108,5 Kilo die HQV, 109,2 Kilo die GG. Beide fahrfertig, aufgetankt!
    Damit lässt sich Leben!


    Übrigens, auch ganz interessant: Die GASGAS hat den gleichen Wendekreis wie die HQV, obwohl alle über den Lenkeinschlag der GG meckern....

    Um mal Licht ins Dunkel zu bringen, und den Gerüchten und Mutmaßungen zuvor zu kommen:


    GASGAS wird ab MJ 2016 bei den kleinen 4-Taktern die 2013er Husqvarna-Motoren mit 250cc und 310cc verwenden. Diese mit der Keihin Einspritzung.
    Bei den 2-Taktern hat man nicht Motoren gekauft, sondern Technologien. Das bedeutet, man bedient sich aktueller Entwicklungsstudien, die vielleicht in abgewandelter Form mal verwendet werden können.
    Zusammen mit Ossa wird aus diesen ganzen gesammelten und zugekauften Erfahrungen was Neues im 2-Takt Bereich und im großen 4-Takt Bereich.


    Mehr ist nicht passiert. Ich halte es für etwas ungünstig, diesen Thread " GASGAS wird zur Husky" zu nennen, wenn man nicht wirklich Hintergründe weiß.


    Auf alle Fälle bewegt sich etwas in Spanien, entgegen der Gerüchte von Firmenpleite und KTM-Übernahme, und was noch alles so rum geistert.


    Alaaf!! :thumbup:

    Tja, aus Erfahrung raus würde ich Dir immer zu einem Kolbenwechsel raten, anstatt nur die Ringe zu machen. Es sei denn, Du bist absoluter Spitzenfahrer und willst nach dem Rennen nur Ringe machen, um höchstmögliche Kompression zu haben.


    Aber in den meisten Fällen im Hobbybereich ist bei verschlissenen Ringen auch das Kolbenspiel schon so groß, das sich ein passender Kolben eher lohnt... bevor der Zylinder noch mehr verschleißt.


    Normal kannst Du im Hobbybereich mind. 100 Std. mit dem Kolben und - Ring machen, dann am Besten komplett tauschen.


    Und: Kompletter Kolben inkl. Ringe kostet 129,- Euro, nur Ringe 38,- Euro. Dichtungen brauchst Du die selben.... also, wer spart kauft 2 Mal!

    Haha, das gleiche hatten wir mal bei einer Yamaha DT 125R. Nach Jahren standzeit sprang sie an, lief aber Rückwärts. Ursache war ein abgescherrter Keil auf der Kurbelwelle, und dadurch ein verdrehtes Polrad!
    Also schau auch mal nach, ob das Polrad noch fest auf dem Keil der KW sitzt...

    Hallo Kevin!


    Ganz klare Antwort: Wenn Du die Wahl hast, nimm eine 2013er. Die 2012er war eine komplette Neuentwicklung, und hatte noch Schwachstellen was Lenkeinschlag, zugänglichkeit vom Luftfilter und Tankpassform angeht. Das wurde 2013 alles behoben.


    Wenn Du in Iserlohn wohnst, dann bist Du doch quasi mitten in einer GASGAS Hochburg. Da kannst Du Dir vielleicht auch man eine Live ansehen und vorher Probe fahren.

    Am Vorderrad kannst Du eigentlich das Magnet nicht übersehen:
    Zwischen den Befestigungspunkten der Bremsscheibe, also auf der linken Seite der Radnabe, ist ein relativ großes, dreieckiges Blech angeschraubt, an dem der Magnet befestigt ist.


    Wenn Du also an der Radnabe nur ein kleines Loch mit M3 Gewinde findest, fehlt dieses Teil.


    Hat Dein Händler vielleicht mal benötigt und demontiert..... :)


    GasGas_Enduro_e_2&#4.JPG