Tim Taylor Aktives Mitglied
  • Männlich
  • 49
  • aus Werl
  • Mitglied seit 15. September 2008
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Tim Taylor

    Kann mir jemand sagen, ob die Kettenkits über die Baujahre immer gleich geblieben sind? Auf vielen Seiten finde ich nur Kits bis bspw. 2019 und für die 22er nichts. Grob gemessen sollte zumindest der Lochkreis der Kettenblätter passend tu sein.

    Das Ritzel vorne hat sich 2021 geändert....

    WIr haben aktuell O-Ring Kettenkits für die 2022er für 109 Euro im Angebot.

    Zuerst mal wöre interesssant zu erfahren, um welches Modelljahr es sich bei der SHERCO handelt. Die MJ 2023 hatten z.B. schon Euro 5. Die kriegst Du problemlos angemeldet, nach einer normalen HU.

    Okay danke für die Antwort. Das mit der Zulassung werde ich machen. Für mich ist die Tm ein Spaßobjekt und ich denke das ich die nötigen Technischen Kenntnisse dank der Ausbildung habe, jedoch findet man leider nur sehr wenig über Tm racing. Dann werde ich mir eine Batterie besorgen.

    Und wie soll die geladen werden während der Fahrt?

    Plus: Eine schöne italienische TM verschandelt man nicht mit Teilen aus dem Zubehör, und schon zweimal nicht mit Teilen von Fahrzeugen aus Österreich.. die arme TM, ich könnte heulen...

    Kolben Zylinder sehen recht gut genau so wie die Membrane die Als hab ich vorkurzem geguckt und die bewegt sich auch normal und ist richtig verschraubt Öl benutze ich Motul 800 2 Takt vollsynthetisch Getriebe Öl hab ich vor 3 Stunden gewechselt 10w30 Transöl 900ml und selber Gemisch fahre ich immer 1:50 Laos da mach ich auch nichts falsch den Vergaser hab ich auch sauber gemacht und die Schwimmer Kammer gewechselt und was mir noch einfällt ist wenn die läuft tropft minimal Benzin am Überlauf Schlauch aber nur im stehen und wenn die steht und ich die minimal an Winkel lädt es durchgehend ich weiß das es eigentlich nicht so sein darf aber das stottern kommt trotzdem von was anderem.

    Beim reinigen vom Vergaser hast Du sicher auch die Einstellung geprüft:

    Leerlaufdüse # ?

    Haiptdüse # ?

    Nadel Bezeichnung und Position ?

    Dann Schwimmerstand korrigieren und wenn nötig neues Schwimmerventil.

    Wird a auch in Deutschland entwickelt und produziert, da hatten wir uns auch gerne etwas Flexibilität gewünscht. Aber der Hersteller mag das anscheinend so und es verkauft sich ausreichend gut.

    Das Prinzip von dem Kupplungshebel mit der Umlenkung ist wirklich gut. Aber die Form und Länge ist grausig. Wir hatten damals mit dem Hersteller Kontakt aufgenommen, und darum gebeten, die Form vom originalen kurzen Magura und auch Brembo Hebel nachzugestalten.... leider stieß diese Bitte nicht gerade auf offene Ohren... obwohl wir auch größere Mengen abgenommen hätten.

    Dann klär uns doch mal auf, was verbessert werden musste?

    Mir ist nur bekannt, das Dein Anlasserrelais vergammelt war, und die Batterie zu alt....

    Das sind übrigens schon 90% aller Fehlerursachen mit dem GASGAS/Rieju Anlasser. Danach kommt dann noch, das manche Experten meinen, im Internet einen extra starken Startermotor kaufen zu müssen...der dann aber immer noch schwächer ist, als das aktuelle Originalteil von RIEJU.

    Genau das sollte man auch machen, um die Kompression zu ändern. Große Quetschkante bedeutet auch immer viel Spülverlust. Laufen tut das ewig... kann aber besser sein. Das war aber schon immer das Problem mit den S3 Köpfen.