Tim Taylor Mitglied
  • Männlich
  • 45
  • aus Werl
  • Mitglied seit 15. September 2008
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Tim Taylor

    Die 2018er GP hat einen anderen Zylinderkopf als die 2019er.

    Auf dem Steuergerät steht eine Nummer.... (EE51000GG-C..) Die letzten 3 Buchstaben geben an, welche Software auf der CDI ist. Hier kannst Du vergleichen.

    JD macht nur mager. Zu mager im unteren Drehzahlbereich macht die 250er eher kraftlos im Vergleich zur 300er.

    Du kannst auch Deine Einstellung der ALS mit dem anderen Motorrad vergleichen.

    Kann ich so nicht bestätigen

    Ich habe Anfang 2019 beim Händler meine 17 er in Zahlung gegeben, und ne neue 19 er mit genommen

    Kann ich ebenso nicht bestätigen. Aber eventuell liegt es daran, das Du zu einem Händler einer Konkurrenzmarke gegangen bist. Wir nehmen auch keine markenfremden Fahrzeuge in Zahlung. Aber gute Gebrauchte von GASGAS/Rieju oder SHERCO sind immer interessant.

    Und wieviele Jahre ist das schon her, mit den schlechten Erfahrungen?

    Wir haben ja nun seit einer Saison auch SHERCO im Programm. Ich kann das auch nur mit GASGAS vergleichen. Trotz der Schwierigkeiten in den letzten Jahren, hat das bei uns mit den Spaniern immer bestens geklappt. Es gab wenig zu meckern am Produkt, und die paar Kleinigkeiten bekamen wir schnell in den Griff. Mitte letzten Jahres haben wir Sherco dazu genommen, um auch den 4-Takt Kunden bedienen zu können.

    Hier meine persönliche Erfahrung:

    Der Vertrieb für Neufahrzeuge und Ersatzteile läuft vorbildlich. Ich hatte in der ganzen Zeit nur einen Artikel, der mal nicht verfügbar war. Das ear eine 9er Brembo Kupplungsarmatur. Lieferzeit ab Bestellung in Frankreich zwischen 3 und 4 Tagen.

    Die Fahrzeuge kommen ab Werk sehr gut montiert. Was etwas schlechter ist als bei GG, ist die Verkabelung. Hier sind noch zu viele Stecker und Kabel, die man sicher besser ordnen könnte. Das ist aber auch schon alles. Plastik ist Polisport und Dekor Uniracing, so wie bei vielen eurpäischen Herstellern. Da also von schlechterer Qualiät als bei anderen Herstellern zu sprechen, passt nicht ganz.

    Zum MJ 2021: Hier hat man bei den 2-Taktern stark gearbeitet.

    Gegen die Vibrationen arbeitet nun ein Kontergewicht, ähnlich wie eine Ausgleichswelle.

    Um das Kerzensterben in der Warmlaufphase zu verhindern, gibt es einen Athena Zündverstärker.

    Das Getriebe wurde überarbeitet. Am Motor allein konnten 1,2 Kilo gespart werden.

    Da sich alle Shercos schon immer sehr leicht und sicher fahren ließen, wird das auch 2021 erfolgversprechend.

    Zum Punkt Wiederverkauf:

    Meine SEF 300 Factory habe ich am Mittwoch ins Netz gestellt. 2000 Euro unter Listenpreis. EZ 11/2019 als Modell 2020. Heute verkauft.

    Sobald die 2021er SEF 300 geliefert wird, nehmen wir ein 2020er Gebrauchtfahrzeug zurück. Darauf wartet schon ein Kunde. Hätten wir Anfang des Jahres gute 2-Takter als Gebrauchtfahrzeuge gehabt, hätten wir Anfragen bedienen können.

    Also das läuft ähnlich problemlos wie bei GASGAS. Da hatten wir auch immer ca. 2 Kunden für ein Angebot.

    An den Kotflügel hinten und vorne ist es aufgeklebt.

    Mit Hochdruckreiniger im richtigen Winkel und oder Heißwasser lößt es sich.

    Deshalb machen es die Premium-Hersteller aus Österreich schlauer, und lassen das Dekor auf den Kotflügeln gleich weg :D

    Frag mal beim TÜV, ob sie Dir einen Ausdruck von der Fahrzeug-Homologation machen können. Bei den GASGAS Enduros 450 und 515 von 2008 standen die 17-Zöller in dieser Homologation von GASGAS schon mit drin. Da konnten wir uns die Eintragung sparen. Wenn Du noch Fragen dazu hast, ruf uns an

    Doc und Mankra: Die Dichtfläche vom originalen Zylinderkopf ist natürlich dick genug, um 6/10 abzudrehen. Nur der Brennraum wird zu dünn, wenn man hier Material abträgt. Wir haben das am 2018er Kopf gemacht, hält aber nicht lange. Es gibt ähnliche Risse wie beim 2014er Serienkopf, der ab Werk zu dünnwandig war. Aber testet es gern selbst.

    Also, den originalen Kopf wirst Du nicht entsprechend bearbeiten können. Dafür ist das Material einfach zu dünn.

    Es gibt aber zwei Möglichkeiten:

    1. S3 Zylinderkopf bestellen, und den Brennraumeinsatz nach eigenen Berechnungen herstellen

    2. Bei VHM den Zylinderkopf mit Brennraum nach Wunsch bestellen, oder mit einem Brennraum-Rohling zum selbst bearbeiten.


    Wir haben seinerzeit mit VHM gearbeitet. Quetsch-Spalt war damals bei der 250er 1,20mm. Volumen entsprach dem Serienkopf.

    Wird einfach als "Aufsatz" oben auf den Gabelverschluss gesetzt. Anbau dauert nur wenige Minuten. Bild kann ich Dir gerne per WhattsApp senden.

    der sinn andere muttern zu nehmen bei mehr scheiben erschliesst sich mir nicht.


    stellräder an einer kyb hätte ich auch gerne, was gibt es da?


    Die anderen Muttern sind Spezialmuttern von GASGAS..M10 Gewinde, aber trotz Bund besonders flach. Die Stellrad-Einsätze für die KYB Gabel (und andere) haben wir im Sortiment.

    Kurze Info: Die Produktion der ersten Serie RIEJU MR 300 Racing läuft. Die ersten Vorführer sollten Anfang Juni in Deutschland ankommen, und werden dann an die entsprechenden Vertriebspartner ausgeliefert.
    Der Verkaufspreis (Listenpreis) für die MR 300 Racing liegt bei 8490 Euro zzgl. LNK.
    100 Euro günstiger als die vergleichbare GASGAS EC 300 vom Modelljahr 2019.

    Aus unserer Zeit bei der Enduro-DM kann ich mich noch daran erinnern, das viele 125er KTM Fahrer, die ab Werk eine Zündanlage mit großem Polrad verbaut hatten, Probleme mit gebrochenen Kurbelwellen hatten.
    Denen haben wir dann die GASGAS MC Zündanlage von Kokusan geliefert. Diese hatte das kleine Polrad, aber ab Werk alle Anker belegt, also auch extra Lichtstrom. Passte 1:1 bei KTM. Diese habe ich auch in meinen alten restaurierten GASGAS drin.

    Jetzt nur hoffen das rieju dran bleibt und nicht alles im Sand verläuft. Enduro GP Auftritte mit vernünftigen Fahrern usw...


    Aber auch bitte nicht Kohle beim Enduro GP verheizen, wenn noch nichts verdient wurde. Ich schätze die Leute bei Rieju eher bodenständig ein.

    So, jetzt dürfen wir es wohl verbreiten! Der neue Rieju-MR Importeur für Deutschland und Österreich ist die Firma März Motorradhandel GmbH in Ettlingen..bisher unser GASGAS Importeur. Besser hätte es nicht laufen können. Das Lager in Deutschland ist also bald voll mit Teilen für die 2021er Rieju und somit auch für die GASGAS Modelle bis 2019. Schon bald sollen die ersten Fahrzeuge bei uns Händlern stehen.

    Deutschland ist ein "schwieriger" Markt... da werden Erfolge eher in Spanien, Frankreich und Italien erzielt. Das Feedback von unseren bisherigen GASGAS Kunden ist durchaus positiv. Die sind schlau genug zu wissen, das es auf das Produkt ankommt, und nicht auf einen großen Namen. Man übernimmt sicherlich einen großteil des weltweiten GASGAS Händlernetzes, und so ist ein Einstieg relativ einfach. Wie schon Anfangs geschrieben, ist der deutsche Markt nicht repräsentativ und kriegsentscheidend.

    Da die neuen Rieju ja identisch mit den 2019er GASGAS EC Modellen sind, können wir davon ausgehen, das auch die Preise ähnlich sein werden. Das bedeutet Listenpreis für eine 300er Racing so um die 8500 Euro. Dieser Sonderpreis von Rieju gilt ja auch nur für die zur Zeit stark gebeutelten Spanier.