ChristophMX
  • Mitglied seit 1. September 2008
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von ChristophMX

    Wenn jemand top Flip Hebel sucht bei mir melden! Mehrere Sätze vorhanden.
    Die Armaturen wurden aus Aluminium gefräst und die Hebel auch aus AL angepasst, klappen sauber EIN und AUS.
    Die Hebel sind optisch und technisch fast mit denen der Fmx-Elite...
    Bilder per Mail auf Anfrage!


    christophmx@web.de



    (Quelle des Musterbildes: Google)

    Also ich würde von dem Bau einer Strecke ohne vorherige Genehmigung die Finger lassen.
    Ich habe das ganze Spiel gerade erst durch, da ich auch so blöd war und dachte, wenn das Gelände meins ist und ich einen Zaun drum herum mache, es niemanden belästigt kann ich meine Strecke usw bauen.
    Jedoch wurde ich eines Besseren belehrt..


    Mein ursprünglicher Plan war nur eine Landung fürs Fmx, gesagt getan, Landung war da, Rampen auch, das ganze hat so 4 Wochen funktioniert, bis uns der dämliche Einfall kam, da das Gelände groß genug ist, eine Strecke zu bauen.
    Auch das haben wir gemacht... Schon ging der Stress los.


    Ein Einwohner hatte sich beschwert über "Lärm" (der nachweislich in der Siedlung nicht vorhanden war).
    Das Ordnungsamt hat das Bauamt mit der Prüfung der Genehmigung beauftragt.
    Es war natürlich keine vorhanden und im Fllächennutzungsplan stand "landwirtschaftliche Nutzung". Eine Umschreibung war nicht möglich, da die Gemeinde sich dagegen stellte.


    Fazit: Strecke abgerissen, Fmx Bereich auch


    Kosten für den Bau komplett: ca. 3000€
    Für den Abriss: 1000€
    Anwaltskosten: 2000€
    Arbeit: einiges...


    Bilder folgen

    Thread closed!


    Bringt nix.
    Das was hier gesagt wurde, wusste ich schon!
    Keine Bock hier sinnlos zu diskutieren.


    Hier nochmal der Zeitungsbericht dazu:


    „Der Landkreis prüft die Anlage auf Baugenehmigungsfähigkeit“, sagt Martin Theine, Pressesprecher des Landkreises Uelzen. Der Eigentümer werde eine Anhörung bekommen, denn es liegt tatsächlich keine Genehmigung vor.


    Bei der Anlage handelt es sich um einen eingezäunten Bereich auf einer Brachfläche, die mitten im Wald liegt. „Die Prüfung findet in den nächsten Tagen oder Wochen statt“, sagt Theine. Ein Mitarbeiter des Landkreises hatte sich bereits vor Ort ein Bild gemacht. Besonders die Punkte Umweltverträglichkeit und Lärm spielen eine große Rolle. „Sollte die Anlage nicht genehmigt werden, dann müsste der Besitzer sie zurückbauen“, erklärt der Landkreis-Pressesprecher. Zum derzeitigen Zeitpunkt geht der Landkreis davon aus, dass für die Anlage eine Genehmigung notwendig sei. „Es liegt auch kein offizieller Bauantrag vor“, sagt Theine. All diese Punkte werden bei der Anhörung geklärt. Beim Kakauer Waldbesitzer Hans-Jürgen Koch verursacht der Vorgang Kopfschütteln: „Mein Sohn und sein Bekannter haben die Strecke eigenhändig gebaut und fahren da vielleicht einmal in der Woche für eine Stunde.“ Laut Koch sind die Fahrgeräusche im Ort so gut wie nicht zu hören. „Soll das den Jugendlichen den verboten werden?“, fragt Koch verärgert. Er vermutet einen bestimmten Einwohner dahinter, der bekannt dafür ist, andere Kakauer anzuzeigen. „Der macht uns das Leben schwer.“ Nichtsdestotrotz wird sich der Landkreis Uelzen bei dem Kakauer Waldbesitzer melden. Dann wird sich entscheiden, ob die Strecke bleiben darf oder nicht.

    LOL


    wir laden die Bikes extra in den Bus um die 2km zu überbrücken.


    Meine Sx hatn frisch gestopften esd von ner Exc dran,
    wie gesagt, im Ort nicht zu hören, auch wenn kein Wind da ist.


    Die Eier in der Hose? da hab ich sicher kein Problem mit, ich warte nur auf den Bericht in der Zeitung. Dann steh ich dort vor der Tür.


    Bringt aber auch nichts, denn nun ist die Sache eh schon beim Bauamt.

    Also wir haben es vorhin selbst ausprobiert,
    es ist definitiv nichts zu hören, selbst bei Dauervollgas hört man in der Siedlung nichts.


    Ich muss dazu sagen, dass dieser Typ der die Karre ins Rollen gebracht hat, der jenige ist welcher uns auch anzeigt, weil der Hund über den Zaun gesprungen ist, sprich der steht eh ein bisschen auf Kriegsfuss..
    Wie auch immer...


    wenn ich das richtig gelesen habe ist es auch in dieser Lage möglich.


    http://www.rechtsanwalt-straka.de/Motorsport/motorsport.html


    wenn ich nachweisen kann auf Grund dieser Messung, dass es niemanden stört!



    Was ist das für eine bescheuerte Aussage?


    Zitat: "Die waren vermutlich intelligent genug, vorher abzuklären, ob die passende Lage und Akzeptanz bei den Mitmenschen vorhanden ist, statt sich einfach zu denken, dass sie machen können, was sie wollen..."



    Hast du schon einmal eine Umfrage von einem Motorsportverein gesehen?
    Denkste da würden alle einstimmen? Selbst wenn garantiert ist, dass man nichts hört?


    ???

    So sind nicht die 2 Beiner, so sind die DEUTSCHEN!!!!


    ganz tolle einstellung haste da!


    Jeder weiss, dass wir nicht irgendwelche Vollsparten sind die nur Lärm machen um jemanden zu ärgern... Solche leute haben einfach nur vergessen, dass die auch mal jung waren..


    NAJA... aufs Thema mal zurück...
    hat denn einer ne idee?

    Das schärfste an der Sache ist immernoch, die Leute sind auch einfach zu feige um mal zur Strecke zu kommen oder zumindest mich selbst anzurufen um mir persönlich zu sagen, dass ich zu laut bin.


    Die Beschweren sich ja garnicht, das geht gleich ab zu den Bullen usw...


    Solche Leute.......sollte man eig an die Wand stellen...
    Feiges Pack!


    aber gut, tut nicht zur Sache...


    Wie ist der genaue Ablauf? Was muss ich machen? Das Lärmgutachten dürfte nicht einmal so das riesige Problem sein, mein Moped muss ja nur leise sein ;)
    Das Problem ist die Genehmigung für die Strecke an sich... oder wie?

    weiss denn einer von euch über den genauen Plan bescheid? Wenn ich versuchen wollte das offiziell zu machen?
    Also quasi als Motorsportgelände eintragen zu lassen?


    Also es wäre mir schon einiges Wert, da ich schon ein wenig Geld in die Anlage investiert habe.

    Ja ok..


    Die meisten der Leute fanden das sogar gut!


    na mal schauen was da kommt... Morgen stehts erstmal in der Allgemeinen Zeitung von Uelzen.


    Fotos haben die wohl auch gemacht... bin mal gespannt


    ?

    ich glaube ihr versteht mich nicht richtig...


    ich will dort keine rennen oder sonst was betreiben......


    das soll auch nicht offiziell sein



    mich wundert bloß, warum das bei mir nicht geht, aber haufen andere leute ihre eigene Strecke haben....


    Muss wohl nen Unterschied zw. den Bundesländern geben..?!


    ich hasse es....
    Nur Ärger mit den Assis hier.


    Das Ordnungsamt war auch nur vor Ort weil ein bestimmter Volltrottel dort angerufen hat.