skywalker2381 Aktives Mitglied
  • Mitglied seit 31. März 2008
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von skywalker2381

    Vielleicht sind es klingende oder Kopfende Verbrennungen?

    Ich würde mal das Quetschmass checken. Dazu demontiert man den Kopf, legt lötzinn auf den Kolben und dreht dann den Motor soweit, dass er das lötzinn Platt drückt.

    Dazu am besten mal ein Video bei Youtube anschauen.

    Im Bereich 1,9-2,7mm sollte das Maß sein.


    Nachdengeln bzw Pipe Bang wie man es auch nennt ist nicht ganz einfach.


    Bei meiner aktuellen KTM habe ich es zufällig behoben bekommen in dem ich den Anschlag der Auslassteuerung verstellt habe. Der Schieber geht jetzt 1mm weiter runter, das Motorrad geht untenrum besser und dengelt nicht mehr...


    Bei meiner Yamaha die einen aufgebohrten und getunten Zylinder hatte, habe ich das Pipe Bang behoben bekommen indem ich 2 Fussdichtungen verbaut hatte.

    Dann ist es scheinbar wirklich zu unattraktiv SX zu fahren, was ich wiederum auch nicht verstehen kann. Der Großteil meiner Kontakte meinte, dass das Publikum branchen fremd ist, nur zum saufen kommt und so keine Stimmung aufkommt. Das ist doch die perfekte Bühne für allerlei eingesessene und vor allem branchenfremde Sponsoren.

    Die Getränke Auswahl ist eher mittelmäßig bis schlecht und die Preise zu hoch um nur zum saufen da hin zu gehen.

    Grundsätzlich ist das ganze eine tolle Veranstaltung, leider aber deutlich zu wenige Zweitakter vertreten für meinen Geschmack .

    Dazu dann noch viel zu laute Tröten (nicht Auspuffanlagen sondern Presslufttröten usw), gibts da keine DB Eater für die Pressluftteile?

    Sorry aber hier wurde ein Presseartikel besprochen. Das ganze als "künstliche Panikmache" zu bezeichnen finde ich ein wenig am Thema vorbei.

    Gut aber, dass es weiterhin auch Plastikteile im Zubehör gibt und ich nicht blöd in die Röhre schaue, wenn KTM mal wieder was Monatelang nicht liefern kann.

    Was für Penner! Wenn die ihre Plastikteile zu gerechtfertigten Preisen anbieten würden, dann würde man die auch kaufen.

    Aber ich sehe da die Möglichkeit, dass die Zubehör Industrie einfach alternative Plastikteile in einem etwas anderen Design entwickelt.

    Da reist doch eher das Seil oder die Abschleppöse oder .... :/

    Vor Jahren hatte ich mal was ähnliches...

    Mein Schwager hatte mal versehentlich 5 Liter Wasser in seinen Benzintank gekippt (das Wasser hatte er in einem Benzinkanister im Kofferraum....).

    In einem Anfall geistigiger Umnachtung hat er das in den Tank gekippt und ist gefahren, natürlich nur 100 Meter. Danach ging nichts mehr.


    Also im Sommer bei 30 Grad den Tank von dem alten 7er BMW am Badesee Parkplatz ausgepumpt und versucht die Kiste zu starten, bzw die gesamte Einspritzung am Ende zerlegt und gespült.


    Und da die Kiste immer noch nicht anspringen wollte haben wir das Auto mit einem alten 3er BMW Compact angeschleppt.

    Das ganze auf dem Badesee Parkplatz, immer wieder im Kreis und jede Menge geruckel durch den Motor der kurz ansprang und wieder ausging.

    Danach hat die hintere Stoßstange nicht mehr gepasst denn das Heck war ein wenig verzogen...

    War aber bei der alten Gurke egal.



    hier regiert die Planlosigkeit

    schaut alle Teile an und Ihr werdet nie mehr so schrauben können wie vorher :D

    und viele finden auch noch toll was er lebensgefährliches zusammbaut oder ihr finds gut schreibt mal eure Meinungen

    Die umbauten die er früher gemacht hat, fand ich Ok. Aber der 700er Motor passt so schlecht in den Rahmen, ich hätte es gelassen.

    Die neuen Rohre vom Rahmen sehen so aus, als würde es reichen um damit bis zur Eisdiele und zurück gemächlich fahren zu können.

    Aber wenn man mal am Kabel zieht dann glaube ich nicht, dass das hält.

    Ich dachte auch, dass die neuen SX Modelle mit dem neuen kleinen Schalldämpfer der schon fast wie ein Shorty aussieht, laut ist. Aber neulich habe ich eine 250er gesehen und für mich hat sich das nicht viel anders angehört als man es die letzten Jahre kannte.

    Mit so nem Ding auf der Strasse herum zu Eiern, da kommen halt eher die jungen Kerle drauf.


    Das ist eine Sport Enduro fürs harte Gelände und die Crossstrecke. Unnötiger Krempel wie Zündschloss oder Drehzahlmesser halten da nicht lange und sind unnötiges Gewicht.


    Für die Strasse sind solche Motorräder auch nichts wegen der Vibrationen, höherem Verschleiß, kürzeren Wartungsintervallen und zu kleinem Tank usw.


    Aber jeder muss halt seine Erfahrungen machen...

    Leute ich darf es zwar eigentlich nicht verraten, aber euch kann ich es ja sagen...


    Ich bin Tester für ein Top Secret Projekt!


    Lest mal folgendes :



    AN LAND TOLLPATSCHIG, UNTER WASSER EIN EFFIZIENZ-WUNDER

    Pinguine sind eine geniale Effizienz-Metapher, weil sie an Land und an Wasser ein völlig anderes Bild zeigen. Der Pinguin kann zehn Stunden am Tag schwimmen und sein Energieverbrauch ist minimal. Wäre ein Pinguin ein Auto, würde es mit einem Liter Kraftstoff rund 1.500 Kilometer weit kommen, andere Forscher gehen sogar von einer Reichweite pro Liter von 2.500 Kilometern aus – und das unter Wasser.




    Wir haben haben nun einen Tesla genommen und den Elektro Blödsinn rausgeworfen, und dafür 10 Pinguine unter der Haube mit dem Antrieb verbunden.


    Die ersten Ergebnisse sind sagenhaft! Zwar etwas lahm beim beschleunigen aber dafür nur 30 Makrelen Verbrauch auf 1000km!


    Leider aber führen Deutsche Tankstellen keine Makrelen und auch in Supermärkten sind die nicht so leicht zu bekommen.

    Aber wir bleiben am Ball :thumb: 8o

    Diese Dichtung war auch bei 2 meiner KTM's defekt...

    Allerdings glaube ich nicht, dass die Dichtung identisch ist zu den alten Mikunis. Ich hatte mal ein Bild gesehen aller Mikuni 36 und 38mm Zweitakt Vergaser und das waren schon sehr viele verschiedene Ausführungen die es gab.

    Dieses Geräusch sehe ich eher als Typisch für das untere Lager, also das Pleullager.

    Ein erfahrener Schrauber kann das halbwegs mit den Fingern fühlen ob das Spiel noch Ok ist.

    Die sicherste Variante ist natürlich aber wenn alles soweit zerlegt ist, dass man mit geeigneten Mitteln nachmessen und mit den Werksvorgaben vergleichen kann.

    Und am Zylinderkopf ist alles Ok?

    Ansonsten würde ich persönlich den Motor öffnen. Normalerweise findet man bei so einem Geräusch immer ein sichtbar defektes oder verschlissenes Teil wenn man sich alles genau anschaut.

    Aber ich tippe in Richtung Pleul. Entweder oben am Kolben oder das untere Lager.

    Kann man bei dem Motorrad einen Deckel abmachen, den Motor starten und so kontrollieren ob die Auslassteuerung wirklich auch sich bewegt bzw hast du das gemacht?


    Ich habe vor Jahren mal eine 2002er Kawa mit Mikuni Vergaser restauriert. Der Motor lief auch total beschissen.


    Ich habe dann rausgefunden, dass der Schwimmerstand zu hoch war und immer wenn man langsam unterwegs war oder die Kiste mal 30 Sekunden im Leerlauf gelaufen ist, ist die brutal überfettet.


    Nach Korrigieren des Schwimmerstandes lief sie Ok. Allerdings sind Mikuni Vergaser halt jetzt auch nicht so der Hammer, erst recht nicht wenn sie schon 20 Jahre alt sind.


    Ich hatte dann einen neuen Keihin PWK 38 eingebaut und das war dann ein völlig neues Motorrad.

    Das kommt dabei heraus wenn ein verwöhnte Einzelkind von den Eltern immer recht bekommt, und man dem kleinen Kevin-Marcel nicht ab und zu mal sagt, dass es so nicht geht.


    Dazu dann noch ist unser Kevin-Marcel anscheinend nahezu Volljährig. Da er aber ein Kindermoped fährt und wohl ein laufender Meter ist, muss man halt ein großes Maul haben um sich zu behaupten.


    Keiljunge, bitte Melde dich ab und Nerv uns alte Männer nicht mit dem Quatsch.