leislauer Profi Mitglied
  • Mitglied seit 2. Oktober 2007

Beiträge von leislauer

    Genau genommen ist es wurscht ob mit Steuer oder ohne . Kaufe ich mit Steuer kann ich die mir zurück holen und muß die aber beim VK ja wieder abgeben .

    Kaufe ich ohne ausgewiesene Steuer , verkaufe ich auf dem Papier auch ohne Steuer , muß aber die Differenz von EK zu VK versteuern und abgeben . Es kommt untern Strich das Gleiche bei raus .

    Der einzige Vorteil bei mit MwSt. ist das die Firmen die eher kaufen wie ohne , wegen der 19% die sie sich halt holen können . Beim wieder VK ist die Kiste eh älter , mehr KM + Abschreibung und bringt daher weniger ein was wieder weniger MwSt. Abgabe beim VK heist .


    Als Händler will - muß ich ja Gewinn machen , da ists wie gesagt wurscht weil unterm Strich das selbe bei raus kommt was ich dem Amt abgeben darf .

    Wenn ich alles nach DIN machen würde , dann würde ich wohl nie fertig werden und finanziell wie beim BER enden ..... ;)

    Wie konnte ich nur seit ca. 32 Jahren an Autos schrauben ohne den ganzen Firlefanz unter mir zu haben . Nach DIN und Span und Klabauterbach bin ich ja eigentlich schon lange Tot !

    Oha ... vielleicht schreibe ich ja aus dem Jenseits und habs selber noch nicht bemerkt =O :/

    Das macht sicher auch Sinn , hab aber auch schon Videos gesehen wo beim Enduro mal eben schnell sichtlich ein neuer Kolben eingesteckt wurde . Wer es sich leisten kann wird beim MX wohl auch eher gleich den Motor tauschen der schon mal vorgetuckert hat .

    Hab heut mal kurz mit nem Elektrofachbetriebschef gesprochen . Das Erdungsband ist schon wichtig , aber ..... so einfach nen Ring mit in der Bodenplatte eingießen ist ansich Nonsens . Der gehört unter die Folie , da ist aber das Styrodur und drunter der Schotter wo das Band auch nicht hin gehört . Ich soll 1 oder mehrere Stäbe idealerweise aus edlem Stahl , bis ins gut leitende Erdreich treiben und diese dann mit der Armierung , den Stahlstützen , und natürlich dem Verteilerkasten usw verbinden . Natürlich fest verbruzelt und nicht nur mit Draht gerödelt . Das macht für mich auch Sinn .

    Die Ursache ist der Fakt das die Pumpen 24-7 komplett im Sud sind , das muß irgendwann kaputt - undicht gehen . Abhilfe schafft nur der Umbau - Neubau auf ein neues System wo nix elektrisches mehr im Abwasser ist . Dafür hab ich aber gerade keine Finanzen übrig .

    Moin es sind ja 2 Pumpen und ein Quirl drin . Die Pumpen sind von ... :/ schlach mich tot , keine Ahnung , Irgend ein andere Hersteller . Kann auch sein das wir die Jung Pumpe , ehm Quirl selber schon mal als Ersatz für die originale genommen haben die zeitlich noch weniger gehalten haben . Seit dem die Untermieterin von Nebenan nicht mehr hier wohnt ist die Haltbarkeit der Pumpen auch schon länger geworden , aber neiiiiiin diese hat nie was wie Tampons , Feuchttücher usw. ins Klo geworfen was da nicht rein soll . :cursing: Wartungstechnisch habe ich die am Anfang , wo noch Garantie drauf war machen lassen . Der Typ kam , nahm das Gestell raus , sagte alles schön und steckte es wieder rein . Dafür gabs dann ne Rechnung . 8| 1 Pumpe ging schon während der Garantie flöten wenn ich mich recht erinnere . 1 Woche nach Ablauf der Garantie ging die Steuerung kaputt . Kulanter Ersatz Fehlanzeige .... Bei der eigentlichen Biologischen Wartung fast das Teil nicht mal wer an . Ansonsten kannste an dem Teil nix " Warten " . Selbst wenn ich das 1 x im Jahr raus nehme und sauber mache , ändert das nix daran das die Pisse irgendwann durch die Dichtung kommt und Hallo zum Strom sagt . ;)

    Bei solchen Fragen muß ich mich immer fragen wie das die Profis machen die mal so nebenbei zwischen 2 Läufen den Koben und Zylinder wechseln . Bekommen die 20 Einfahrminuten vor dem nächsten Lauf ? :/ ;)

    Bei uns im Kaff hat jeder seine eigene Grube . Es gibt keinen Kanal der in eine große Kläranlage läuft . Ich mußte aus ganz ungünstigen unglücklichen Umständen vor viiiielen Monden eine Vollbiologische bauen . Leider gabs damals noch nicht viele Anbieter und man nahm halt was was gut aus sah . Strom und Wasser , insbesondere Abwasser passen aber bekanntlich nicht lange zusammen . Nun hab ich halt den Scheiß an der Backe .... nen Umbau auf was moderneres wo nix elektrisches mehr im Sud ist kommt momentan nicht in Frage .

    :cursing: ... weil der Quirl von meiner Biokläranlage schon wieder die Hufe gerissen hat . Die Anlage geht auf Störung und piepst sich einen ab . Hab die Pumpe mal direkt angeschlossen und es haut mir gleich den FI raus .... Mal wieder 180 Flocken für die " gequirlte Scheiße " . :cursing:

    Mann könnte es noch ein wenig auseinander schrauben , den Haken ab und rechts links die Laschen . Die Breite bleibt aber . Wie gesagt ich hab das da absolut nicht eilig . Bezüglich Anlieferung vom VK in Bengel müßte ich erst mal die genaue Adresse erfragen und natürlich auch die " an Lieferadresse " . Nicht das es um die Ecke ist ... ;)


    Darmstadt wäre natürlich näher dran und bestimmt auch eher mal auf einer Tour .