husky430cr Profi Mitglied
  • aus Oberfranken-Auf die Keller
  • Mitglied seit 26. August 2007
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von husky430cr

    Tag 2: Live der Bericht aus Portugal von Peetr/Erdbeere mit Bilders und Text und auch ein paar Netzbilder.


    Peetr: Gestern Tagessieger in seiner Klasse, heute 2 Runden a 60km mit 3 SP`s der 2.Platz-->super gemacht Peetr


    44446480hy.jpg


    44446481ff.jpg


    44446482pc.jpg


    44446483dv.jpg


    44446484jr.jpg


    44446485fs.jpg


    44446486pj.jpg


    44446487iw.jpg


    44446488hc.jpg


    44446489xv.jpg


    44446490cx.jpg


    44446491ls.jpg


    44446492ux.jpg


    44446493zk.jpg


    44446494sw.jpg


    44446496fm.jpg


    44446497dw.jpg


    44446498kz.jpg


    44446499tc.jpg


    44446500bg.jpg


    44446501zo.jpg


    44446502cg.jpg


    44446503bt.jpg


    44446504rv.jpg


    44446505rs.jpg


    44446506yy.jpg


    44446507hz.jpg


    44446508mr.jpg


    44446509vm.jpg


    PS Ancillotti-->Peetr liest mit, evtl. kommt Antwort

    Peetr/ hier Nickname Erdbeere schickt Dienstleister Jürgn aktuell und während der Trophytage noch ein Bilders aus Portugal heute bekommen mit folgenden Text:

    Enduroprüfungen sind für unsere kleinen Kreissägen ziemlich heftig, es wird pur ums Überleben gehen. Die SP sind sehr flüssig gesteckt, da hat einer richtig gut gewusst, was er macht. Atmosphäre, Organisation vom Besten.








    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    1984 war beides motortechnisch, wie Stefan schon sagte, aber mehr inoffiziell für die guten, sehr schnellen Fahrer die Wasserkocher, breite Masse siehe meine luftgekühlte Bild oben. Teilweise fuhren die Schweden als Test-Huskys 1983 bei den Sixdays schon Twinshock-Wasserkocher.

    Die 1984er Wasserkocher Twinshocks sollten sogar laut Prospekt und Werk noch 1985 verkauft werden, aber die Moto-Crosser waren schon Monoshock und da haben die Käufer gesagt entweder WR auch Mono oder nüschte. Darum ist das 1984-Twinshock- Wasserkochermodell relativ selten und hatte auch gegenüber den Luftis keine 430ccm, sondern 400ccm, manche, ging ja, machten dann auf 430er, aber das waren eher die Werksfahrer in geringerer Anzahl.

    1984 und 1985 war das so ein Gemischtwarenlager der beiden Federungssystem bei Husqvarna und waren in dem Sinne auch die letzte Marke, die sehr spät auf Monoshock umstellte.






    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Was habt ihr für Startnummer?


    Bin Freitag und Samstag sowas wie der Fahrerlagerkommandeur, der beiden Fahrerlager für "ordentliches" hinstellen :D , war ja Zeitsoldat vor einigen Jahrzehnten ;) , dann kann ich persönlich mal Hallo sagen und wenn Zeit am Sonntag als Streckenposten in Seelig auf der SP ein paar Bilder machen, wenn ihr die Bänder und Pfosten nicht wegrasiert 8)


    Entweder fahre ich mit meiner moderneren KTM oder Youngtimer Husky immer hin und her in den beiden Fahrerlagern.

    ENDLICH hatte ich jetzt gestern Zeit und war auch trocken für die die erste "Jetzt mach ich dich dreckig" Fahrt der 430er-1984.

    Hat sehr viel Spass gemacht.

    Der Fünfgang Moto-Crossunterbau aus einen 1986er Motor, kompatibel zum 430er luftgekühlten Zylinder, ist nur kurz gewöhnungsbedürftig gewesen und det Huskylein hatte schon bei den ersten 20 Minuten Spass mehr als ordentlich Bums.

    Sprang super auf dem 2. Kick an, guuuute Kompression 🙂

    Vergaser etwas eingestellt wie z.B. Schieberhöher und Luftgemisch, Kerze von 9er auf 8er gewechselt und was noch nicht so passte, war das Ausdrehen bei hohen Drehzahlen. Da habe ich den langen Alu-ESD gegen Original-ESD getauscht, ging etwas besser.
    Werde jetzt noch HD herunterdüsen, sagte mein Alfonso, dann müsste es oben naus passen. Hab ja für die 1. Einfahrtphase etwas fett eingedüst und passte ja fast.
    Eventuell noch Gabelöl Viskosität erhöhen auf 15, ist etwas weich für den nicht so schlanken Fahrer, der draufsitzt.
    Die twinshockluftgekühlte 430er ist super handlich, fast besser als die Monoschock 400er, da auch auf Grund der Luftkühlung leichter im Gesamtgewicht.
    Lenkerwinkel noch etwas verändert.

    Das Einzige was blöd war, das es mir nach dem 2. Fahren sämtliche Lichter weggewichst hat, alle Birnchen durchgebrannt--muss mal Tank runter und Verkabelung und Spannungsregler kontrollieren.

    Alles in allen 2 Stunden richtig Fahrspass gehabt, Husky wurde doch nicht so dreckisch wie befürchtet, tut ja das erste Mal schon etwas seelisch weh und die restlichen offenen Punkte sind behebbar.




    Und ich hatte auf Schwimmerstand getippt

    Sorry , aber schön das der Fehler gefunden wurde :thumb:

    Tja manchmal sind es triviale Dinge, hatte ich auch bei dem neuen Alutank aus Italia vor zwei Jahren, aber freundlicherweise beim 1. Testtag, der Dichtgummi Tankdeckel hatte die Lüftungslöcher falsch gestanzt bekommen und wie siehe oben, neue und 2 mehr reingestanzt und passt

    Vor dem Einbau meiner 2 JSV-Puffes habe ich das so gemacht,

    entfettet-dann irgendwo im Freien aufgehängt nach dem einölen

    mit Heisslüfter links rechts reingeheisslüftert abwechselnd und schön heiss gemacht das es dampft und raucht und immer wieder mal pffft und mit Lappen verrieben und wird büsschen warm :)