Rick
  • Mitglied seit 29. September 2001
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Rick

    Hofffentlich liest der Ken das hier.


    Ansonsten hinge er ohne die hiesigen Knochenbruchspezialisten komplett in der Luft, weil seine Ärzte mit Sicherheit nicht wissen, wie sie das zu behandeln haben.



    :teufelgri


    Wenn das zitierte Rö-Bi wirklich echt sein sollte, so ist es eben halt nicht aussagefähig. Das ist ja eben die Crux am Kahnbein. Ein Radiologe meinte mal, er macht gerne MRT auf Verdacht, um zu schauen, ob erhöhte Flüsigkeitsansammlung im Kahnbein ist. Währe zwar kein Beweis, aber ein Indiz auf eine Fraktur.


    Ich hoffe nicht nur Ken liest das, sondern auch seine Ärzte ;) :teufelgri


    (Achtung: http://de.wikipedia.org/wiki/Sarkasmus)



    Ich kann das gut nachvollziehen und denke auch schon über ein "Downsizing" nach.


    Warum nicht? Weniger ist oft mehr. Das wollmilcheierlegende Moped, mit dem man alles ein bißchen kann und das einen nicht in die Identitätskrise stürzt, weil es einen Hagelschaden auf der Strasse erlitten hat, weil man sowieso keine Garage hat?


    Wär ja eigentlich perfekt ...

    Versuch meine ukrainische oder besser "Soviet"-Kontakte zu pflegen für nächstes Jahr.


    Was die Klamotten angeht, da ist mein bisheriges Zeug gar nicht so schlecht, bin ja letztes Jahr im Schnee ein paar mal eingepennt und hab es klaglos überstanden. :rolling:


    Ist aber natürlich alles ohne Holster, etc. pp.


    Mir ist im Moment ein wichtiger Kontakt entschwunden (PC platt?), den ich für eine "Freeride-Tour" in der Sperrzone bräuchte.


    Andererseits könnte ich das auch "so" machen, zur Not auch ausserhalb der Zone. Nur ne Frage, ob es eine temporäre WBK da gibt, bei der Fauna sicherlich nötig.


    Nur wenn ich auf homo sapiens (in der wildniss) stosse, gibt's ein Problem. Bin ja ein ein "Sprachenidot" und bin da nicht viel weiter gekommen ...

    [...]
    in tschernobyl haben sie damals unterhalb des reaktors einen mehrere meter
    dicken betonsockel gegossen (bergmännisch von außen getrieben).
    das wird hier wohl auch nicht ausbleiben.[...]


    Und'n Ei aus'm Consum...

    Wer soll das denn machen? Die paar Männeken, die Tepko da hin geschickt hat?
    Die Russen haben 10.000 Bergleute dahingekart um bis unter den Reaktor zu graben.


    (Hier http://www.youtube.com/watch?v=sDiThP-JZCA auf 0:38:00 schieben)


    Allerdings:
    Ob es überhaupt nötig ist, weiß ich aber auch nicht. Die Kerntechniker die bei Stern-TV saßen, haben gesagt, es sei mit Tschenobyl nicht zu vergleichen und eine unseriöse Hetzkampagne, was die prompte Reaktion des Moderators auslößte: "Vielen Dank, daß Sie da waren ..."


    Wie gesagt, ist keine Kinderkacke, aber an Objektivität in D galub ich schon lange nicht mehr

    Mmmmh, einen Neuverfilmung die besser ist?


    Nicht ausgeschlossen (John Rabe, lief ja vor kurzem im TV).


    Muss echt schlimm gewesen sein. Die Szene, wo die Japaner Chinesen lebendig begraben hab ich mal auf historischem Filmmaterial gesehen.

    Schöne Aufnahmen!


    Ich stelle mir ein Motorrad immer wie ein Musikinstrument vor, daß man eben nur mit Händen und Füssen bedienen muss.



    Und es gibt da wahre Virtuosen von deren Fähigkeiten man nur träumen kann.
    Casey gehört mit Sicherheit dazu ... (Bei Freddy Spencer mußte ich immer an eine Ballerina denken, wie der auf den Fussrasten getänzelt ist).


    Casey muss eine Sensibilität haben, die anderen fehlt, sonst wäre er mit der Ducati nicht so überlegen gewesen.


    Ist ja schon unheimlich wie viele an dem Motorrad gescheitert sind.

    aber dann findet man den Gesprächsfaden nicht wieder (denk ich zumindest).


    Der eine schreibt hier, der andere da ...


    Mal sehen, was die anderen sagen. Wir können ja auch pünktlich am 31.12.2011 um 23.59 dicht machen ;)


    (Oh Gott, wenn ich die Zahlen schon lese 2011 :rolling: )

    Daryl Beattie, wenn ich mich nicht irre.



    Yep, der war's ...


    @Pat


    ... das ist natürlich eine Seite, die ich nicht kennen kann, da sie in den Medien nicht dargestellt wird... (erklärt aber einiges).


    Kann mal ein Mod hier dicht machen, dann machen wir nur noch in "MotoGP 2012" weiter.



    PS.:


    Kupplungsqualm


    in der Tat - auch nicht schlecht.

    Mir tut es etwas um demn Armin Tode leid.


    Es gibt Menschen, die haben Potential udn die kann man aufbauen. Aber auch genauso demoralisieren... :(


    Erinnert mich ein bißchen an den Teamgefährten und Nachfolger von Kevin Schwantz, zu meiner Schande hab ich den Namen vergessen. Er war siegfähig, was aber von den offiziellen von Suzuki zeredet wurde, weil man einen "richtigen" Nachfolger suchte. Später ist er dann gestürzt und hatte eine undiagnostizierte Felsenbeinfraktur, die den Gleichgewichtssinn gestört hat, soweit ich weiß. Das war es dann.

    Schwierig zu sagen, aber ich denke schon, daß du ihm etwas unrecht tust.


    Max galt als Titelaspirant in der Saison, in der er so unglücklich (und unschuldig) zerlegt wurde.


    Ob er zu seiner alten Form zurückfinden kann, stelle ich auch etwas in Frage, Tatsache bleibt aber für mich, daß im MZ-Team auch ein Stefan Bradl unter "ferner liefen" aufgeführt würde.


    Persönlich kreide ich Max die Anfeindungen gegen Marques an.


    Man muss wirklich viel von den Übertragen sehen, um da den ein oder anderen sinnvollen Hinweis zwischen den Zeilen aufzuschnappen.


    Das Getöse gegen Marques war offensichtlich wohl eine Fehlbeschuldigung (Aussage von Alex Hofmann: "Da war gar nix"), die man in dieser Form nicht in die Medien hätte bringen dürfen.