Classicracer Mitglied
  • Mitglied seit 9. März 2007
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Classicracer

    Es wäre für den größten Teil der Teilnehmer sicherlich eine akzeptable Lösung gewesen auch den unter 100jährigen, wenn das einer wollte, die "grüne" Strecke gegen entsprechende Strafpunkte fahren zu lassen. Die Ausfallquote wäre sicherlich geringer gewesen ohne gleich eine Kaffeefahrt daraus zu machen


    Uwe


    soweit ich weiß war es jedem selbst überlassen gegen Strafpunkte die grüne Strecke zu fahren,
    und einige der über 100 Jährigen wollten ausdrücklich die rote Strecke fahren, .....mit einem grinsen im Gesicht,
    einer davon war mit einer NSU Max unterwegs, trotz Hinweis ist der und viele anderen trotzdem die rote Strecke gefahren.

    Ich wollt mich nochmal bei Jürgen und Uwe für eure hilfe bedanken. Mir gehts gut soweit. Milzprellung! Eine Woche Schonzeit wenn sich nichts mehr verschlechtert dann ist ein Riss oder Trauma ganz auszuschliessen.
    Grüsse Patrick


    Auch von mir gute Besserung,
    .....und dein Park Ferme Ständer ist bei mir gut aufgehoben, es gibt bestimmt einen Weg damit Du ihn schnell wiederbekommst.
    Gruß Alfons

    Nur mal angenommen,
    jemand ist damit 1977 oder 1978 in der Deutschen Meisterschaft oder in der Europameisterschaft gefahren,
    dann müsste das Fahrzeug doch in den Startlisten zu finden sein,
    ich hab bisher die Startnummern 241, 197 und 301 gefunden,


    Wo könnte man alte Startlisten der DM und EM einsehen, eventuell könnte man ja auch den Fahrer auf Jürgen Zimmermann eingrenzen.

    Hab heute den Rahmen saubergemacht, keine alte silberne Farbe, hier das Heck



    und hier das Heck vom 76er Happel Rahmen,
    die Rahmennummer ist um 270 kleiner als beim oberen Rahmen, Erstzulassung ist der 31. August 76, der ist zwar auch rot aber darunter war er mal silber.



    Also ist der Umbau Rahmen sicher nicht 1976 in Zeltweg gewesen.


    Bei Hercules kam es schon mal vor wenn Sonntags ein Schrott Rahmen vom Rennen heim kam dass der Brief später wieder mit einem neuem Motorrad raus ging,
    gab es das bei Maico vielleicht auch so?

    Stefan, der Sohn soll keine Ahnung haben, es ist der Enkel der immer da war und jetzt weitermacht.


    Das gewisse Flair wurde, zumindest die letzte Schicht, mit dem Pinsel aufgetragen,
    am Steuerkopf bei der Rahmennummer sind unter der roten Pinselfarbe noch mehr Farbmarkierungen von vergangenen Rennen zu erkennen.


    mist, eigentlich habe ich Urlaub genommen um mit der Maico Restauration vorwärts zu kommen.

    richtig, der Umbau um den es oben geht hat bereits das neue breitere Heck mit Sitzbank seitlich befestigt,
    der Luftfilterkasten ist auf der Vorderseite nur einmal oben befestigt.


    Die Startlisten von Zeltweg habe ich früher schon mal durchgesehen aber wieder beiseite gelegt weil die ja noch mit den alten Motoren gefahren sind.


    Die kleinen Haken am Heck sind eher nach Heimwerker Art, die wurden sicher nicht im Werk angeschweißt.

    Peregos Bild passt gut! :thumb: Sogar die Farbe ist richtig geraten.


    Das Bild hat einen rot Stich :thumbup: duck und weg,


    Stefan dein Archiv ist wie immer riesig, Du hast immer ein passendes Bild zur Hand, danke.



    Uli vielen Dank für die Infos, nun geht die Suche eben weiter,
    immerhin, nun kann ich sie August nennen.


    Was ich nicht verstehe warum hat da einer nicht gleich ein passendes Fahrzeug gekauft,
    wäre doch bestimmt auch nicht teurer gewesen als so ein Umbau an dem fast alles vom neuen Modell stammt, Werksteile verbaut sind und nur noch der Rahmen bleibt der aber noch umgebaut werden muss.


    Das letzte Kennzeichen war aus Heilbronn, mal sehen wie mich das weiterbringt.


    Ein Rückbau kommt für mich nicht in Frage, ein passender Motor liegt schon da und der Auspuff wurde bereits angefertigt,
    alle Achtung was die Brüder Stütz aus Blech zaubern können.


    Ich werde morgen mal den Rahmen behutsam Sandstrahlen und auf Spurensuche nach silberner Farbe gehen.

    @ Maicoarchiv, wenn ich es richtig gemacht habe solltest Du Antwort bekommen haben,


    früher gab es da mal eine PN Funktion im Forum, wo finde ich die ??


    @ Ilpo, wie sieht denn der Hauptständer aus wenn er oben ist, steht der wegen dem Auspuff nicht sehr weit nach unten ab.

    Es ist sehr schwer heute mit Leuten darüber zu sprechen was vor fast 40 Jahren war,
    mit dem Egbert habe ich schon darüber gesprochen, er kennt das Fahrzeug nicht,
    er war sogar der Meinung ein Werksfahrer durfte keine Umbauten fahren, nur Fahrzeuge die es so auch zu kaufen gab.
    Und der Steurer Willi konnte mir auch nicht weiterhelfen.


    Eine Six Days kann ich aufgrund der damaligen Startlisten ausschliessen.


    Da wurden noch mehr Löcher gebohrt, das obere Rahmenrohr ist unter dem Tank auch ein paar mal angebohrt worden
    das untere Rohrende wurde mit einem genau passenden Schlauch in den Luftfilterkasten verlängert,
    aber die Löcher im Rahmen sind zu klein und zu wenig das hier mehr Luft zu erwarten wäre.


    Da hat ein Privatfahrer viel Zeit und Geld investiert oder kann das auch vom Maico Werk ein Umbau sein.


    Erstmal vielen Dank an Marcus und Jürgen die bisher schon sehr viel meiner Fragen beantworten konnten.


    Schaut mal selber,



    es wurde in einem 76er Rahmen mit 501 Typenschild ein 3 Wellen Motor eingebaut,
    das Motor Gehäuse ist für einen 504 Zylinder angepasst worden, der Zylinder fehlt leider.


    Vieles wurde verändert oder optimiert und einiges an Magnesium Teile verbaut, der Rahmen war mal mit dem Motor verplombt,
    Räder, Rahmen und Motor sind mit Farbmarkierungen und Startnummern übersät.

    Der Winter steht vor der Tür und das Auto sollte wieder eine Garage bekommen.
    Die Kramer ist ein frühes Modell mit der Ceriani Gabel, Motor ist ein Rotax Kurzhub
    Fahrzeug ist nicht ganz komplett, das meiste ist da, Sitzbank und Auspuff fehlen
    komplett oder auch in teilen zu verkaufen.


    Die Kramer wurde verkauft