Perego Profi Mitglied
  • Mitglied seit 28. Februar 2007

Beiträge von Perego

    Die Formen für das zu pressen waren ja schon vor der Krise da und das Stück Blech kann jetzt nicht um soviel aufgeschlagen haben.

    Ich halte das sehr überzogen und spiegelt nicht den tatsächlichen Arbeitspreis wieder. Nichts anderes als Gewinnmitnahme .

    Schauen wir mal wieviel Leute sowas noch kaufen oder doch die Finger weg lassen.

    Wenn jemand dann nicht auf seinen Sachen sitzen bleiben möchte, muß der Preis zwangsweise wieder runter .

    Oder es ist eine Chance für jemand der das billiger macht und dann wird es den Hochpreisigen Jungs ganz schnell warm werden .

    Tatsächlich ein extrem tolles Ergebnis.

    Bin auch verwundert das es ohne Niederhalter so gut geworden ist.

    Stolle du bist doch so einer wo das machen könnte.

    Mach mal eine Form z.b. vom Maico Blechtank. Die würden weg gehen wie warme Semmeln.

    Mach ich gerade jeden Nachmittag. Große Sachs Dolmar zum Fällen und ablängen. Kleine neue Stihl zum ausasten.

    Hätte nicht gedacht dass ich im fortgeschrittenen Alter noch zum Holzmacher werde. Ist aber ein schönes Hobby. Und vor allem darf ich ganz legal mit dem Geländewagen im Wald herum wühlen 😬🤘

    Holz machen ist ein schönes Hobby . 8|

    Äh da gibt´s was schöneres.


    PS: Es darf auch nicht jeder mit dem Auto in den Wald, egal ob du Holz machen willst oder sowas.

    Wenn du eine Genehmigung hast, dann nur auf Wegen oder Rückegassen. Quer Beet kannst vergessen .

    Hast du die Maschine von den Brinkmännern ?

    Wie sieht eine 100ccm KTM mit Rotax aus ? Noch nie gehört davon.


    Es gab ein Umbausatz für die 125er KTM auf die 100ccm, aber mit eigenem KTM Motor und früher mit dem 6 Gang Sachsmotor .

    Iich finds nicht so schlecht.

    Wenn man den Sattel durch ne Sitzbank ersetzt kann man das doch ankucken ?

    Die SWM ist ja eigentlich dazu gedacht, daß man sich nicht hin setzt.

    Viel zu tief. Setzt dich da mal drauf und gebe anständig Gas 8) , der Motor hat schon Schwungmasse .

    Es gibt aber auch einen originalen höheren zweimann Sitz, der ist aber auch nicht schön.


    PS: Wird das Plastik Zeugs wo nicht gefällt eigentlich entsorgt ?

    Ich nehm´s .

    Ich war heut mal bei meiner Sparkasse und hab nach der " Bankgarantie" gefragt . Die mir bestens bekannte langjährige Mitarbeiterin hat mich mit großen Augen angeschaut und gefragt , was bitte schön ? :glotz:

    Hat Sie noch nie nicht was von gehört ...... hat dann aber ne Mail an Herrn X in der über geordneten Filiale geschickt mit bitte um Rückruf bzw " Stellungnahme " . Na mal sehen was da kommt .. :rolling:

    Die hat´s mal nicht drauf .

    Es gibt sogar eine " Anzahlungsgarantie " ( Wie fast eine Bürgschaft) von einer Bank.

    Lass dich mal von deiner Bank von Herrn X beraten.

    Wirklich super schöne deine 100ccm Fantic. Hast den Auspuff selber gemacht und passt er zum Motor, geht der damit anständig ?


    In den 80gern für eigentlich nur ein einziger eine 100der Fantic.

    Herbert Wegele für das Fantic Hoffmann Team.

    Der wo später eine Ducati bewegte.


    Der Großteil fuhr eine 100der Suzuki, abgeleitet von der RM.

    Die Maschine war auch ganz flott zu bewegen.

    Ich weis noch als meine zwei Kumpels so eine gekauft haben, fuhr ein Händler bei uns zum Suzuki Kurz und holte ein Hänger voll von den kleinen Suzuki´s.

    Die gab es bestimmt billig im Satz. Leider sind die alle verschwunden .


    Hier gibt es noch ein Paar:

    Fantic Caballero 100 - 1978 - Moto e Scooter In vendita a Monza e della Brianza (subito.it)

    Fantic 100 Polini - Moto e Scooter In vendita a Macerata (subito.it)

    Fantic Polini 100 restaurato - Accessori Moto In vendita a Milano (subito.it)

    Du weist gar nicht was du verpasst hast :/ .

    Zudem gehörst mal übers Knie gelegt, du frecher Bengel ^^

    Perego nochmal extra für dich . Ich will eine fertige Halle bzw erst mal nur das Stahlgerüst , welches auf meine Maße gefertigt wird von einem Anbieter herstellen und liefern lassen . Den Aufbau mache ich / wir selber . Sollte jetzt klar sein ?

    Rein theoretisch könnte Mann das aber auch selber machen , was aber bei nicht dafür vorhandenen Bedingungen keinen Sinn macht .

    Ja dann ist es ja gut. Hast also nur mit dem Gedanken gespielt, es selber zu machen ( Kumpel,Schwiegervater,..)

    Also dann willst du ein Bausatz für deine Halle aus Stahl ( Weil ich jetzt wieder was lese mit Holz ! )

    und dafür findest du keinen .


    Branchenbuch heraus holen und die Firmen anrufen, beziehungsweise ein Termin aus machen was du vor hast.

    Oder schreib es öffentlich aus bei dir in ein paar größeren Zeitungen.

    Ebay Kleinanzeigen,..

    Fahr in Gewerbegebiete und schau dir Hallen an, quatsche mit den Eigentümern ob sie zufrieden waren und wer das gemacht hat.


    Das gibt es doch nicht, da keinen zu finden. Klar die werden nicht direkt in 4 Wochen los legen können, aber einer wird ja noch Luft haben für deine Halle.

    Mußt halt weiter voraus planen.

    Moin,

    Das will er doch.

    Er sucht einen der ihm die einzelnen Träger so vorbereitet das es sie zu einer Halle zusammen schrauben kann. Da also kopfplatten usw drann schweißt. Er will sicher nicht die Halle vor Ort zusammen schweißen.

    Ja scheinbar eben nicht.

    Die wollen doch selber schweissen, Schwiegervater evt. u.s.w.

    Also sucht er doch einen Schweisser. Das lässt man doch machen in einem Stahlbetrieb wo das täglich Brot ist und nicht vor Ort.

    Ich kenne das so. Die Stahlteile kommen fertig ( ganz fertig ) geliefert auf die Baustelle als Bausatz. Dort werden die Teile wie oben beschrieben zusammen geschraubt ( Das kann er selber machen, wenn man den Plan lesen kann) . Da wird im Höchstfall das Erdband angeschweisst, sonst sind keine Schweissarbeiten notwendig .


    Man muß doch so oder so ein Schweisser bezahlen, deshalb lässt man das machen von einer Fachfirma, auch wegen der Garantie.

    Er baut doch jetzt kein Fussballstation, sondern sehr übersichtlich von der Größe.

    Er spart am falschen Ende, wenn er das selber machen will mit wem auch immer .

    In der eingesparten Zeit wo er sich nicht um den Mist auch noch kümmern muß, verkloppt er zwei Renault .

    Weil man ohne Schweißprüfungen nicht einfach so an statisch Tragenden Elementen rumbruzeln darf.

    Aufstellen ist ja kein Problem, das bringt der leisi bestimmt zusammen.

    Sag nur ihr schweißt auf der Baustelle Stahlteile zusammen ? Hoffentlich will er die Stahlträger nicht auch noch selber schneiden.

    Ja dann macht es sich Leissi aber echt schwerer wie es sein kann.

    Das macht man doch heut zu tag nicht mehr, die Stahlteile werden doch besser in einer Halle vorgerichtet mit allem drum und dran .


    Ich dachte da werden Elemente geordert mit schon fertige Platten dran wo verschraubt werden .

    Nur die Stützen in Punktfundamente einbringen, mit Keile ausrichten, alles zusammen schrauben , passt es dann, die Fundamentköcher ausbetonieren. Fertig .


    Leissi das würde ich mir nochmal sehr genau überlegen, lass die Sachen fertig machen und du sparst Nerven und Zeit. Teurer wird es evt. auch nicht .

    Zudem kannst du die Halle dann selber aufbauen mit jemand dabei wo sich aus kennt.

    Ach so, ich dachte du hast zumindest die Bodenplatte fertig und es dreht sich endlich um eine Firma wo die Halle aufbaut.

    Das machst du selber, oder hast zumindest vor.

    Warum darfst du das nicht ? Die Elemente werden geschraubt und mit zwei Leuten und ein Kran ist das jetzt nicht all zu schwer.

    Es sollte jemand dabei sein wo Pläne lesen kann und sich mit Stahlhallen aus kennt. ( Vorarbeiter)

    Es gibt sogar bei Fertighäusern im Bausatz, da kannst du einen Vorarbeiter dazu mieten und er zeigt dir wie es geht.

    Da würde ich einen guten Stahlbauer fragen ob er sich Urlaub nimmt und mit dir die Halle aufstellt. Kannst du anmelden oder über die Stahlbaufirma laufen lassen und ist ganz legal .


    Denke an Gerüste und Netze, damit dir keiner runter segelt.


    Bei uns hat sich ein Fuhrunternehmen eine große gebrauchte Halle gekauft.

    Die wurde abgebaut am alten Standort und hier bei uns wieder errichtet. Neues Blechdach drauf, fertig.

    Klar haben die alle mitgeholfen und die Halle stand ruck zuck. Doppelt so groß und hoch als deine, mindestens .

    Bei Auftragserteilung würde ich mal keine 30% bezahlen, da hat er ja noch keine Leistung erbracht. Das kann man auf ein Konto einzahlen wo später ausbezahlt wird wenn alles fachgerecht erstellt wurde.

    Dann hat er und du eine Sicherheit.

    Nach jedem Bauabschnitt kann eine Rechnung gestellt werden, das ist normal.

    Die Schlussrechnung erfolgt nicht bei Lieferbereitstellung, sondern bei Fertigstellung und Baubegehung mit dir, dem Architekt ( wo sich die Sachen anschaut ob das richtig gemacht wurde und die Sachen auch verbaut sind wo ausgeschrieben waren und der Chef der Baufirma. Dazu gibt es ein Abnahmeprotokoll oder er darf nachbessern . ( Siehe letzter Satz !!)


    Lass dich nur nicht locken, mit so extreme Billiganbieter wo alles heilig versprechen.

    Zahle nochmal ein paar Euro für jemanden wo eine Baubegleitung für dich macht und alle Arbeiten überwacht, auch mit Bildern. Da später es nicht einfach ist was zu beweisen .

    Auch Wichtig für dich :

    Ist die offizielle Bauabnahme unterzeichnet, gehen alle Gefahren und Risiken von der Baufirma auf den Bauherrn über und die gesetzliche Gewährleistungsfrist beginnt.