v6chri
  • Mitglied seit 7. Februar 2007
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von v6chri

    Hallo
    auch bei der normalen Beta EVO sind an der Gabel die Zugstufe und die Federvorspannung bequem von oben einstellbar. Egal ob die erste aus 2009 oder eine aktuelle aus 2019
    Gruß


    jo schon


    Trotzdem fahrt sich die neue ganz anders


    Ich kann bei weitem nicht wirklich gut Trial fahren.
    Nutze sie auch mehr dazu, um fürs Enduro zu trainieren. Und gerade da kommt mir das Fahrferhalten entgegen.
    Die Factory ist straffer bzw straffer einstellbar.

    Mit No-Toil (rot) sind bei mir einige Filter an den Nähten auseinander gegangen (kein heißes Wasser). :thumbdown:


    .


    is mir auch noch nicht passiert.
    bin vom roten No-Toil eigentlich begeistert.


    Doch auch wie beim Bio Twinair darf man die Filter nicht lange im Moped lassen (zb übern Winter).
    Denn dann kleben die bei mir so fest dass Stücke vom Filter am Träger kleben bleiben....

    die war, im Vergleich zur Factory, total kippelig an der Lenkung.
    in engen Kehren, wenn da ein Stein oder Ast gelegen ist, hats ihr sehr leicht die Lenkung eingeschlagen (wegklappen), so dass ich gut Bodenproben nehmen konnte hehe


    Das war jetzt nicht so dass man damit nicht fahren konnte. Aber mich hats genervt. Die Gabel der Factory dürfte einfach besser dämpfen (was bei der normalen auch nicht einstellbar war) und das Thema ist somit erledigt...


    Wie gesagt, es kommt anscheinend auch sehr drauf an welche Komponenten am Fahrzeug verbaut sind.

    Ich würde max. 250cc empfehlen, 300 ist für den Anfang zu groß ! Als Endurofahrer tendieren die meisten eher zu den großen, weil sie Leistung gewohnt sind, nur wenn man sie in Trialmanier nicht richtig beherrscht wirkt sich das schnell nachteilig aus.


    Ich selbst hatte eine 2013er Beta 300 evo und hab nun eine 2019er evo 250 Factory.
    Obwohl anscheinend der Rahmen (Geometrie) unverändert sind, sind das doch 2 total unterschiedliche Fahrzeuge!
    die 300 war mir viel zu rupfig an der Kupplung und selbst durch einstellen der Kupplungsfedern wurde das nicht optimal.
    dazu kam noch, das das Fahrwerk extrem weich war - ich hatte sie damals 1-2 Jahre alt gekauft (über den Händler) und die hätte eigentlich original sein müssen - hab ich aber auch nie hinterfragt, nur war jetzt der Umstieg zur Factory einfach ein enormer Unterschied!!!
    Bei der 300er ist mir immer das Vorderrad weggeklappt (trotz diverser Einstellungen wurde es nie optimal), was die neue jetzt eigentlich gar nicht mehr macht.


    Was will ich damit sagen? Probiere ein paar Motorräder aus!
    Wenn dir, so wie mir damals, eine Referenz fehlt, dann kauf dir vorerst was günstiges und hol dir dann was zu dir passt.

    moin


    ich überleg da auch grad herum...
    welcher transporter hat denn die maximale innenhöhe wenn er in ne 2m tiefgarage passen müsste?


    dieser umstand geht mir gerade am meisten aufn sack :thumbdown:


    bin eigentlich auf der suche nach einem eher kleinen aber starken (schnell) transporter. gabel zusammenspannen usw mag ich aber ned...

    moin


    mir sind jetz übern winter 2 luffis am träger festgeklebt.
    hatte auch putoline bio verwendet.
    hatte das schon jemand?


    hab die luffis nicht vom träger bekommen ohne dass etwas filter drauf kleben blieb :cursing:

    Moin


    Die Batterie von meinem Iveco Turbo Dayly is gerade im Eimer. Wurde mit der Zeit immer schlimmer, dass sie bei längerer Standzeit nicht mehr die nötige Energie hatte....
    Hab vor dem Ausbau der alten rein aus Interesse mal den Ruhestrom gemessen und der war 100mA (Batterie war geladen, da ich die immer am Ladergerät hängen hab). Ist der Wert in Ordnung oder ist das doch etwas viel?
    Nich das iwas mit der Elektrik nicht in Ordnung ist und ich mir die neue Batterie auch gleich beleidige....