Peripeter Profi Mitglied
  • Männlich
  • 1
  • aus Urban Schweiz
  • Mitglied seit 13. Dezember 2006
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Peripeter

    Nur eines kann ich nicht entdecken - die Systematik von Verschwörungen und Einigkeit irgend einer ominösen Gruppe, die alle Menchen chippen und unterjochen will.

    Aber ich bin ja auch blind und ihr sehend.


    VG Erhard

    Finds auch nicht alllzu schwierig , in diesen Zeiten sehend zu sein.

    Ok, ist eine neues Verfahren.

    Kann ich entfernt nachvollziehen das es da Bedenken gibt.


    Was ist mit Astrazeneca und den anderen Vektorimpfstoffherstellern bzw. dessen Vaccinen?

    Das ist ja nun ein seit langer Zeit erprobtes Verfahren, auch alles nicht gut?

    Erinnerst Dich noch an die Schweingrippeimpfung ?

    Vor Monaten war der Impfstoff ja noch in der Entwicklung bzw. Testphase!

    Wenn die drei da damals schon solch genauen Vorhersagen treffen konnten sind die sicherlich jetzt Lottomillionäre!

    Schon damals war klar, dass es eine mRna-Impfung mit Schnellstzulassung werden wird.

    was ist denn seit Merkel besser geworden? was sagt Dir der Name Kalergi und was das Bilderberger Treffen? Motorsport ist nicht alles. manschmal muß man auch über den Tellerrand schauen... Ich versuch das zumindest und seh Zusammenhänge....Kennst das Video ,als Merkel aufm g7 Gipfel ganz verächtlich die Deutschlandfahne entfernen läßt?

    Lass nur. Einige hier wollen nicht mal den Zusammenhang von Gates und Event 201 begreifen.

    Meine Friese schaff ich easy selber :)

    Hab seit 1987 auch so was, allerdings etwas rustikaler , Modell mit stärkerem Motor für meinen deutschen Haarschnitt.


    Impfung : Eine nahe Bekannte von mir bekam von ihrem Hausarzt , Rheumathologen und Gynäkologen unabhängig voneinander bereits vor Monaten zu hören : Lassen Sie sich ja nicht damit impfen !

    einzig ernsthafte Alternative: Yamaha WR 250/450 F bis Baujahr 2007, offen eingetragen (20/31KW), unkaputtbar (der Toyota Hilux bei den Enduros) perfekte Wanderenduro, zu gebrauchen auch für flottes Fahren, wenn`s ins extreme Gelände geht weniger gut, da zu schwer; kein Wertverlust mehr;.....

    Wär auch mein Tipp.

    Solange es die Entscheidung eines jeden einzelnen bleibt... wer sich impfen lassen will , soll sich, wer nicht will soll sich nicht müssen. Da sind wir uns also einig.

    Ich befürchte allerdings, dass wenn sich viele haben impfen lassen, die Politik immer noch Massnahmen aufrecht hält mit der Begründung ,dass die Impfquote zu gering ist. Und so die Geimpften gegen die Ungeimpften aufhetzen könnte a la " wegen euch "


    Du hättest Dir das Telefonat sparen können , ich wusste dass Bill das Klasse findet. Illumis kenn ich nicht , Freimaurer nur einen , der mal dabei war für ein paar Wochen und sich mit folgenden Worten verabschiedet hat : Ihr wollt doch nur fressen und saufen ohne eure Weiber.

    Wenn sich das ganze Thema (hoffentlich) etwas beruhigt hat und die Impfgeschichten auch richtig im Rollen sind, lasse ich mich bei Bedarf gerne jedes Jahr impfen.

    Ein geringer Preis, um wieder ein "normales" Leben führen zu können.


    Das klappt ja wie geplant.-)

    Und die, die sich nicht impfen ? Kein " normales " Leben mehr ?

    @ Twin


    Schon ein bisschen ein Unterschied , in Zentraleuropa eine Schule zu besuchen oder im Kongo Kobalt abbauen.

    Und was ich von Söder halte sag ich lieber nicht , sonst bewege ich wieder auf " dünnem Eis " .

    Wer im Hochsommer freiwillig mit Motorradhelm intensiv Sport treibt, dürfte eigentlich keine Probleme mit einer einfachen Maske haben.

    Zumindest kommt mir das dann sehr widersprüchlich vor.


    Inwiefern so eine Maske traumatisierend auf Kinder wirken soll, muss man mir auch noch erklären.

    Also mein EnduroHelm ist jedenfalls wesentlich luftiger als eine Maske.


    Und ich kann mir nicht vorstellen , dass Maskentragen für Kinder gesund sein soll. Hätte jemand vor 1 Jahr sein Kind so zur Schule geschickt , wäre ziemlich schnell die Kinderschutzbehörde vorstellig geworden.

    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die "Q-Szene" dünnhäutiger wird und zunehmend agressiv reagiert. Was hier teilweise so von sich gegeben wird und in welchem Ton...


    Gut, soll mir recht sein. Jeder hat das Recht, sich selber zu disqualifizieren.

    Falls ich damit gemeint sein soll, muss ich Dich entäuschen : Kenne die Q- Sache nur aus den Mainstream -Medien , und sie interessiert mich auch nicht , denn das tangiert mich nicht. Die C-Sache jedoch sehr wohl.

    Dünnhäutig und agressiv werde ich , wenn man Kinder ab der 4 Klasse zum Masken tragen zwingt. Denn Kinder können sich nicht wehren

    Die Begründung kann jeder ab sofort hernehmen, um jede andere Person beliebig zu beleidigen.


    Da bewegst Du Dich auf ganz dünnem Eis.

    Sich Vegan zu ernähren , ist meiner Ansicht nach eine Essstörung. Und wenn jemand kifft , ist er ein Kiffer.

    Kenne keinen Kiffer , der sich beleidigt fühlt , als Kiffer bezeichnet zu werden .

    Unterstellen verunglimpfen und beleidigen und dann noch super Ernährungstips. Das hilft mal so richtig! Danke!


    VG Erhard

    Bitte gern geschehen.-).

    Es wurde gefragt und ich habe ehrlich geantwortet . Ich sehe keine Beleidigung darin , jemand so zu bezeichnen wie er ist.


    Den essgestörten Kiffer und den gatesmitfinanziertenen " Topvirologen " durch seriöse, unabhängige Berater ersetzen.


    Lockdown aufheben.


    In Schulen, Kitas , Pflegeheimen , Spitälern reichlich gesundes Essen servieren. Vielleicht zusätzliche Supplementierung mit Vitamin D, Zink. Also Pävention statt Symptombekämpfung .

    Ach komm, mach dich nicht lächerlich.

    Die Feuerwehr macht auch Übungen. Kommt es wegen den Übungen zu Bränden?

    Oder werden diese Übungen gemacht, um daraus zu lernen?

    In der Stadt A , Mustertrasse 47 c wird von der örtlichen Feuerwehr eine Uebung gemacht.

    2 Monate später brennt 47 c und zwar mit denselben Brandherden wie in der Uebung . Die exakt gleichen Feuerwehrleute kommen zum Einsatz. Deiner Ansicht nach wäre das natürlich Zufall, aber ein seriöser Staatsanwalt würde da schon mal genauer hinschauen.

    übrigens , bei uns in der Schweiz gabs das schon , dass Feuerwehrleute Brände gelegt haben und anschliessend bei der Löschaktion dabei waren.


    Nun , die Planungen laufen schon länger . Ein früherer Anlauf dazu war die Panikpandemie der Schweinegrippe. Mit teilweise denselben Panikmachern wie Neil Ferguson , Drosten und Kritikern wie Wodarg , Bhakdi,.


    Im Oktober 2019 fand dann in New York der Event 201 ( WEF , John Hopkins Uni , Gates Stiftung ) mit Beteiligung der chinesischen CDC , wo ziemlich genau das , was in den kommenden Monaten dann auch eintreten würde , als Planspiel statt.



    .