Gas Gas200 oder KTM200 ??

  • Hy Leute,


    ich möchte mal die Meinung von euch wissen welches das "bessere" Motorrad ist.
    Könnt ihr mir helfen ????

  • hallo hondist,


    probefahren und vergleichen !!!


    ich fahr ktm200 und bin sehr zufrieden. ich bin aber auch nicht verwöhnt. mein bisheriges (richtiges) offroad-bike war 'ne 89er ktm 600 4-takt, die 200er ist ein traum dagegen. vor allem beim aufheben (kommt bei mir öfters vor).


    fahwerk: sehr wendig, extrem enge kurvenradien machen spass, etwas zittrig im lenker bei schnellen holperpassagen, im 98er bj. nur eine einstellung möglich bei der zugdämpfung am pds-federbein - 100% zu.


    motor: in den meisten fahrsituationen für mich mehr leistung vorhanden, als ich verwerten kann.


    händler: 20km entfernt (kein schlechtes argument, mein ich)


    wahrscheinlich würd ICH keinen grossen unterschied zu einem anderen bike mit gleicher konzeption feststellen.


    ciao

    Geier
    die Menschen sind verschieden

  • Hallo!
    Ich glaube über dieses Thema hatten wir bereits schon mal diskutiert.
    Was das bessere Bike ist läßt sich wohl so einfach nicht beantworten. Bin bereits KTM und auch GasGas gefahren (250er) und kann dazu nur sagen das beide Bikes sehr gut sind. Vom Handling und dem somit verbundenem Fahrspaß ist die GasGas der Kati weit überlegen (kein über's Vorderrad schieben wie ich es bei allen Katis hatte). Was die Zuverlässigkeit und die Händler betrifft, sind beide erste Sahne.
    Fahr doch einfach mal beide Bikes Probe! Am besten unmittelbar hintereinander. Du mußt kein Profi sein um einen Unterschied zu bemerken.


    Gruß

    Peter
    (Wer bremst verliert)

  • Hallo !


    KTM:
    - 7kg leichter
    - nur 8 kw typisiert
    - a bisserl mehr Leistung
    - problemlos 1:50
    - bessere Schaltung


    GasGas
    - handlicher
    - auch mit 34 PS typisiert
    - braucht noch 1:30
    - 1.5l mehr im Tank
    - bessere Kupplung


    In der Enduro 1/00 gabs mal einen Vergleichstest.
    bin durch zufall an die KTM gekommen, bin zufrieden (Händler in der Nähe)


    Servus, Martin

    :teufelgri Enduro wird erst richtig lustig, wenn der Spaß aufhört :teufelgri

  • Vielen Dank für eure Meinungen.



    Ich werde mal beide fahren und auch vergleichen wie die Händler sind.

  • Zitat

    Original erstellt von Martin aus at:

    - braucht noch 1:30


    Stimmt nicht ganz, fahre meine GasGas 1:40, lediglich im Endurowettbewerb wird empfohlen aufgrund langer Vollgasetappen 1:30 zu fahren. Hatte mit 1:40 bisher keinerlei Probleme.


    Gruß

    Peter
    (Wer bremst verliert)

  • stimmt nicht, dass die katis leichter sind. die höhere gewichtsangabe bei gg hat was mit dem stufenführerschein und der eingetragenen leistung zu tun. stell mal ne gg auf die waage, da wirst du erstaunt sein, wie wenig das ist.
    ktms gibts meines wissens nur mit 10ps im brief, somit spielt das leistungsgewicht beim stufenführerschein keine rolle.


    sehr wohl jedoch bei der gg. ich weiss auch nicht wie die gewogen werden, vermute aber gewicht im fufi-kasten oder sonstwo.



  • Wie kommst Du denn auf die 7 Kilo leichter??? Sowohl KTM als auch GASGAS geben 109 kg an. KTM gibt die Gewichte immer sehr sehr knapp an, kann doch also eigentlich nicht sein oder?!?!

  • Die EXC 200 wurde von KTM immer mit 101 kg angegeben, nach unserer Messung kommt sie vollgetankt je nach Ausstattung auf 110 bis 112 kg.


    Idna

  • Die 250er GG haben wir mit 117 Kilo gewogen, die 200er hat selben Rahmen -> wird auch nicht viel weniger wiegen.


    Mir ist die GG lieber. Weniger nervös, Motor wie Fahrwerk.


    Problem bei der GG ist halt, dass sie sehr schnell sehr alt aussieht. Die Plastiks sind irgendwie lackiert, brechen leicht und sind rasch unansehlich.


    l.g.Martin

  • Zitat

    Wie kommst Du denn auf die 7 Kilo leichter???


    Vergleichstest in einer Zeitschrift.
    Für die EXC haben sie 104 kg fahrfertig angegeben.


    Ich hab meine EGS 200 '99' mit ca 110 kg gewogen,(fahrfertig mit EGS Zeug)
    also sind mir die 104 "realistisch" vorgekommen



    Aber nix glauben,
    selber nachwägen !


    Servus,
    Martin


    [ 03. Juli 2002: Beitrag editiert von: Martin aus at ]

    :teufelgri Enduro wird erst richtig lustig, wenn der Spaß aufhört :teufelgri

  • Meine 97er 250 GASGAS hat 128 kg Leergewicht eingetragen (bei 34 PS-Eintrag in den Papieren ohne Leistungsbeschränkung)! Somit fahre ich also eine BSE.
    Im Ernst: je nach Einsatzgebiet kann eine offene Leistungseintragung in den Papieren extremen Ärger vermeiden. Ansonsten geht doch einfach nichts über eine Probefahrt. Natürlich kann man sich mit hundert Leuten unterhalten und fragen, was sie von dieser und jener Maschine halten. Selbst wenn Du Dir einen "Testsieger"-Bike kaufst heißt das nicht, daß Du damit den meisten Spaß haben wirst.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!