gg fse 450 schaltgabelwelle zu kurz ???

  • Hallo ich hab grad nen ggfse450 motor auf´m tisch wegen geräusche und öl im wasser
    so: motor hat ca 3500 km runter keine rennen wenig strasse also wie neu
    im zylinder noch die honspuren zu sehen am kolbenhemd ist die teflonbesch.zu sehen


    die dichtungen hinter dem wapu rad war undicht ok


    und dann kam die überraschung beim gehäuse trennen :
    die schaltgabelwelle auf der die 2 gabeln sitzen hat in beiden gehäuse hälften die passlöcher
    oval ausgearbeitet
    hab mit der schieblehre (digital) die tiefe beider gehäusehälften zum passloch gemessen
    und dann die länge der welle


    die welle ist ca 5mm zu kurz oder eins der löcher im gehäuse ist von geburt an zu tief gebohrt


    ich geh mal von aus das beim schalten sich die welle jedesmal sich hin und her geschoben hat
    jetzt hängt alles schief drin auch die gabeln


    in den letzten 8 jahren ist die bestnr. der welle gleich


    so guter rat is teuer gehäuse gibts nur im paar und sprengt den rahmen


    gruß shorty

    • Offizieller Beitrag

    Die Welle auf der die Schaltgabeln laufen (und die aus Maschinenbauersicht eigentlich eine Achse ist) muss ja nur gerade sein und links und rechts sauber gelagert.
    Wenn sich die hin-und herbewegen kann sollte das nix machen, seitlich geführt werden sie Schaltgabeln ja ijn der Schaltwalze.
    Wenns dich beruhigt kannst du ja unter die Achse ein kleines passendes Drehteil in das Loch legen.

    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!