Beta 2t enduros 2013

  • Es kommt ja auch drauf an wo das Gewicht genau liegt, wie du schon sagst.
    Die Verteilung auf das Motorrad spielt auch ncoh eine Rolle.


    Absolute Gewichtsvergleiche sind meiner Meinung nach kaum aussagekräftig. +
    Wenn das Gehäuse schwerer ist merkt man den Unterschied wahrscheinlich gar nicht.
    Sind hingegen die rotierenden Massen schwerer wird man das sehr stark merken.


  • BETA: 31,6 KG
    Orange: 30,8 KG


    Also kommt der Gewichtsunterschied von Rahmen und Anbauteilen.
    Lassen wir uns überraschen, wo die 2T landen.


    Aja ja, da spricht der Vertriebsmensch:
    Die schweren Deckel für Haltbarkeit, die leichteren Teile für Kompaktheit :teufelgri:teufelgri

  • @ Mankra. leider falsch,falsch falsch. hier spricht (durch mich) Mike O., einer der Konstrukteure des Motors, der mir im Hintergrund die entsprechenden fundierten Daten liefert. Und es waren seine Ideen, die irgendwo zwischen 2007 und 2010 zu genau dieser Konstruktion führten. Er erklärt sie. Punkt. Ich als "Vertriebsmensch" -eigentlich lass ich nach 28 Jahren mit BETA diese Bezeichnung auch nur ausnahmsweise gelten, denn ich vertreibe das nicht, ich lebe das- hätte natürlich den leichtesten, stärksten und sowieso besten Motor von ihm gefordert.


    Er hat sich mit dem Fokus auf Haltbarkeit durchgesetzt und wenn ich die Peanut-Probs seit dem Marktstart betrachte, auch Recht behalten. Kappa Te hat den ein Jahr vor uns gestarteten Motor (bei dem wir übrigens in allen Belangen deutlich vorne waren) bereits ausgemustert......


    Klar bin ich total voreingenommen, aber trotzdem: Ehre, wen Ehre gebührt. Möglicherweise erhellt sich die Szene, wenn Ihr das Ding einfach mal fahrt.


    Frank

    Da trent' anni con BETA - competenza e passione:moped:

  • @ Mankra...........


    Natürlich stellt jeder Hersteller die Stärken nach vorne, bzw. formuliert es vorteilhaft, soll jetzt nicht nur für Beta oder Dich gelten.
    Es fällt nur auf, wenn schweren, stabilen Deckel geschrieben wird, dann bei den leichteren Innereien von Kompaktheit gesprochen wird ;)

  • Der Einlassung kann ich nicht folgen. Klar ist doch, dass wir in der Tat den etwas schwereren Motor haben. Das hab ich nicht unter den Tisch geredet. Sondern versucht zu erklären, warum das so ist. Die Erklärung ist einfach rüberzubringen, da der Konstrukteur hier mitliest und die entsprechende Fakten zur Hand hat.


    Hinter diesem "Handicap" steckt ein Konzept (welches übrigens schon bei der ersten Technikschulung im März 2010 genau so beschrieben wurde) und das bestimmt die Parameter. Jetzt so zu tun, als wollten wir das nachträglich so hinreden, ist mit Verlaub gesagt albern und unterstellt so'n bissel, das Triebwerk sei zufallsgesteuert entstanden. - was absolut nicht der Fall ist.


    In der Quintessenz haben wir einen sehr modernen Motor, der konstruktiv komplett up to date ist und sich hier auch mit den ganz neuen Konstruktionen messen kann. Das etwas höhere Gewicht haben die selbst motorradfahrenden Entwickler aus praktischen Erwägungen ( höherer Wandstärken der Gussteile = hoffentlich höhere Haltbarkeit) sozusagen mit eingebaut.


    Frank

    Da trent' anni con BETA - competenza e passione:moped:

  • Naja Gewicht hin oder her,


    bei so nem 2T nehm ich gerne 2 Kilos mehr in Kauf damits etwas stabiler wird.
    Die SX 250 meines Sohn ist superleicht aber die Birne reisst dauernd die Kühler werden ohne Feindkontakt undicht und der Kupplungsdeckel muß aus ausgehärtetem Kaugummi oder so sein.
    Stabil definitiv anders.
    Und wenn ich dann an ein Moped nochmal 2kg Protektoren dranschraub dann ist doch wieder wurst.


    Ich freu mich auf die 2T Betas.
    Nur würde ich es sehr begrüßen wenn man bei den FW Komponenten ne Wahl hätte.
    Das Sachs Zeug mag ich nicht besonders.


    gruass Claus

    Ride on # 307 ich hoffe es gibt auch da wo Du jetzt bist Motocross Strecken und Mopeds
    Michael Artmayer *30.7.1995 +28.5.2013

  • Der Einlassung kann ich nicht folgen.


    OK, letzter Versuch:
    Ihr habt einen 800g schwereren Motor: Begründung: Haltbarkeit.
    Davon 700g Gehäuse + Deckel.
    Dann wird angesprochen, daß dfür Kopf und Antrieb gepunktet wird: Im Kontext schließt man auf Ventilantrieb und mit Gepunktet wird noch vom Gewicht gesprochen (Thema).
    Dann werden noch weitere Bauteile aufgezählt, welche für "Kompaktheit" und das das weniger spürende Gewicht sprechen.
    Hier wird nimmer von Haltbarkeit, sondern von Kompaktheit und Gefühl der Leichtigkeit gesprochen.
    Besser kann ich es in ein paar Zeilen nicht erklären, wie sich Post #60 liest. War einfach aufgelegt.


    Wie gestern schon geschrieben, net bös gemeint, natürlich macht dies jeder Hersteller gleich.


    Kleine Anekdote:
    Besonders die Japaner beherrschen dieses Spiel, in den 90igern, zu meiner Straßenmopedzeit 2 Beispiele:
    Honda Fireblade:
    Zumindest von 92 bis in die 2000er Jahren zog sich folgende Geschichte durch:
    Neues Model alle 2 Jahre: Seitenlange Berichte, wo überall Gewicht gespart wurde, im Schnitt hieß es 4-6kg leichter als letztes Jahr.
    Jedes Zwischenmodel: Seitenlange Berichte, wo verstärkt und versteift wurde. Natürlich kein Wort übers Gewicht.
    Ich hab mir den Spaß gemacht, die Marketing Gewichtseinsparungen der Jahre 94+96+98+2000 mit dem Gewicht von 92 zu vergleichen. 2000er hätte fast 15kg leichter sein müssen.
    Gleiche Geschichte Suzuki mit den SRAD 750er Modellen ab 96.
    96, 98, 2000 alles mögliche Leichter, Rahmen leichter, Bremsscheiben statt 5.0mm nur 4,5mm, usw.
    Zwischenjahre: Versteifter Rahmen, steifere Schwinge, 5.0mm Bremsscheiben für mehr Standfestigkeit.....


    Die SX 250 meines Sohn ist superleicht aber die Birne reisst dauernd die Kühler werden ohne Feindkontakt undicht und der Kupplungsdeckel muß aus ausgehärtetem Kaugummi oder so sein.


    Die Gnarly letztes Jahr hielt knappe 100BH, ohne Probs. Die jetzige orig. Birne bekam vorne am Flansch bei ~ 70BH Risse. Beim Enduro spielt halt mit, daß mit der heißen Birne in Bäche, etc. gefahren wird und diese schlagartig gekühlt wird.
    Mit den Kühlern und Deckel wundert mich. Beim Enduro legt man das Moped doch öfters ab (ich sowieso noch zu oft), no Probs.

  • [quote='Claus','http://www.offroadforen.com/index.php/Thread/?postID=1305958&#post1305958']Naja Gewicht hin oder her,


    bei so nem 2T nehm ich gerne 2 Kilos mehr in Kauf damits etwas stabiler wird.
    Die SX 250 meines Sohn ist superleicht aber die Birne reisst dauernd die Kühler werden ohne Feindkontakt undicht und der Kupplungsdeckel muß aus ausgehärtetem Kaugummi oder so sein.
    Stabil definitiv anders.
    Und wenn ich dann an ein Moped nochmal 2kg Protektoren dranschraub dann ist doch wieder wurst.


    Hi Claus!
    Gerissener Kühler war an meiner EXC auch. Als "B" Kunde (nur zwei neue EXC in 10 Jahren) habe ich natürlich nix auf Kulanz gekriegt. Andere wie auch hier in Forum haben diese Kühler getauscht bekommen. So erging es mir 2003 mit der gebrochene Gabelbrücke auch...ein Einzelfall....hier im Forum....viel Fälle.


    Deswegen lieber eine "stabilere" Beta wo ich "A" Kunde bin, obwohl das Bike sogar als Zweitbesitzer habe.


    Die 2t Ktm sind echt geile Dinger...immer noch die besten Bike auf den Markt....aber ich denke mir....es gibt auch andere gute Wettbewerber. Wenn Beta mit der 2t so einen Start hinlegt wie 2005.....dann....!

    [[SIZE="1"][COLOR="Blue"]Ein Motorrad kannst nicht behandeln wie ein menschliches Wesen!
    Ein Motorrad braucht Liebe!!!![/COLOR]
    [/SIZE]

  • was mich viel mehr interessiert, ist die sitzhöhe.
    wird die niedriger als bei den aktuellen ktm sein?



    Hoffentlich nicht!


    Micks bin absolut auch der Meinung in unserem Bereich lieber 1kg in die Haltbarkeit zu investieren. Passieren tut aber auch bei dem Motor was nur beim Kulanzverhalten ist Beta absolut weit weit vor dem Marktführer!

  • ist eigentlich von den 2T auch ne Crosscountry geplant ?
    Wenn ja mit welchem FW ?


    gruass Claus

    Ride on # 307 ich hoffe es gibt auch da wo Du jetzt bist Motocross Strecken und Mopeds
    Michael Artmayer *30.7.1995 +28.5.2013

    • Offizieller Beitrag

    Hoffentlich nicht!


    Micks bin absolut auch der Meinung in unserem Bereich lieber 1kg in die Haltbarkeit zu investieren. Passieren tut aber auch bei dem Motor was nur beim Kulanzverhalten ist Beta absolut weit weit vor dem Marktführer!


    Hallo?


    Wenn Du ein 1,80m Mensch oder höher bist, schön für Dich. Aber nicht jeder hat ein solches Gardemaß und grade die Sitzhöhe ist etwas was mich an meinen KTMs immens stört.

  • ....endlich baut mal ein hersteller etwas größere motorräder, schon ist es auch wieder verkehrt... :D ist mir bei der 125er schon fürchterlich auf den sack gegangen.... jedes... wirklich jedes motorrad war im grunde zu klein :D .... ich muss aber sagen, dass ich zum teil schon festgestellt habe, dass es mehr große als kleine fahrer gibt ....:kuck:

    Gruß Jens

  • als ich mir damals die beta 400 angeschaut hab, is das gewicht absolut net das wichtigste gewesen.
    von der leistung und deren entfaltung war ich angetan, aber fahrferhalten und gewicht war mir eher a bisserl wurscht.
    ich würd jetzt auch keinen kennen, der sich durch das gewicht abschrecken hat lassen.


    was negativ war, dass kein einspritzer war. war aber für manche wieder ein vorteil.


    für mich wars damals leider zu spät, ich hab mir die husa geholt u bin dann erst mit der beta gefahren, sonst wärs wahrscheinlich eine geworden.
    also ausgleich hab ich mir dann halt eine trial gegönnt.


    aus jetziger sicht, würd ich mir jedoch keine vergaser mehr kaufen.
    (ausser halt die 2t eben- und sobald da eine efi am markt ist u die auch funkt, wirds die meinige sein)

    [COLOR="DarkOrange"][FONT="Impact"]love peace and destiny [/FONT][/COLOR]

  • Ich bin sooooo gespannt.
    Da ich die Orange 350ig (JG12) und die Beta 350 (JG12) auch gestern wieder Bewegen durfte ist leider zum Thema gefühltes Gewicht die Beta ziemlich abgeschlagen. Die EXC fühlt sich nur schon beim Herumschieben viel agiler und leichter an. Das Heck wurde bei der Beta wirklich als Klotz empfunden wo ist das Gewicht? Beim Fahren wurde das nicht empfunden da waren andere Aspekte die dafür und dagegen sprachen.
    Wenn die Beta nun leichter wäre, wäre es mein Traumbike...jetzt schon :D

    Einer der immer alles genau wissen will...

  • was mich viel mehr interessiert, ist die sitzhöhe.
    wird die niedriger als bei den aktuellen ktm sein?


    Das wäre ein starker Punkt pro Punkt.
    Auch wenn Foren oft das Gefühl vermitteln, die Durchschnittsgröße liegt bei 190+, sind es n der Realität ~ 178cm, nimmt man Mädels dazu, dann noch geringer.
    Höhere Sitzbank zu montieren ist das kleinere Problem, die Linie zum Tank wird eh nur flacher.
    Umgekehrt, sind niedrige Sitzbänke immer suboptimal, da es zum Tank hin ansteigt und schwieriger ist, vorne zu sitzen, oder wenn man im Hang hängt und auf dem Heck sitzend Druck aufs HR geben muß, bringt eine tiefe Sitzbank auch nix.


    Größe != Sitzhöhe.
    Ob ein Moped sich größer anfühlt hängt von der Fußrasten und Lenkerposition ab. Je größer der horizontale und vertikale Unterschied, desto ergonomischer können große Menschen drauf stehen/Sitzen.

  • Hallo?


    Wenn Du ein 1,80m Mensch oder höher bist, schön für Dich. Aber nicht jeder hat ein solches Gardemaß und grade die Sitzhöhe ist etwas was mich an meinen KTMs immens stört.



    Ist doch logisch, dass hier jeder die Meinung hat, die zu SEINER Größe passt. Ich bin auch "nur'" 187cm aber würde mir z.B. keine GasGas kaufen, da die sehr klein sind (die aktuellen Modelle bin ich aber noch nicht gefahren). Für mich war aber eher der Motor und die Handlichkeit bei gleichzeitig stabilem Geradeauslauf die Kaufentscheidung. Ist der beste Kompromiss finde ich.

  • Das wäre ein starker Punkt pro Punkt.
    Auch wenn Foren oft das Gefühl vermitteln, die Durchschnittsgröße liegt bei 190+, sind es n der Realität ~ 178cm, nimmt man Mädels dazu, dann noch geringer.
    Höhere Sitzbank zu montieren ist das kleinere Problem, die Linie zum Tank wird eh nur flacher.
    Umgekehrt, sind niedrige Sitzbänke immer suboptimal, da es zum Tank hin ansteigt und schwieriger ist, vorne zu sitzen, oder wenn man im Hang hängt und auf dem Heck sitzend Druck aufs HR geben muß, bringt eine tiefe Sitzbank auch nix.


    Größe != Sitzhöhe.
    Ob ein Moped sich größer anfühlt hängt von der Fußrasten und Lenkerposition ab. Je größer der horizontale und vertikale Unterschied, desto ergonomischer können große Menschen drauf stehen/Sitzen.



    so siehts aus. ich hab den eindruck, daß man sich erst ab einer körpergröße von 185+ auf den aktuellen modellen wohlfühlt. mit knapp 180 empfinde ich die aktuellen ktm nicht ideal proportioniert. fühlen sich irgendwie lang und hoch an :kuck:

  • Um wieder zum eigentlichen Thema, nämlich die 2T-Enduro von Beta zu kommen; Wann soll denn nun das Geheimnis gelüftet werden? Sind die Ferien in IT heuer gestrichen?


    Hatte geplant Mitte Sept unterwegs zu sein, und weiß noch nicht mal womit. Würd' sich das ausgehen?


    Oder werd ich sogar im Oktober, wenn ich nahe Rignano residieren darf, vor verschlossenen Türen stehen, und zum Trost letztendlich nur kannenweise Espresso am Arno-Ufer schlürfen können, und mich mit Antipasti vor einer Herbstdepression schützen müssen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!