Mein neues Motorrad !

  • Hallo ich möchte jetzt richtig in die Mx Szene einsteigen :) Aber ich weiß nicht welches Motorrad ich mir kaufen soll :/ Ich weiß nicht ob ich mir eine Ktm sx-f 250 , sx 250 oder sx 125 holen soll. Weil 4 Takt ziemlich teuer ist will ich die sx-f eigentlich nicht haben und die sx 250 hat ein bisschen viel Power für den Anfang und bei der sx 125 ist das Problem das ich eigentlich mehr als 125 ccm haben möchte. Ihr könnte ja mal eure Erfahrungen mit den Motorrädern schreiben. Ich hoffe ihr könnt mir helfen ! Danke schonmal im vorraus :)

  • Hallo,
    muss es Ktm sein? Warum mehr als 125?
    Wenn du Anfänger bist und keinen 4takter haben willst, bleibt eigentlich nur eine 125er über. Das ist das beste zum fahren lernen und die Wartungskosten am Motor sind billiger. Eine 250er 2takt hat zu viel Power. 250 4takt wäre die Alternative zur 125er. Letzten Endes musst du durch Probefahrten Entscheiden, welches zu dir passt.
    Gruss

  • zu aller erst mal die bereits vorhandenen Tips hier im Forum lesen


    http://www.offroadforen.de/vb/forumdisplay.php?65-Kaufberatung


    und dann gegebenenfalls einen Fred aufmachen :kuck:

    Zitat von DJ Döner;1216733


    Ich hab dir übrigens nur einmal Rot gegeben, Wölfchen, der Rest waren andere Leute, die dich genau wie ich es auch tue, für einen Spinner halten :thumbup:


    Beitraege die nur darauf zielen andere User zu beleidigen gehen mir daumenbreit am vorbei :finger:

  • Ja die Sx 150 ist auch echt geil aber das Problem ist das sie auch verdammt teuer ist. Ja eigentlich habe ich nichts gegen die Sx 125 aber ich weiß nicht ob sie zu mir passt , weil ich 1,90 m groß bin und 91 kg wiege. Kann mir wer erfahrungen zur 125 sagen ?

  • naja, 1,88 bin ich auch, wiege allerdings 15kg weniger..... die 125er ist sehr, sehr drehzahlhungrig, verschaltet man sich, wird es einem sofort mit einem blökendem motor gemeldet..... aber gerade das macht das motorrad für anfänger gerade so interessant, weil genau dieses phänomen den lerneffekt am besten hervorruft ;-) ... die 150er/144er verzeiht einem den einen oder anderen kleinen patzer, ist aber genau so drehzahlhungrig wie die 125er ;-) .... mit der 250er kann man, wenn es die kraft nicht mehr zulässt, auch mal einen gang zu hoch fahren.... der motor hat genügend drehmoment ;-)

  • Hallo Motorradfreak,


    gibt ja schon genügend Beiträge zu dem Thema.
    Aber ich möchte dennoch kurz meinen Senf dazu abgeben :biggrin:


    Als Anfänger macht man mit einer 125er absolut nichts verkehrt! Solange es bei MX bleibt... Ich wiege in etwa genauso viel wie du und habe mir auch zum Anfang eine Hufo gekauft. Jedoch fuhr ich (und fahre ich auch noch) sehr gerne Enduro und da waren mir die 4Takter bei Steilhängen und kurzen Auffahrten deutlich überlegen. Das mal zum Thema Drehmoment.


    Auf der MX-Strecke ist man mit der Hufo sehr schnell unterwegs (Falls man es kann!!). Sie überfordert einen nicht und geht auch nicht so auf die Kondition wie manch großes Spielzeug. Allerdings sollte Hufo-Fahren durchaus gelernt sein, um im Feld mithalten zu können! Es wurde ja schon das schmale, brauchbare Drehzahlband angesprochen - sprich, Schaltfehler kommen doof! :kuck:
    Anderenfalls lernst du auf der Hufo das Schalten richtig und die Wartungskosten halten sich in Grenzen. Wenn du mechanisch nicht ganz zwei linke Hände hast, kannst du sehr viel selber warten/reparieren. Das spricht eindeutig für den kleinen 2Takter!


    Falls dir dennoch etwas mehr Bums von unten heraus fehlt (gerade wegen deinem Gewicht), fahre mal die 200er von KTM Probe! Viele meiner Kumpels haben inzwischen solch ein Gerät und sind sehr zufrieden damit.


    Viele Erfolg bei deiner Entscheidungsfindung! :yeah:


    Marco

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!