Honda TL 200 Reflex Bj 1990 / Fragen

  • Ich hab übrigens 20W50 reingekippt, weil ich die Erfahrung gemacht hab, dass die Einzylinderle das dickere Öl besonders auf Schleichfahrt besser vertragen als das Dünne. Die Kupplung trennt zwar schlechter wenns noch kalt ist, und man sollte sie sorgfältiger warm fahren, aber selbst in meiner Bedienungsanleitung stehen Einsatztemperaturbereiche. Von 0°-45° steht da 20W50 als Empfehlung.
    Kaufen kann man das beim MotorradLouisPoloGerickeUsw. Früher war das Wurscht, da hab ich Baumarktware reingeschüttet. Heutzutage ist das offensichtlich anders, da empfehle ich Motorradöl mit der JASO-Spezifikation MA oder besser, speziell für den Einsatz in Motoren mit Ölbadkupplung, es hilft gegen Kupplungsrutschen.


    Gruß
    Hans

  • Ich hab übrigens 20W50 reingekippt, weil ich die Erfahrung gemacht hab, dass die Einzylinderle das dickere Öl besonders auf Schleichfahrt besser vertragen als das Dünne.


    Und wie äussert sich das bei Dir? Ich fahre z.B. in meiner4T Montesa 10W-50 und die schleicht eigentlich nur rum, wenn ich trialen gehe. Läuft aber wie eine 1.

  • Das XXW50 machts, nicht das 10W- oder 20W-
    Bei dünnflüssigen Ölen hab ich den Eindruck, dass sie im heissen Zustand erheblich mehr scheppert, und zwar aus allen Ecken. Ausserdem braucht sie dann nennenswert Öl. Bei W50 kann ich fast keinen Ölverbrauch feststellen, und sie läuft erheblich leiser. Kupplungsrubbeln bei schleifender Kupplung ist auch keines vorhanden, und die Gänge lassen sich auch dann noch weicher schalten, es hakelt nicht so.
    Ausgeprägter ist das Ganze bei der XT500 und 600, aber auch bei der TLR deutlich zu bemerken.


    Gruß
    Hans

  • friedrich renner:


    Also letzt-endlich doch besser das 20 W 50 fahren....?!


    Ääh, wie jetzt? Ich fahre ja 10W-50..... Warum sollte ich 20W-50 fahren? Hat mich bloß irritiert, weil ichs auf 10 bzw. 20 bezogen hatte und mir darauf keinen Reim machen konnte.


    Ich sehe ein weiter gespreiztes Mehrbereichsöl (in dem Fall 10W-50) als die bessere Alternative an, grade bei niedrigeren Temperaturen.


    Für meine Montesa ist übrigens auch was anderes vorgegeben, 10W-40 glaube ich.


    Trotzdem bin ich der festen Überzeugung, daß sie mit 10W-50 haargenauso läuft...... ich nehms, weil ich davon noch etliches auf Lager habe.


    Wenn ich mich richtig zurückerinnere, habe ich bei meiner TLR200 auch sowas in der Art reingekippt und mich nicht um die Werksangaben geschert. Und sie ist ca. 10 Jahre damit gelaufen.

  • So, nun kann ich auch mit dem Mööp beim Fastfood-Restaurant an den Drive In Schalter fahren - die Burger bleiben warm und sind sicher verwahrt.
    Befestigungspunkte sind die der Org-Batteriehalterung - für die Schraube am Blinker wird eine Distanzbuche mit 6 mm Bohrung und einer Länge von 40 mm benötigt - auf einer Seite leicht angeschrägt damit sie am Kochgeschirr besser anliegt.
    Kommen keine Burger rein, ist Krimskrams drin - abschließbar ist die Box auch = Vorhangschloß. Dieses kann beim fahren nicht klappen, da es von der Überfalle mittels eines kleinen Federbügels gegen den Riegel gedrückt wird.
    Raffiniert durchdacht, dieses Kochgeschirr.....

  • Jetzt muß links nur noch die "verfilzte" Feldflasche montiert werden. ;)


    Übrigens, schon mal an eine Zapfwelle oder Stromanschluss gedacht um Pionierwerkzeug, zum herstellen bzw. freimachen von schmalen Wegen, zu betreiben. :biggrin:

  • Wir hatten eine TLR 200, eine XR 200 und jetzt meine CRF-230, die auf dem gleichen Motor basiert. Der Langhuber, 2-Ventiler von Honda fährt in Zig Modellen weltweit in allen möglichen Hubräumen. In Deutschland läuft die 125er Enduro XLR, da müssten etwa die selben Werte im Reparatur Handbuch stehen. Dem robusten Motor ist so ziemlich alles zu zumuten, eigentlich unzerstörbar, Honda halt. Damit kannst Du noch viele Jahre pannenfrei fahren.

  • ohgottspurrille:


    Danke, das sind für mich wichtige Hinweise da ich in der Tat vorhabe, die Kleine nicht mehr herzugeben,die Maico habe ich ja auch schon über 30 Jahre.
    Obwohl ich gerne damit durchs Gelände tuckere, drehe ich meine Motoren eigentlich nie aus-ich mags gemächlich.



    @moto-alpin.com
    Was die verfilzte Feldflasche betrifft: Links geht nicht, da ist der Endschalldämpfer dran. Aber ich habe eine hier, so´n olles verfilztes Ding - und du hast mich auf eine Idee gebracht....mal sehen ob was draus wird.....
    Bisher trage ich eine Kunstsstoffwasserflasche immer an einem Koppel mit, wenn ich "draußen" unterwegs bin - direkt am Mööp wäre bequemer.

  • Der Langhuber ist ein ziemlicher Kurzhuber: Ø65,5mm x 57,5mm. Ich glaub nicht, dass es seit den frühen 60er jahren was Langhubiges im Trial (und nicht nur dort) gegeben hat, lass mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.
    Moderne Trialer sind sogar SEHR kurzhubig, sowohl 2takt, als auch 4takt.


    Gruß
    Hans

  • @moto-alpin.com
    Was die verfilzte Feldflasche betrifft: Links geht nicht, da ist der Endschalldämpfer dran. ....(...)......


    Unbedingt für den Winter dort hinmontieren. Wer hat schon ein warmes Warmgetränk (Jagathä, Grog, Glühwein usw..) direkt am Moped mit dabei. Dann wird halt Deine Honda eine "Gulaschkanone"! :thumbup: :biggrin: ;)

  • [quote='Dieter M.','http://www.offroadforen.com/index.php/Thread/?postID=1286520&#post1286520']Guten Tag Friedrich,


    Eine hatte ihren "Heimatsitz" in FO - die ging mir um eine Stunde "zu spät" durch die Lappen...die andere steht angeblich in Kalchreuth - bei einem Autohändler. Diese Info allerdings ohne jede Gewähr, bekam ich nur aus "Laienhand" zugetragen.


    Multistrata:
    Ich bin der Sache mal nachgegangen, es gibt einen Honda Autohändler in Kalchreuth, der aber leider keine TLR hat. Ansonsten falls Du was weißt bin ich immer für Info dankbar.
    Mich würde auch interessieren was deine TLR ca. gekostet hat, nur so als Hausnummer.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!