Yamaha PW 50 Oelpumpeneinstellung

  • Hallo, unsere PW 50 hat einen enorm hohen Zweitaktoelverbrauch.
    Auf sieben Liter Benzin hat sie 200ml Zweitaktoel "abgepumpt".
    Dementsprechend qualmt sie auch. Habe die Pumpenabdeckung mal abgenommen.
    Kann man die Oelmenge (Pumpenleistung) einstellen?


    Möglicherweise kommt auch eine Stilllegung der Pumpe in Frage, da wir sonst nur Zweitakter fahren und das Benzin ohnehin vormischen. Der "Kleine" ist der einzige mit reinem Benzin.
    Muß die Pumpe dann ausgebaut werden oder kann sie weiter mitlaufen (Schmierung?)?
    Wer hat Erfahrung oder kennt jemanden mit Ahnung (ggf. auch Händler)?


    Vielen Dank, Peter

  • hab den öltank vor drei jahren voll gemacht, und seitdem erst einmal nachgefüllt.[/QUOTE]
    Das würde mir allerdings auch zu denken geben...:glotz:


    1 : 25 = 1l Oel zu 25l Benzin
    1 : 35 = 0,2l Oel zu 7l Benzin
    Das ist grundsätzlich schon in Ordnung.
    Ich hätte sie aber gerne etwas "magerer" vom Oel her.
    Deshalb die Frage, ob man die Oelpumpmenge einstellen kann.


    Oder eben Stilllegung der Pumpe, allerdings nur wenn diese keinen Schaden nimmt und jederzeit wieder aktivierbar ist.

  • Hallo Peter,


    ich hatte mal die JR50 (Suzuki). Dort war die Ölpumpe ausgebaut und es wurde Gemisch getankt. War aber etwas vermurkst und nach genauerer Fehlersuche habe ich festgestellt, dass über den offenen Ölkanal immer etwas Gemisch ins Getriebeöl gedrückt wurde. Mit einem selbst geschnittenen Gewinde und einer Madenschraube inkl. Dirko war die Sache erledigt und sie lief wieder ohne Probleme. Lt. Beschreibung wurde bei der JR50 die Ölmenge variabel je nach Fahrzustand zugeführt (natürlich nicht bei meiner).


    Gruß
    Franz

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!