BMW G 450X ist der euine gute wahl?

  • Hallo Enduristen!!
    Ich komme jetzt mit eine frage nach dem ich meine WR 250 verkauft habe. Schwenke ich zwischen die 2 TE 250 und 450.
    Ich muss euch noch teilen das die sollte Bj 2004 -2006 Bis dahin reicht zu erst mein buget.
    Ich wiege nur 60 Kg von daher denke ich auch das immer die leichtere das bessere ist. Nun zwischen die beiden ist es nun halt nur eine Kilo unterschied.


    Allerdings habe ich in die gleiche Preis kategorie um die 3800 4000 euro auch Paar BMW s gefunden 450X die ziemlich neuere Bj. sollen sein 2008 , auch noch als einspritzer zu haben und wollte mal fragen ob es jemand damit erfahrungen gehabt hat?

  • Die G 450 X gibts erst ab Bj. 2008.


    Hab mir letzte Woche eine gekauft, hab 4200 gezahlt. War denke ich ein fairer Preis und das Moped ist sehr brauchbar. Große Fahreindrücke kann ich dir logischerweise nicht geben. Ich denke die BMW ist ne ganz gute Enduro, nicht großartig besser oder schlechter als vergleichbare Bikes mit selbem Baujahr. Die technischen Besonderheiten (rückwärts drehende Kurbelwelle, Kupplung auf Kurbelwelle, Ritzel im Schwingendrehpunkt,...) wirken sich beim fahren (für mich!) nicht besonders extrem aus. Vorteilhaft ist die legale Eintragung von 41 PS, wenn du da Wert drauf legst.


    Zur Grundsatzfrage 250er oder 450er wird dir keiner endgültig helfen können, musst du ausprobieren. Ich war überrascht, wie wenig "brutal" so ne 450er Enduro ist, als ich das erste mal eine gefahren bin.


    Zu den älteren TEs kann ich nicht viel sagen, aber wenn du dich näher mit der G 450 beschäftigen willst, findest du hier im Forum einiges über die Forensuche. Die obligatorischen Horrorgeschichten über nicht funkionierende Bikes sind natürlich auch dabei, aber die gibts bei jeder Marke. Wenn du noch Detailfragen zur BMW hast, kannst mir auch gerne ne PN schicken. Ich hab da noch bissl was im Kopf, weil mein Kauf noch recht "frisch" ist.


    Gruß,
    Max

  • bei den Husky´s bekommste für das Geld nur den ,,alten Motor,, mit dem würd ich nich mehr anfangen. Entweder ne HVA mit dem neuen Motor, ab 2010 glaub ich, oder nimm die BMW, sehr gebrauchsfreundliches Motorrad, hab im Bekanntenkreis jemanden, nicht der Racer und somit sehr zufrieden. Ritzel wechsel´n usw bwkommst du leicht hin... Der Motor fährt sich wirklich sehr schön.

  • Mein letztes Motorrad war eine Husky TE 450 und seit 2010 ist es eine BMW G450X.
    Die BMW ist wesentlich leichter, agiler und hat sehr viel mehr Traktion.
    Ansonsten kann ich mich nur meinem Vorschreiber anschließen.....nicht mehr oder weniger Probleme als alle anderen Marken auch......
    Günstiger wirst du absolut kein so gutes Moped bekommen!

  • Mein letztes Motorrad war eine Husky TE 450 und seit 2010 ist es eine BMW G450X.
    Die BMW ist wesentlich leichter, agiler und hat sehr viel mehr Traktion...


    "wesentlich" scheint mir ein wenig zu deutlich als Urteil, insbesondere bei der Traktion kann ich aber gar nicht zustimmen, gerade weil die "alte" Husky aus meiner Sicht ein Traktionswunder ist, was ja bekanntlich durch eine gewisse Unhandlichkeit erkauft wird. Aber ist ja alles auch recht subjektiv.


    Die BMW gefällt mir besonders durch ihre sehr gute Vorderradhaftung auf meiner kiesiger Trainingsstrecke. Was mir nicht gefiel ist gerade der Motor, dem im Vergleich zu meiner (vergaser)-Husky ein wenig Agressivität fehlt und gefühlt auch paar Umdrehungen früher abregelt, was (mir) gelegentlich lästig ist.


    Auffällig ist, das von den 4 BMWs, die in meinem Bekanntenkreis gefahren wurden, nur noch eine als Zweitmopped genutzt wird. Dies liegt aber eher daren, das viele auf 2-Takt umgestiegen sind.


    Günstig sind sie auf jeden Fall

  • Wenn es möglich ist, würde ich dir vor einem Kauf erst eine Probefahrt mit der BMW empfehlen.


    Es ist sicherlich keine schlechte Enduro.
    Aber ich finde, die BMW fühlt sich im Vergleich zu anderen Fabrikaten "anders" an.


    Es gibt auch nen Thread hier im Forum mit ganz unterschiedlichen Meinungen zur G450X.
    Allerdings sind es oft nur erst Eindrücke nach einer Probefahrt. Aber vielleicht doch interessant für dich:


    http://www.offroadforen.de/vb/…9-Meinungen-zur-BMW-G450X


    Edit: es gab hier mal einen mehrseitigen Bericht nach Probefahrten mit der G450X, den ich leider nicht mehr finde :(


    Gruß


    Andy

    KTM - Freude am Schrauben :biggrin:


    Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri

    Einmal editiert, zuletzt von heinzelmann ()

  • Hallo Enduristen!!
    Ich komme jetzt mit eine frage nach dem ich meine WR 250 verkauft habe. Schwenke ich zwischen die 2 TE 250 und 450.
    Ich muss euch noch teilen das die sollte Bj 2004 -2006 Bis dahin reicht zu erst mein buget.
    Ich wiege nur 60 Kg von daher denke ich auch das immer die leichtere das bessere ist. Nun zwischen die beiden ist es nun halt nur eine Kilo unterschied.


    Allerdings habe ich in die gleiche Preis kategorie um die 3800 4000 euro auch Paar BMW s gefunden 450X die ziemlich neuere Bj. sollen sein 2008 , auch noch als einspritzer zu haben und wollte mal fragen ob es jemand damit erfahrungen gehabt hat?




    Ich würde dir die TE empfehlen ich hab genau wie du zwischen BMW und TE hin und her überlegt fand aber die BMW irgendwie zu Groß und hab dann die Te gefahren und fand die auf Anhieb Gut die Leistung könnte mir persönlich auch agressiever kommen aber ansonsten Top.

  • Die G 450X ist nicht viel schlechter oder besser als andere Sport Enduros.


    Ob das Motorrad für dich richtig ist, kannst du nur einer Probefahrt feststellen.


    Ich bin im Urlaub 2 Tage mit einer Leihmaschine herumgefahren und kam mit der 450er total gut zurecht.
    Als dann ein Angebot für eine neue Maschine da war, habe ich zugeschlagen. So billig bin ich nie wieder an eine Sportenduro gekommen.

  • Kaufen !


    und das genialste:


    42ps im Brief.


    Der Preis ist super - und das Motorrad sehr zuverlässig.


    Bei genauren Tipps:


    PN

    http://www.finest-adventure.de


    :kuck: Wo ist gleich wieder das Gas?:verwirrt:


    -> Gas ist rechts, nur in welche Richtung muß ich drehen ? .confused.


    Die Dummheit der Menschen und das Universum sind Endlos - nur beim Universuim bin ich mir nicht so sicher
    Zitat Einstein

  • Hi,


    ich frag mich ja warum die doch gleichwertige BMW keiner haben wollte?


    Ich hatte mir die Maschine auch mal angesehen und als mir der freundliche BMW-Verkäufer von dem tollen Tripmaster erzählte und ich den Tachosensor am Hinterrad gefunden habe wurde mir Angst und Banke. Tachosensor am Hinterrad ist ja fast wie Kupplung auf der Kurbelwelle :rolling:


    Es wurde dann auch eine 2008´er Husky mit i.E. und schicker ist die allemal :yeah:

  • Meine Meinung


    Falscher Zeitpunkt zur Weltwirtschaftkrise, sowie die falschen Showrooms für die Kunden. Hinzu kam das BWM auch noch Husquarna gekauft hatte.
    In den USA ist die G sehr populär da zuassungsfähig für legal street use.


    Da der Motor weiterhin in der TE lebt gibt es auch da die Kupplung.
    Ich finde die super, da die Bedienkräfte durch diese Bauweise sehr gering sind. Auch wenn die Drehzahlen an der Kupplung dadurch deutlich höher sind, kann die Kupplung schneller verschleissen bzw abrauchen.
    Mein Freund hat auf seiner 160Bh drauf und war damit am Erzberg Rodeo Hare Scramble. Die Ausführung der Teile ist sehr solide, so daß diese immer noch einwandfrei funktioniert.


    Der Tachogeber am Hinterrad ist wirklich ein Griff ins Klo und für Rallye völlig ungeeignet (zeigt immer mehr an) .





    BTW: der Letti war mit der BMW viele mal auf dem Podest, während er am Erzberg 2011 mit der 2T Husky noch nicht mal angekommen ist....:teufelgri



    Schubgruß Flo

  • Vielleicht sollte hier mal der Anspruch zum Maße genommen werden, will halt nich jeder den Erzberg gewinnen, oder David Knight im Test ein paar Sekunden überbügeln ;) Vielleicht hat unser Fragesteller schon ein Lächeln auf dem Gesicht, wenn das Teil einfach nur Funktioniert :) und das macht es :thumbup:

  • auf jeden fall ist das mal ein moped, das nicht jeder hat.


    wenn ich mich recht erinnere nie wieder irgendwo gesehen nach den testtagen hier im ort vor jahren.

    gruss,
    andi


    "This doesn't feel like it looks." (Kevin Windham)

  • Stimmt auf der letzten Enduro Veranstaltung hatte ich die schnellste BMW im Feld....:dk:


    Die Maschinen aus der WEC haben kaum noch was gemeinsam mit einem Serienbike und der Knighter fährt halt immer 120 %.


    Für uns Hobby Kraupen ist das sowie egal, Hauptsache man bleibt nicht wegen einem technischen Defekt liegen und man kommt zurecht auf dem Moped.


    Nur wer Motorräder selber probe fährt kann für sich entscheiden, ob es paßt oder nicht.


    Ich wollte die BMW auch nicht und habe nach 2 Tagen soviel Spaß damit gehabt.

  • Ich Fahre meine seit 2 jahren ohne probleme ,ist ein gutes Mopet mit einem großen Händlernetz. Mehr als manch andere . Und wie kann man über was urteilen ohne es längere zeit zu testen.Und trotz IGE ,gxcc und NRW Cup Tachogeber ist immer noch i.o.
    Die eingetragene Leistung darf man auch nicht vergessen ,da manche KTM nicht legal unterwegs ist. :teufelgri


    Ach und ich hätte auch nie gedacht das ich mal BMW fahre :yeah:

  • also ich find die bmw doof, 2-3 mal probiert komm mit der nicht klar, leistungsentfaltung?? traktion?? fährt meine lc4 besser die berge hoch:), waren meine erfahrungen, aber gut der preis ist heiß

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!