KTM 350 SX - Kupplung Leichtgängig machen

  • Hallo,
    Ich würde gerne die Handkraft am Kupplunghebel an meiner 350 sx bj. 2011 reduzieren.
    Ich hab jetzt schon mal nach ner größeren Handpumpe (meine hat nen 10er Kolben) geschaut aber keine gefunden die DOT geeignet ist. KTM hatte auch keine Lösung außer das sie meinten ich solle mir die 350 EXC Kupplung einbauen, die würde nur noch halb so schwer gehen...
    Meint ihr es macht sinn andere Feder zb. die von ner KTM 250 4T reinzumachen ? oder hat jemand ne andere Idee wie ich da was ändern kann.


    Danke schon mal für die Antworten

  • Du kannst die Gesammtübersetzung auch ändern, indem du die Kupplungsarmatur weiter nach innen verlegst und dann am Hebel einen längeren Hebel hast!


    Wenn die ktm so riesen Handkräfte an der Kupplung hat, wird doch ktm auch Abhilfe anbieten. Ruf doch mal im Werk an!


    Und: du brauchst natürlich ne kleinere Pumpe!

  • Die Kupplung der SXF geht nicht schwerer als alle anderen KTM Kupplungen auch. Riesenkräfte hats dafür noch nie gebraucht.


    Die der EXCF geht einen Tick leichter, "halb so schwer" ist schlicht ein Märchen.


    Ich versteh den Sinn des Umbaus nicht, weil ich den Kupplungshebel bei allen Mopeds i.d.R. nur mit 1 oder 2 Fingern bediene und damit noch nie Probleme hatte, aber da sind die Geschmäcker eben verschieden.


    Nein, ich trainiere nicht wie ein Wilder mit Fingerhanteln.

  • Nein schwer geht sie nicht aber ich hab das Problem das ich nach 2 Stunden renndistanz sie halt nichtmehr nur mit dem Mittelfinger ziehen kann und dann bremse ich sie in engen kehren öfters aus. Ich komm vom 2T und da sind die Kräfte schon wesentlich geringer und noch dazu geht er nicht so schnell aus.
    ich hab auch schon über ne Rekluse nach gedacht aber A: Giebts noch nicht B: Teuer:O

  • Die der EXCF geht einen Tick leichter, "halb so schwer" ist schlicht ein Märchen.



    Dem kann ich nicht zustimmen. Ich hab beide Motorräder, 11 350SXF und 12 350EXCF, und die EXCF Kupplung geht deutlich leichter - ist eine fantastische Kupplung. Bei der SXF hab ich auch lange herumprobiert um die Bedienkräfte zu verringern, inkl. kleinerer (wie ein Hebel - kleiner Kolben - weniger Flüssigkeit wird bewegt - längerer Weg nötig - kleinerer Kraftaufwand) "Pumpen" mit 9.5 und 9mm Durchmesser. Das Ergebnis war aber nicht optimal. Bin dann beim CleverLever gelandet (http://www.midwestme.com/). Wenn man mit der Form zurechtkommt und in Kauf nimmt, daß der Druckpunkt "länger" wird (weniger Kraft heißt einfach längerer Weg) funktioniert es recht gut. An die EXCF Kupplung kommt das aber auch nicht heran. Ich hab meinen CL noch, da die SXF jetzt verkauft wird. Kann ich dir zum Testen schicken - schreib mir eine PM, bin ab nächster Woche wieder im Land.


    Michael

  • Eventuell ein dünneres bzw. anderes Öl?!



    Verändert den Durchflusswiderstand...
    So lange du nicht versuchst die Kupplung explosionsartig zu öffnen wirst du das kaum bemerken. Nebenbei ist das Zeug sowieso sehr dünnflüssig...



    Ich fuhr ne ganze Zeit lang ne 625 sxc, und die hat definitiv sehr hohe Handkräfte! Bin sie meist in Stvo-Übersetzung im Gelände gefahren, und habe bei langsamem rumtuckern oft in die Kupplung greifen müssen. Hatte am Anfang auch Probleme...
    jetzt nicht mehr :biggrin:



    Wie Friedrich schon schrieb: Fingerhanteln! Seh's als Defizit, was du verbessern kannst!

    Zitat

    Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das selbe

  • Eventuell ein dünneres bzw. anderes Öl?!



    das kann ich bestätigen... hab mal anderes mineralische dünnflüssigeres hydrauliköl reingemacht (weil ich kein magura bood rumliegen hatte), und dadürch geht die kupplung in der tat deutlich leichter :thumbup:

  • wie schon gesagt die von KTM sagen: Kupplung umbauen auf die EXC 350 Bj. 12


    denke das ist aber falsch. die exc 350 kupplung geht auch relativ schwer. also schwerer als die jahrgänge davor finde ich. kann mir daher nicht vorstellen das sich hier ein vorteil ergibt, der das problem löst.

    gruss,
    andi


    "This doesn't feel like it looks." (Kevin Windham)

  • Eventuell ein dünneres bzw. anderes Öl?!



    Nur um sicher zu gehen: die aktuellen KTMs mit Brembo Kupplungsarmatur verweden KEIN Öl oder Hydraulikflüssigkeit sondern BREMSFLÜSSIGKEIT!!! Füllt man dort z.B. Magura Blood ein, sind die Dichtungen hinüber. Nur so am Rande ...


    Michael

  • früher ist man einfach her gegangen und hat 2 kupplungsfedern entfernt.


    das ist natürlich old school und viel zu einfach.
    :biggrin:

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • ich dachte die haben jetzt tellerfedern?
    wenn nicht, kann man die federn der 125er rein geben, bzw nur 2 oder 3 wechseln.
    hab ich bei der husaberg u der 300er gemacht u funkt supi

    [COLOR="DarkOrange"][FONT="Impact"]love peace and destiny [/FONT][/COLOR]

  • Hab vorhin mal bei ktmworld nachgesehen, die 350er SX-F 2011 hat 6 Kupplungsfedern, die 350er EXC 2011 ist leider nicht verfügbar. Zum Vergleich haben sie bei der 450er nun nur noch 4 Federn eingebaut. Nur leider geht aus der Beschreibung die Federrate nicht hervor. Insofern, schade drum :(


    Nur mal als Gedankenspiel, wenn ich mir vorstelle, dass der Nehmer und der Geber bei allen identisch ist, bleiben ja fast nur noch die Federn übrig. Nächster Ansatz, die Kupplung meiner 300er geht kinderleicht und ganz schwach ist die auch nicht auf der Brust.


    Ob man die Federn der 300er in die 350er einbauen kann glaub ich aber ehrlich gesagt nicht. Dennoch, unter den Aspekten würd ich einfach mal das Wagnis eingehen und 2 Federn bei der 350er ausbauen.

    KTM - Freude am Schrauben :biggrin:


    Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!