Passat Variant - Ausbau der Rücksitzbank?

  • Hallo,


    gibt es nen "Trick", wie man bei einem Passat Variant Bj 98 oder 99 die Rücksitze ausbauen kann?


    Die Rücksitze lassen sich vorklappen, die Scharniere vorne verschwinden aber in der Karosserie und es sind keine Schrauben etc. sichtbar.



    Würde die Rücksitze gern ausbauen, wenn ich mal übers
    Wochenende auf ne Strecke fahr um dann hinten meine Luftmatratze reinzulegen. So fehlen mir leider gute 25 cm.


    Bei Google finde ich leider nichts für den Variant, bis auf eine Aussage. Der hat geschrieben man müsste unters Auto krabbeln und das halbe Auto zerlegen, Dauer ca. 2h.


    Vielleicht hat ja hier jemand damit Erfahrung, ansonsten bau ich die Stifte (Achsen) der Scharnier aus und ersetze sie durch Schrauben um das Scharnier zerlgen zu können, wenn das geht.


    Hab ich bislang auch noch nicht erlebt, dass sich die Rücksitze nicht ausbauen lassen bei nem Kombi. :rolling:



    Gruß


    Andy

    KTM - Freude am Schrauben :biggrin:


    Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri

  • Ist das ein Passat 3B?


    Da muss man die Sitzfläche glaube ich nur nach oben ausrasten, dann kann man sie wegziehen...schwer zu erklären, halt davor "stellen" und die Sitzfläche nach oben ziehen, evtl. findeste über google ne bessere Anleitung und ganz sicher bin ich mir auch nicht.

  • Ja müsste ein 3B sein.


    Die von dir beschriebene Methode scheint für die Limousine so zu stimmen.


    Beim Kombi sind vorne Scharniere dran. Wenn ich die Sitze vor klappe sieht man nur dass sie
    irgendwie im Bodenblech verschwinden. Ich könnte mir nur vorstellen dass man sie nach vorne rausziehen kann. Ging jetzt allerdings nicht ohne Gewalt :biggrin:


    Ich mach mal ein Foto.


    Google hat leider nicht viel gebracht.


    Gruß


    Andy

    KTM - Freude am Schrauben :biggrin:


    Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri

  • Bolzen rausdrücken funktioniert soweit.


    Jatzt hab ich noch ne Frage, die zwar nichts mit dem Thema zu tun hat aber die nen extra Thread auch nicht grad wert ist.


    Kann mir jemand Lautsprecher für den Passat empfehlen. Die original eingebaute Anlage ist
    eine Beleidung für's Ohr. Drehst ein wenig Bässe rein, dröhnt die ganze Kiste, dreht man ein wenig Höhen rein springt einen dieser Dreck-Quieker oben ins Ohr. Alles extrem grausam.


    Ich will kein Vermögen ausgeben aber der Krempel schmerzt im Ohr.


    Als Referenz, die Originalquieker von ner A-Klasse würden schon passen und die originale Anlage von meinem 5er BMW Bj. 95 ist im Vergleich dazu High-End :biggrin:


    Danke.


    Gruß


    Andy

    KTM - Freude am Schrauben :biggrin:


    Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri

  • Davon ausgehend, dass du kein Aktivsystem drin hast, sondern alles ganz normal ab Werk über Radio läuft, sollte folgendes der Fall sein:


    Vorne passen problemlos 16er rein, idealerweise ein Komposystem, Hochtöner waren bei dem Wagen glaube ich im Spiegeldreick, die einfach raus und durch die neuen ersetzen, Tieftöner raus und neuen einbauen - dafür wird ein Lautsprecher-Adapterring benötigt.


    Ich muss grundsätzlich immer zu Türdämmung raten, das hilft gegen dröhnen und klappern und lässt den Lautsprecher präziser spielen. Allerdings ist das für die von dir beschriebenen Ansprüche wohl deutlich overdressed...



    Willst du hinten auch Lautsprecher haben, brauchste da auch die Adapterringe, aber hinten kannste einfach ein 16er Koax-System (billiger als Komposysteme) reinknallen, da muss man den Hochtöner nicht unbedingt oben haben.



    Die Originallautsprecher sind alle über Stecker angeschlossen, die kann man bei Nachrüstlautsprechern nicht anschließen, also muss man die abtrennen und lötet die Kabel dann direkt an den Lautsprecher. Alternativ gibt es auch Adapterstecker, aber das macht nur Sinn, wenn man vor dem Fahrzeugverkauf wieder auf original zurückrüsten möchte, was wiederum nur Sinn macht, wenn die verbauten Komponenten einen gewissen Wert haben.


    Empfehlungen? Keine Ahnung...zumindest nicht ohne Kenntnis über den finanziellen Spielraum ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!