Deutsche KTM in CH zulassen?!

  • Gruezi miteinand.


    Überlege zur Zeit, meinen Lebensmittelpunkt in die Schweiz zu verlegen. Da drängt sich mir die Frage auf, ob es schwierig ist, meine EXC 530 (2010) in CH zuzulassen? Weiss wer was? Besser gleich in D angemeldet lassen? Strassenanteil ist bei mir eh quasi Null. Beste Grüsse, Jens

    ________________________________________________________________________________________


    With your mind power, your determination, your instinct, and the experience as well... you can fly very high!
    Ayrton Senna da Silva (1960 - 1994)

  • Hoi Jens,
    wenn Lebensmittelpunkt = Hauptwohnsitz heisst, dann kannst Du deine KTM (und andere Fahrzeuge) als sog. 'Übersiedlungsgut' mitnehmen. Voraussetzung: Das / die Fahrzeuge waren vorher mehr als 6 Monate auf deinen Namen zugelassen.
    Übersiedlungsgut heisst:
    - steuerfreie Einfuhr
    - vereinfachtes Zulassungsverfahren
    - von schweizer Geräusch- und Abgasvorschriften befreit (deutsche Zulassung wird 1:1 übernommen)


    Allgemein:
    Im ersten Jahr dürfen Fahrzeuge noch mit dem ausländischen Kennzeichen gefahren werden. Danach muss beim Fahren mit ausländisch zugelassenen Fahzeugen der Fahrzeughalter bei sein. In D zulassen und hier dann damit rumfahren ist also nicht...

  • Vielen Dank, das klingt ja ganz gut!! Mit fahren ist allerdings Essig in der Schweiz, wie? Abgesehen von ein paar MX Strecken muss ich da wohl verladen und nach Frankreich/Italien, wenn ich das richtig verstehe :-)

    ________________________________________________________________________________________


    With your mind power, your determination, your instinct, and the experience as well... you can fly very high!
    Ayrton Senna da Silva (1960 - 1994)

  • Tach Zusammen,


    Ich hätte gerne mal eure Erfahrungen mit der Zulassungen zur MKF eingeholt. Auch ich wollte eines meiner Motorräder als Übersiedlungsgut in die Schweiz importieren. Leider wird mir bis dato die Prüfung zur MKF aufgrund fehlender Angaben aus dem Fahrzeufschein zur Abgasemission verwehrt :glotz:.


    Der Sachbearbeiter beim Straßenverkehrsamt benötigt leider die Angabe zur Schadstoffklasse und konnte mit der EG-Richtlinie nicht viel anfangen :grr:.


    Jetzt meine eigentliche Frage: Welche Daten zur Abgasemission waren beim damaligen Import in die Schweiz in eurem deutschen Fahrzeugschein unter den Ziffern 14, 10, 14.1 und V.9 enthalten?


    http://imageshack.com/a/img537/4936/KS0RVL.jpg
    http://imageshack.com/a/img538/1884/4YmeUk.jpg


    Ich habe leider nur die in Anlage befindlichen Angaben. Eine EG-Konformitätserklärung COC existiert natürlich nicht. Da es sich um eine Kleinserie eines Herstellers handelt, welcher bereits insolvent ist, besteht keinerlei Möglichkeit weitere Unterlagen zu organisieren.


    Der Leitfaden vom Straßenverkehrsamt Zürich zum Import von Motorrädern ist mir bekannt, interessiert aber irgendwie keinen.


    Danke für eine Rückinfo!:thumbup:


    Gruss Andreas

  • Hallo max.power


    Sind die COC 's nicht in Flensburg erhältlich?


    Die VOR müsste rein vom Baujahr her eurohomo sein.

    Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.


    Es ist leichter die Menschen zu täuschen , als davon zu überzeugen , dass sie getäuscht worden sind. ( M. Twain )

  • nun, geklappt hat das leider alles nicht, trotzdem danke für die Anworten nun ja. :S ..ich habe die Kiste (nur die 400er) mittlerweile verkauft (ging an einen freundlichen Enduro-Fahrer aus Polen)...hat sich ja auch nur ein Jahr lang hingezogen :cursing:

  • Hallo,


    ein Fahrzeug aus der Schweiz in Deutschland zulassen und anders rum geht, aber nur mit erheblichem Aufwand. Das ist extra so kompliziert, so dass dies nicht die Regel wird. Ist halt außerhalb EU....

  • Als Übersiedlungsgut eigentlich kein großes Ding. Ansonsten eigentlich auch nicht, aber finanziell unsinnig.


    Aber warum deswegen eine Forenleiche wiederbelebt werden muss... ;)

    Zitat von donktm

    Der Graf ist mir schon immer wieder als jemand aufgefallen der irgendwie rumstänkert und sich versucht durch Klugscheißerei, Halbwissen und leere Floskeln wichtig zu tun.

  • ist zwar nicht mehr ganz aktuell hier, aber vllt wird es das Mal wieder für wen.


    Ich hab meine KTM aus Deutschland geholt und dann in die Schweiz importiert. Zumindest beim Neufahrzeug absolut kein Problem. Vorgehen ist:
    - in D muss eine Spedition die Zollpapiere machen, kosten ca. 50chf. Das muss gemacht werden wenn das Motorrad noch beim deutschen Händler steht, zuständig ist nämlich der Zoll im Inland der für den Händler zuständig ist (ist ab einem gewissen Betrag so, 1000€ glaub ich). Theoretisch kann der Zoll dann auch beim Händler vorbeigehen und sich das Motorrad ansehen, war bei mir aber nicht so.
    - Schweizer Einfuhrpapiere kann man selber online erstellen. Hab ich auch gemacht und dokumentiert, ist kein Hexenwerk aber braucht nen Moment Zeit (da verlangen Speditionen deutlich mehr für)
    - Dann mit deutschen Zollpapieren und vorbereiteten Schweizer Anmeldung losfahren und Motorrad abholen
    - Am Zoll bei den deutschen die Ausfuhr bestätigen lassen (dauer ca. 2 Minuten)
    - Beim Schweizer Zoll Einfuhr anmelden und Mwst. + Zoll (37chf pro 100kg :thumbsup: ) direkt vor Ort bezahlen. von den erhält man dann auch das Formular 13.20 für das Strasseverkehrsamt (dauer ca. 5-10 Minuten)
    - Papiere zum Stva schicken und Termin für MFK bekommen
    - Motorrad zeigen gehen
    - Einlösen und fertig


    insgesamt absolut kein Problem, auch wenn es am Anfang etwas mühsam war weil die Informationen schlecht zu finden sind.
    Habe für ne 2020er Tpi 8900€ gezahlt. Mit Mwst. weg, Mwst. drauf und Zoll sind das bei Wechselkurs von 1.05 ca. 8500chf. Dazu Aufwand zum abholen und prüfen lassen.
    Lohnt sich immer noch würde ich sagen :)

  • Ich glaube du verwechselst da etwas. 8900 € sind doch eher 9400 sfr.
    ich hab das ganze mit meiner wr 450 auch gemacht, war aber leider nicht so angetan vom resultat wie du. Würd ich nicht mehr so machen.

  • 8900€ inkl. Deutscher mwst
    Macht Netto 7479€, also 7863chf. Dann 7.7% mwst, also 8457chf plus noch ca. 50.- Zoll.


    Musst natürlich bei nem Händler kaufen der dir die Mwst zurückerstattet


    Ich werde das wahrscheinlich wieder so machen und schon dieses Jahr mal sehen wie viel ich hier für die exc dann gebraucht bekomme.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!