Brad Lackey findet die '81er Maico besser als seine 2010er Suzuki...

  • Behauptet jedenfalls Superhunky...


    Englischlesende Viertaktverachter werden sich an folgendem Artikel vielleicht freuen:


    http://articles.superhunky.com/4/106


    "He took a 1981 490 Maico off to ride. It was a good Maico with a 1983 reed cage on it, which was considered factory stuff back in 81. Brad Lackey took the bike for a rather long ride and came back flabbergasted! He noted that the bike was faster, turned better, handled better had a better suspension than his 2010 Suzuki 450 stroke. The only thing the four stroke had better was superior brakes. "




    Gruss, SS490

  • Die gezeigte Leistungskurve is ja obergeil :yeah:! Freunde, die Maico hat KEINE Leistungskurve, sondern ne EXPLOSIONSLINIE :D !!!

  • Die gezeigte Leistungskurve is ja obergeil :yeah:! Freunde, die Maico hat KEINE Leistungskurve, sondern ne EXPLOSIONSLINIE :D !!!


    die leistungskurven gehören weder zur maico noch zur suzi. richtig lesen.
    dabei sind die auch noch geschönt da drehmoment tw. nicht zur leistung passt.:zunge:

  • "He took a 1981 490 Maico off to ride. It was a good Maico with a 1983 reed cage on it, which was considered factory stuff back in 81. Brad Lackey took the bike for a rather long ride and came back flabbergasted! He noted that the bike was faster, turned better, handled better had a better suspension than his 2010 Suzuki 450 stroke. The only thing the four stroke had better was superior brakes. "
    Wir sollten einen Weg finden unsere Maicotrommelbremsen zu verbessern... dann sind die Twinshocker Maicos absolut konkurrenzfähig, dürfen zwar bei den 4Taktern nicht mit fahren, aber egal! Und wen interessieren schon 4T Rennen?
    Ich finde das übrigens sehr interessant, daß die modernen 4takter so anfällig sind, daß zB alle 10Betriebsstunden eine Motorrevision nötig sei, so in obigen Artikel über die 450er Yamaha beschrieben.
    Wer von den Amateurfahrern kann sich das leisten?
    Wie sind denn eigentlich hier im Lande die Erfahrungen mit den Viertaktern bei Vielgebrauch?

    "The 81 corners like no other bike I’ve riden, well except for the 78-79 Magnum(!!!) It completely opens up every corner and gives you a choice on how you want to attack it. Rail the berm, square it off, dirt track the inside… and you can change up mid corner and change lines. It allows me to set up the next corner way before I get there. The modern bikes I’ve had and riden tend to want to lift under acceleration and run wide. It is also very forgiving."

    Einmal editiert, zuletzt von MStar ()

    • Offizieller Beitrag


    Ich finde das übrigens sehr interessant, daß die modernen 4takter so anfällig sind, daß zB alle 10Betriebsstunden eine Motorrevision nötig sei, so in obigen Artikel über die 450er Yamaha beschrieben.
    Wer von den Amateurfahrern kann sich das leisten?
    Wie sind denn eigentlich hier im Lande die Erfahrungen mit den Viertaktern bei Vielgebrauch?


    Ich glaube auch noch an den Weihnachtsmann.


    Wenn ich 4T-Hasser bin, wie offenbar der gute Rick Sieman, finde ich immer Argumente, um ein Produkt so richtig zu verdammen. Ich kenne keinen Menschen, der nach 10 Stunden seinen Motor auseinandernimmt, weil das angeblich in einer Betriebsanleitung so drinsteht.


    Vielgebrauch: Ich kenne ein Forenmitglied, dessen EXCF250 (kleiner 4T, der höher belastet ist) nach weit über 300h die Motorrevision bekam. Bei anderen ist es durchaus weniger, aber das ist wie überall stark von Pflege und Fahrweise abhängig.


    Meine 4T hatten allesamt nach weit über 100h noch keine Revision nötig.

  • Es gibt halt auch da, wie woander auch die "ewig Gestrigen".


    Früher war eben alles besser ;) Jeder wie er gern möchte :biggrin:



    Na, das ist ja nun gerade nicht Siemans Punkt, auch wenn er alte Maicos mag. Der Punkt ist vielmehr, dass Zweitakter nicht "von gestern" sind, sonder bei entsprechender Weiterentwicklung durchaus auch in Zukunft Sinn machen wuerden (jedenfalls bevor wir alle eh mit Strom fahren).

  • "......Ich finde das übrigens sehr interessant, daß die modernen 4takter so anfällig sind, daß zB alle 10Betriebsstunden eine Motorrevision nötig sei, so in obigen Artikel über die 450er Yamaha beschrieben.
    Wer von den Amateurfahrern kann sich das leisten?
    Wie sind denn eigentlich hier im Lande die Erfahrungen mit den Viertaktern bei Vielgebrauch?



    Meine Wr400f hatte beim Verkauf 250 Bh und lief wie ein Uhrwerk. Und meine 250er hatte auch ne Ecke über 200 Bh.
    Ich kenne eine 2002er 250 WRF mit ca. 20000 km mit ungeöffneten Motor (ca. 600 Bh.)
    Wer viel Asche hat, kann ja gerne nach 300 km eine Motorrevision machen.

    • Offizieller Beitrag

    Siehste meine 490 Maico läuft schon seid 30 Jahren und das kann sie noch immer gut.


    Ich würde Wetten das keine der aktuellen 4 Takt Motorräder diese Zeitspanne auch nur annährend erreichen wird.

  • Na, das ist ja nun gerade nicht Siemans Punkt, auch wenn er alte Maicos mag. Der Punkt ist vielmehr, dass Zweitakter nicht "von gestern" sind, sonder bei entsprechender Weiterentwicklung durchaus auch in Zukunft Sinn machen wuerden (jedenfalls bevor wir alle eh mit Strom fahren).



    Ich geb's zu, ich hab den Bericht nicht durchgelesen und nur aus den Kommentaren dazu, dass die Maico viel besser als seine aktuelle Suzi wäre, evtl. etwas vorschnell geurteilt ;)

    KTM - Freude am Schrauben :biggrin:


    Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri

  • Siehste meine 490 Maico läuft schon seid 30 Jahren und das kann sie noch immer gut.


    Ich würde Wetten das keine der aktuellen 4 Takt Motorräder diese Zeitspanne auch nur annährend erreichen wird.



    Du tust gerade so als wäre der Motor deiner 490er ungeöffnet.
    Der wurde mit Sicherheit auch schon öfters revidiert und die Kiste stand jahrelang unbenutzt herum.
    Dass die Überholung eines 4T ins Geld geht ist wohl auch klar. Irgendwann rendiert sich das halt nicht mehr und die Mühle wird verkauft.

    • Offizieller Beitrag

    Du tust gerade so als wäre der Motor deiner 490er ungeöffnet.
    Der wurde mit Sicherheit auch schon öfters revidiert und die Kiste stand jahrelang unbenutzt herum.
    Dass die Überholung eines 4T ins Geld geht ist wohl auch klar. Irgendwann rendiert sich das halt nicht mehr und die Mühle wird verkauft.


    Nee stimmt wurde vor einen Jahr der Kolben getauscht von Std Mass auf erstes übermaß:thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!