Umgebungstemperatur - Ventilspiel einstellen

  • Ich bin jetzt kein Metaller (also im eigentlich Sinn) aber bei denen liegt doch die "Referenztemperatur" immer bei 20°C oder dergleichen. Ich würde da ganz pragmatisch rangehen, mal anwerfen und für ca. ne halbe Minute laufen lassen und dann wieder etwas abkühlen lassen und dann einstellen :biggrin:


    Gruß


    Andy

    KTM - Freude am Schrauben :biggrin:


    Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri

  • nach eigenen Überlegungen dürfte die Umgebungstemperatur kaum ins Gewicht fallen...
    Mich hat es halt gewundert dass alle Ventilspiel zu eng sind und zwar alle gleichmäßig also EX und IN für sich betrachtet.
    Ist das normal ? Ventilspiel wurde jetzt zum 1. mal überprüft an dem Motor.


    Gruß

  • Du solltest uns erstmal verraten um welches Motorrad es sich handelt.


    Es ist normal, dass das Ventilspiel kleiner wird, da die Ventile an den Außenrändern dünner werden und dadurch das Ventil näher in Richtung Nockenwelle kommt.

  • Du solltest uns erstmal verraten um welches Motorrad es sich handelt.


    Es ist normal, dass das Ventilspiel kleiner wird, da die Ventile an den Außenrändern dünner werden und dadurch das Ventil näher in Richtung Nockenwelle kommt.


    Wenn man das so betrachtet werden aber auch die Ventile "kürzer" und der Durchmesser der NW kleiner.


    Praktisch gesehen ist es scheißegal ob du die Ventile bei 0 oder 20 Grad einstellst, auf 0,01mm kommts da nicht an.

  • Danke für eure Hilfe!
    Es handelt sich um folgendes Motorrad yzf 250 09


    Wie und warum das Ventilspiel kleiner wird, ist mir bekannt.
    Mich wunderte es nur dass alle Ventilspiele gleichmäßig zu eng sind... naja ich hab sowas noch nicht gesehen und vllt. ist es ja normal das sich die Ventile erst einspielen müssen und nun Ruhe ist.
    Bei meiner alten WR hab ich nie was machen müssen

  • Ob das Ventilspiel bei Kälte größer oder kleiner ist als bei Zimmertemperatur, hängt von der Konstruktion ab. Das Kopfmaterial zieht sich stärker zusammen als das Ventilmaterial, aber bei 20° Unterschied zur Referenztemperatur macht das wohl kein halbes Hunderstel aus.
    Bei den alten seitengesteuerten Motoren kann bei russischen Wintertemperaturen das Ventilspiel auch mal negativ werden.
    Gruß
    Hans

  • Danke für eure Hilfe!
    Es handelt sich um folgendes Motorrad yzf 250 09


    Wie und warum das Ventilspiel kleiner wird, ist mir bekannt.
    Mich wunderte es nur dass alle Ventilspiele gleichmäßig zu eng sind... naja ich hab sowas noch nicht gesehen und vllt. ist es ja normal das sich die Ventile erst einspielen müssen und nun Ruhe ist.
    Bei meiner alten WR hab ich nie was machen müssen


    alle zusammen gleichmäßig ist sehr unwahrscheinlich - aber eben nicht ausgeschlossen. Wenns was hat, dann meist nur bei einem oder höchstens zwei - alle vier kenn ich bis jetzt noch nicht.

  • es sind sogar 5 Ventile


    die Auslassventile (2) sollen min. 0,17mm Spiel haben. Ich kann hier die 0,16mm Fühlerlehre gut durchführen... die nächst größere 0,18mm passt nicht und das is bei beiden Ventilen gleich.


    die Einlassventile (3) sollen min. 0,10mm Spiel haben. Hier kann ich die 0,10mm Fühlerlehre ebenso nicht durchführen... die nächst kleinere 0,05mm passt dagegen sehr leicht gängig und auch hier ist es bei allen 3 gleich (Ventilspiel liegt irgendwo zwischen 0,05mm und 0,10mm)


    daher kam der Verdacht es ist zu kalt... naja muss dann wohl überall austauschen

  • die Auslassventile (2) sollen min. 0,17mm Spiel haben. Ich kann hier die 0,16mm Fühlerlehre gut durchführen... die nächst größere 0,18mm passt nicht und das is bei beiden Ventilen gleich.


    Die Auslassventile kannst du lassen. Durch die niedrige Temperatur zieht sich der Alu-Zylinderkopf stärker zusammen als das Stahl-Ventil. Das macht ungefähr 1/100stel aus. Kritisch wird das Ventilspiel meistens nur in der Aufwärmphase des Motors, weil das Ventil dort schneller erwärmt wird als der Kopf. Da kann das Spiel schon mal fast komplett verschwinden.

  • Ohne das jetzt nachzurechnen sage ich jetzt mal aus dem bauch raus daß der Unterschied ob du deine Ventile bei 20° oder bei 0° einstellst im Bereich von wenigen Tausendstel liegen dürfte.
    Schliesslich ist ja alles (Ventil, Kopf, Nocke, Shims....) kalt bzw. warm.

  • Ohne das jetzt nachzurechnen sage ich jetzt mal aus dem bauch raus daß der Unterschied ob du deine Ventile bei 20° oder bei 0° einstellst im Bereich von wenigen Tausendstel liegen dürfte.
    Schliesslich ist ja alles (Ventil, Kopf, Nocke, Shims....) kalt bzw. warm.


    sehe ich jetzt nicht so, unterschiedliche Materialien ändern sich bei Themparaturuntschied unterschiedlich. Zb. wird der Alukopf anders reagieren als die Stahlventile - sprich ändert sich die Ausdehnung vom Kopf, gehen auch die Ventile weiter rauf bzw. runter, und das hat meiner Meinung nach schon mehr Auswirkung als ein paar (für normale - kaum meßbare) Tausendstel.

  • Rechnet's doch aus.


    Ausdehnungskoeffzient
    Alu: 23x10^-6
    Titan: 10,8x10^-6
    Stahl: kann zwischen ca 11 und 25 liegen, denke bei dem Ventilwerkstoff eher um die 15.


    und dann die Längenänderungen bei einem Temperaturunterschied von 20° ausrechnen (angenommen man misst bei 0°C, Referenztemperatur für das Ventilspiel 20°)

  • PS:


    habe es jetzt aus reinem Interesse doch mal ausgerechnet.


    gehen wir mal von einer effektiven Ventil & Kopflänge von 100mm aus (in der realität eher weniger).
    da komme ich bei einer Differenz von 20° beim Alu Kopf auf eine Längenveränderung von 0,046mm
    Bei Titanventilen wäre die Längenänderung 0,0216mm
    ergibt einen längenunterschied von ungefähr 0,0244mm also etwa 2,5 Hundertstel.
    (Natürlich nur, wenn ich mich nicht verrechnet habe, oder mich um eine Zehnerpotenz vertan habe)


    Da man beim Ventileinstellen (mit Shims) sowieso nur in 0,05mm Schritten einstellen kann, könnte man die 0,025mm Fehler so ziemlich vernachlässigen.
    Ich würde daher behaupten:
    Wenn das Spiel bei 0°C passt - dann passt es auch bei 20°C.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!