KTM GS 560 DD Bj. 1984

  • Hallo, ich bin neu hier und möchte meine KTM GS 560 DD Bj. 1984 verkaufen und weiß nicht was sie Wert ist?
    Ich habe die GS von einem Rentner gekauft, Sie wurde im Juli 1995 abgemeldet und Stand seitdem in der Garage, der Motor läuft und sonst ist nach meiner Einschätzung im einem Guten Gebrauchszustand.
    Ich habe jetzt einige Fragen und ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!
    Wo ist der Unterschied zwischen einer GS 560 DD oder GS 560 ED was sagen die letzten beiden Buchstaben aus?
    Im meinem Brief stehen nur 18 KW, die muss doch mit knapp 600 cm³ mehr Leistung haben?
    Wo bekomme ich noch einen Twin Air Luftfilter her, der hat sich nämlich mit den Jahren aufgelöst
    und wie lautet die Bestellnummer für eine Batterie, habe zum Testen eine 12 V Gelbatterie angeschlossen, die Passt da auch rein, aber denn bekomme ich den Seitendeckel nicht mehr rauf.
    Wie kann ich hier ein Bild meiner GS einfügen?


    Vielen Dank im voraus, ich hoffe Ihr könnt mir helfen!
    Gruß Schnieda

  • so ... die zwitschernde Rüttelplatte wohnt jetzt bei mir :biggrin:
    Hier mal Foddo (die vom Emmi werd ich wohl nie zu sehen bekommen, hab gerade mal in alten Rotax-threads gestöbert und der Emmi hat sie NIE gezeigt)
    Grüße Falk



    Leider gibt es keine Nahaufnahmen.
    Aber vielleicht sieht man ja etwas:
    War am Chaberton



    Bei mir war eine andere Schwinge dran (die der 500er MX) und der kleinere aber recht laute Sportendschalldämpfer.


    Die Upside-down. WP-Gabel mit der Doppelnockenbremse hatte ich auch mal drin. Die war aber vom Vorgängermodel (glaube 1984).

  • emmi
    coole Foto`s da hat sich das Warten ja echt gelohnt :yeah: auch wenn bei den übrigen Schwergewichten deine nicht ganz up to date war :teufelgri:


    Damals Sportenduro heute Eisenhaufen... :biggrin:
    Bei den Rotaxen haben sie ja dauernd geändert
    82/83 (beschissene) 40er Marzocchi mit Scheibenbremse, Trommelbremse hinten
    83/84 WP mit Doppelnockenbremse vorn und hinten
    84/85 WP mit Scheibenbremse vorn und hinten
    dazu dann noch andere div. updates zus. Modell K4 usw.
    Ich hab mich damit mal bissel beschäftigt, ich glaube fast KTM blickte selbst nicht mehr durch und
    da haben sie halt dann einen Schlußstrich mit der KTM-Rotax gezogen und die LC4 auf den Markt geworfen :biggrin: ist aber genauso ein Kapitel geworden...


    Am WE bekommt das Teil mal einen Service und dann muß sie nur noch zum TÜV ... der Sommer kann kommen :moped: auch wenn`s momentan hier schneit :mecker:


    Grüße Falk

  • ...so ein Eisenschwein hatte ich auch mal. Und dann in der tiefsten Pampa ist der Zahnriemen gerissen ... booah da komm ich jetzt noch ins schwitzen ...war das ein Drama den Eisenhaufen aus dem Militärgelände zu schieben. Ab dem Zeitpunkt hatte ich immer einen Ersatzriemen in der Werkzeugtasche. Natürlich ist der Riemen danach nie mehr gerissen:biggrin:



    heute hätte ich das Teil gerne wieder in der Garage stehen

  • Maxmotor:
    Gottseidank ist der Motor ja ein Freiläufer.
    Bei einem heutigen Motor würde es dir alles kurz und klein schlagen.


    blackchen:
    Meine war eine 85er, mit Trommel hinten.
    Es gab auch verschiedene Ausführungen von vorderen Scheibenbremsen. Meine hatte den Sattel hinter der Gabel mit einer schwimmend gelagerten Bremsscheibe.
    Dann gab es noch Sättel vorne am Tauchrohr mit Festscheibe.


    Ich habe das Trum übrigens 1996/1997 gefahren und bin damit bei Endurowettbewerben in der großen Viertaktklasse bis in den 5 Platz gefahren. Wurde mit der schweren Blunse immer müde belächelt.


    Vorher fuhr ich eine 93 CR 250. War schon eine ganz große Umstellung. Am meisten hat mich der breit bauende Rahmen im Bereich der Seitendeckel genervt. Da stand man immer o-beinig auf dem Moped.
    Der Umstieg danach auf meine XR400 war eine Wohltat.


    Was mir heute noch gefällt ist die bullige Leistungsentfaltung des Motors.

  • so ... die zwitschernde Rüttelplatte wohnt jetzt bei mir :biggrin:
    Hier mal Foddo (die vom Emmi werd ich wohl nie zu sehen bekommen, hab gerade mal in alten Rotax-threads gestöbert und der Emmi hat sie NIE gezeigt)


    ktm-rotax..jpg


    Grüße Falk



    Sauber Gerätchen:thumbup:.
    Machst aber wieder richtige Reifen mit Stollen drauf, das gibt gleich ein anderer Pfiff, denke ich.


    Genau der Auspuff wurde mal an einer BMW GS verbaut, nur mal als Info. ;) und hat evt. besser dort wie an der KTM gepasst.

  • Tja das war sie, die erste und bisher einzige KTM in meinem Leben.
    War zwar nicht die leichteste, aber absolut zuverlässig, und das Drehmoment von dem Motor kann sich heute noch sehen lassen.
    Ich hab die insgesamt 5 Jahre gefahren , danach haben Motor , Gabel und Räder in einem anderen Umfeld weitergewerkelt.
    Aber das ist eine andere Geschichte


  • Ich brech zusammen :biggrin: der Oli auf einer KTM, sogar mit KTM Shirt :glotz:
    Coole Bilder Oli !!! DANKE !!! :yeah:
    ... das Auspuffproblem am VOLLCROSS-Umbau ist auch gut gelöst ... aber du warst ja auch in Schweyen der Meinung das die CCM nicht sooo laut ist :teufelgri
    Den Motor find ich auch irgendwie Klasse, aber 37Kg kommen etwa hin ... ich hab gerade einen 350er auf der Werkbank, ich dachte ich brauch dafür Kran und Hubwagen :rolling:
    Ich hab heute mal Servie gemacht, und alles abgeklopft und gereinigt, das Teil wurde nie artgerecht gehalten (gottseidank)
    Perego stefan - da kommen keine Stollenreifen drauf und die hinteren Füßrasten bleiben auch dran, die wird so gefahren wie sie ist... na gut... hab heute noch einen KTM Radsatz gefunden, falls die paasen kann man ja mal umstecken und im Gemüse probieren :biggrin:


    Grüße Falk




  • Uih,Twin hast noch den Styl von früher:cool:. Dünn warst du.Dünn...


    Blackchen, du wirst doch keine Straßenhobel davon machen:verwirrt:.
    Eine Vollcross ala Twin oder eine gescheite GS.
    Rest ist unsachliche Haltung:teufelgri:moped:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!