EXC 200 2010 euere Erfahrungen, Kaufberatung für Umsteiger

  • moin Jürgen
    ist die für unsereins 2 Zentner Menschen noch zu empfehlen ?
    so als Spiel und Spassgerät für Bielstein, die heimischen Hecken oder auch mal Rumänien


    bin dem Psycho seine und dem Lowbudged seine gefahren und fand es einfach geil dass man auch die Leistung mal ausnutzen kann, denn wer von uns braucht 50 PS beim trialartigen um die Bäume zirkeln?
    Klar , als Unsiversalgerät , auch mal für längere Etappen, find i ne 300er besser.
    Aber für im Wald zu spielen tut man sich mit "Weniger" oft leichter.
    Ich glaub auch dass ne 200er mehr PS wie ne 310er hat denn laut Leistungsdiagramme hat die 125er schon 36PS

    Entweder man geht mit der Zeit, oder man geht mit der Zeit !

  • Eigentlich sagt es nur aus das es ein Zentral Doppelrohr Rahmen (Bauart) aus 25CrMO4 Stahl ist und hat nix mit der Unterscheidung ob für 125/200 oder 250/300 zu tun.
    Die 125 u. 200 werden weiterhin einen leichteren Rahmen haben wo sich von der Optik bzw. der Bauform nicht von der 250/300 unterscheidet.



    Aynchel: Habe mich inzwischen auch auf 90kg angefressen und mir reicht die Kleine vollkommen.
    Die Leistung der EXC würde ich etwas unterhalb einer Te 310 (09)einordnen. Auf jeden Fall deutlich höher als wie von einer WR250f, den die (08er) hatte ich vorher.



    Das sehe ich nicht so. Zumindest in Bezug auf ne 2009er 310er TE. Die hatte ich unmittelbar vor den beiden 200ern (2009 und aktuell 2010). Klar, die TE hat mehr Drehmoment. Aber in Bezug auf Leistung behaupte ich, sind sie gleichauf. Der enorme Gewichtsvorteil lässt die EXC dann natürlich kräftig(er) wirken.



    Sent from my iPhone using Tapatalk

  • hat denn die 2012er 200er den gleichen Rahmen wie die 250/300??


    Laut technischen Angaben, ist bis auf 11mm Radstand alles gleich.
    Aber rein aus Motor/E-Starter/Batterie werden die 7kg wohl nicht kommen.

  • ich dachte bis dato, dass die 200er einen "kleineren" rahmen
    hat, sprich baugröße kleiner ist, also das moped quasi etwas
    kürzer wäre.
    und daher eigendlich die vielgepriesene agilität kommt.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • ich dachte bis dato, dass die 200er einen "kleineren" rahmen
    hat, sprich baugröße kleiner ist, also das moped quasi etwas
    kürzer wäre.
    und daher eigendlich die vielgepriesene agilität kommt.



    Dies ist auch so!
    Optisch sieht man an den Rahmen keine gr. Unterschiede ausser den Motoraufnahmen.
    2010 haben sie halt den Rahmen nur so geändert das der Steuerkopfwinkel wie bei den 300er ist aber durch die kl. kürzere Bauform und der Verwendung selber Schwingen ergibt sich ein um 11mm kürzer Radstand. Der Radstand u. das geringere Gewicht machen die Würze. Die älteren Modelle waren noch etwas nervöser aber auch handlicher was an den anderen Gabelversatz u. Lenkkopfwinkel lag.

    [[SIZE="1"][COLOR="Blue"]Ein Motorrad kannst nicht behandeln wie ein menschliches Wesen!
    Ein Motorrad braucht Liebe!!!![/COLOR]
    [/SIZE]

  • Hallo!


    Ihr macht mich mit euren EXC 200-er -Schwärmereien immer neugieriger auf diese 200-er.


    Ich hab schon in einem anderen Beitrag geschrieben, dass ich zwei Wochen vor dem Erzbergrennen am Erzberg die Gelegenheit hatte, einige neue Modelle (350 EXC,450 EXC, 250 und 300 EXC 2-T) jeweils einen halben Tag zu testen. Leider hatten sie keine einzige 200-er zu Testen mit.
    Dabei war die größte Überraschung, dass ich als 250 EXC F - Fahrer mit beiden 2-Taktern bedeutend besser zurechtgekommen bin, als mit der neuen 350 - 4 T.
    Die einzig mögliche Erklärung für dieses Phänomen ist für mich vielleicht, dass ich letzten Sommer begonnen habe, Trial zu fahren (teilweise 2 - mal die Woche) sicher bin ich mir aber nicht. Trialmotorrad: eine neue 11-er Beta 250 2-T,


    Am Erzberg bildete ich mir ein, dass ich mit der 300-er 2 Takt mehr Traktion hatte, als mit der 250-er. Die 250-er fühlte sich dafür im Fahrbetrieb subjektiv noch ein wenig leichter an. Beide waren von der Motorcharakteristik sehr angenehm zu fahren.


    Nun stellt sich für mich die Frage, wie schauts mit der Traktion bei der 200-er aus (ihr schreibt ja, dass das Drehzahlband jedes Jahr immer breiter und gleichmäßiger geworden ist.
    Das geringe Gewicht reizt mich sehr, obwohl ich als Nicht-Riese bisher ein überzeugter E-Starter-Fan bin. Mein eigenes Gewicht ist 70 kg ohne Ausrüstung.
    Geht z.B. eine Wasserleitung, Badewanne, bzw. der Starthang am Erzberg mit der 200-er problemos ?


    Vor drei oder 4 Jahren konnte ich kurz eine 03-oder 04-er 200-er in einem mittelschweren Endurogelände probieren. Damals bin ich überhaupt nicht zurechtgekommen. Leistung war für mich nur "ein" oder "aus".


    Wenn eine neue, dann wirds mit Sicherheit eine 2012-er werden.


    Gruß


    Hardy

  • Hm, ja gutäääää.


    An das Drehzahlband der 250 und 300 kommt die kleine natürlich nicht ran...logo!
    Auch ist die Spreizung der Gänge kleiner daher weniger Highspees und natürlich auch mehr Schalten.
    ICh fahre meine mit 13:45 übersetzt, was ihr sehr gut steht. Zu kurz übersetzt finde ich sie auch zu Aggro und gerade in schwerem Geläuf dann nur noch digital zu fahren...also Blödsinn.
    Was man extrem merkt sind die zwei Zündkurven, hab mir nen SChalter am Lenker gegönnt und schalte nun je nach Bedarf um. :thumbup:


    Gewicht ist natürlich Bombe. Wenn Du schon die 250iger leichter als die 300 findest, dann ist es von 300 auf 200 so wie von Motorrad auf Fahrrad....herrlisch.


    Aber undbedingt vorher testen....vielen großen 2T-Hubraum fahrern liegt das aktive fahren mit der 200erter nicht. Da du aber von einer 250 4T kommst, sollte das schon klappen! :cool:

    [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
    :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri

  • Habe ne 2011er 200er und fahr die mit 14-48 was der Übersetzung vom Psycho entspricht.
    Finde das Moped ebenfalls super.
    Angst vor zuwenig Drehmoment brauchst du nicht haben, die Kiste ist krass anders als eine 125er.
    Ich bin damit auch die Enduromania gefahren, also auch mal 110km am Tag und das war kein Problem.
    Würde wieder eine 200er kaufen :thumbup:

  • 200 EXC ist der perfekte und konsequent nächste Schritt für 250 EXC-F Fahrer. Was mit der 200er nicht geht, geht mit der 250F erst Recht nicht. Das Limit setzt i.d.R. der Fahrer oder ne völlig vergeigte Bedüsung.



    Sent from my iPhone using Tapatalk

  • .
    Meine 200er (05er m.FMF,VForce,usw) ist def. das spaßigste Gerät dass ich jemals hatte!



    aberjetzt runter mit der orangen Brille!:


    Es bleiben nichts desto trotz ein paar größere Wünsche
    1. (für MX) einiges mehr an Drehmoment bis 'zur Mitte', idealerweise auf Knopfdruck
    2. Husaberg 200er, Ausstattung wie 250er
    3. deutlich stabilerer Geradeauslauf, für längere schnelle Verbindungsetappen
    4. superleichter E-Starter ab Stunde 3 im Wald
    5. ...


    :biggrin:



    GRTX
    MICHA

  • Zu Punkt 3. gibts einfach Abhilfe: Modell ab 2009 kaufen! :biggrin:

    [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
    :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri

  • wäre ja schlimm wenn's mit den Jahren nicht vorwärts ginge!


    wobei ich nach 4 Jahren immer weniger verstehe, warum die 200er tw so in den Kakao gezogen wird,
    vor allem das als "unfahrbare Enduro geltende"
    2005 er Modell mischt dank Gnarly &Co als Enduro, dort wo z.B. EXC250+450/530R, CRF450X etc
    durchaus mal die Segel streichen, im direkten Vergleich (und Selbsterfahrung) ganz vorne
    mit.


    GRTX
    MICHA

  • wobei ich nach 4 Jahren immer weniger verstehe, warum die 200er tw so in den Kakao gezogen wird,
    vor allem das als "unfahrbare Enduro geltende"
    2005 er Modell mischt dank Gnarly &Co als Enduro, dort wo z.B. EXC250+450/530R, CRF450X etc
    durchaus mal die Segel streichen, im direkten Vergleich (und Selbsterfahrung) ganz vorne
    mit.



    Weil sie es von einem Freund gehört haben und der es von einem Schwager erfahren hat.


    Die 310er Husky loben sie immer als das super fahrbare Ding mit nicht zu viel Leistung...immer Traktion usw. Die 200er ist eigentlich eine Stufe drüber..sehe Sie zwischen 310er u. 400KTM.
    da sie mehr Power als (alte) Husky hat und etwas weniger als 400KTM. Auf jeden Fall ausreichend auch wenn es deftiger,trialiger und crossiger wird dann bist im klaren Vorteil mit der 200er. Für das 2h GCC kann eine 400er vom Vorteil sein weil nicht so oft im Getriebe rühren mußt. Die 200er ist kein Monster...die neuen Modelle ab 08 sowieso nicht und an den ab 04er kann man mit ein paar billige Mitteln eine super Enduro mit Leistungsabgabe nach seinen VOrlieben machen. Bin echt kein Held..aber wennich sehe wie viel mit ihrer 300er bei 3h Enduro auf der Leerlaufdüse um den Kurs tuckern.....:dk:

    [[SIZE="1"][COLOR="Blue"]Ein Motorrad kannst nicht behandeln wie ein menschliches Wesen!
    Ein Motorrad braucht Liebe!!!![/COLOR]
    [/SIZE]

  • Hallo zusammen,


    auf die Gefahr hin mich hier als Totengräber zu betätigen:
    Ich spiele auch mit dem Gedanken mir eine 200er zu holen:


    Wie (groß) sind die Unterschiede von 98-02 und 08-12?


    Budget ist so bis 4k, hier schaut es mit einer ab 08 eher mau aus, von da hier liebäugel ich mit den 98-02 modellen. Als typische Macken wurde hier das Getriebe genannt, was ist sonst bei den "Ur-modellen" noch zu beachten?


    Ich bin mal eine 08er Probegefahren, hat mir gut gefallen.


    Thx so far

  • ... größere Wünsche


    4. superleichter E-Starter ab Stunde 3 im Wald


    siehe Model 2013, die hat jetzt E-Start, allerdings schon ab Start
    nur beim Gewicht bin ich skeptisch:
    EXC125 Kickstarter: 95kg
    EXC200 Kickstarter und E-Starter: 97kg
    ("Gewicht ohne Kraftstoff ca." http://www.ktm.de 21.Mai 2012)
    der E-Start+Batt nur 2kg :verwirrt:


    oh man jetzt schaue ich schon nach orangen Mopeds :kuck:

    • Offizieller Beitrag


    Moin,
    Mehr ist es bei der 250/ 300 auch nicht gewesen wo es die noch mit und ohne E Sart gab.
    Bei KTM gab es 2005 neue Rahmen wo sich aber die Geometrie nicht geändert hat meine ich. 2008 Wurde der Rahmen wider geändert und da hat sich auch das Fahrverhalten geändert, ich finde sehr zum guten. Der nächste Wechsel im Rahmen kam 2012, ist noch mal ein Tick besser geworden finde ich und jetzt kommt sie halt noch mit E Starter.
    Die 125 und 200 sind immer noch einen Tick kleiner vom Fahrwerk, aber mittlerweile den größeren recht ähnlich von der Geometrie. Trotzdem sind sie immer noch super handlich.
    Bei deinem Preisrahmen könnte es mit ab 2008 knapp werden, trotzdem wäre ab 2008 mein Tipp.

  • Worschti schrieb allerdings, daß er mit E-Starter Demontage + Batterie 3,5kg eingespart hat bei seiner TE300.
    Er wiegt mit einer geeichten Waage.
    Wäre für mich auch glaubwürdiger:
    E-Starter
    Kabelbaum
    Batterie
    Batteriehalterung
    Summiert sich gleich was zusammen.
    Weiters kommen mir die 7kg von 200er mit E-Starter auf 250er mit E-Starter auch zuviel vor.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!