KTM EXC R 530 springt mit E-Starter meist nicht an.

  • Also ich hab zumindest die 2Ah Bat. drin.
    Gestern hab ich mir nochmal den Begrenzer zur Brust genommen. Hab ihn (mit Aluschützern) in den Schraubstock gespannt und an der schmalen 26er Schraube versucht zu drehen. Dabei hats zweimal knack gemacht =O Ich dachte erst, dass ich etwas mit der Wasserrohrzange (hatte keinen 26er) drüber gerutscht bin. Aber ich denke eher, dass ich etwas bewegt habe. Sieht aber noch alles heil aus. Evtl. kann da doch etwas eingestellt werden. Mal sehen, ob ich heute alles zusammen gebaut bekomme und dann mal Startversuche unternehmen...

  • Hallo ich habe das Problem auch bei meiner KTM EXC-F 350 Sixdays das sie mit E-Starter schlecht anspringt wenn ich sie kalt starte dann geht es aber sobald sie warm ist und ich sie aus mache und nach kurzer Pause wieder Starten will springt sie kaum an mit dem E-Starter leiert zwar ist kurz vorn anspringen aber irgendwie fehlt der Punkt aber ist auch nicht immer so manchmal springt sie auch gleich an per Knopfdruck Motor wurde vor 20 BS komplett Revidiert was ich schon gemacht habe Anlasserrelais getauscht , Batterie Lithium Lionen getauscht , Zündkerze getauscht , Kupplung ist neu , Letzte Woche ÖL + Filter erneuert also ich denke das es nur noch der Drehzahlbegrenzer sein kann eigentlich.

  • Einspritzdüse gereinigt/getauscht ? Die ist auch für das Startverhalten wichtig !

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • So, ich nun wieder. Sa. ne kleine Ausfahrt gemacht. Sprang kalt relativ gut mit E-Start an. Nach der 1. Pause wollte sie aber wieder nur mit Kickstart ?( . Der Anlasser drehte zügig durch, aber es fehlte der letzte Kick. Mit einem Kick war sie dann auch da. Hab übrigens die Startspannung gemessen. War zwischen 10 und 11V. Das ists also schonmal nicht. Während der restlichen Tour ist sie immer ganz gut mit E-Start angesprungen.
    Ob nun meine Bastelei etwas (kurzfristig) gebracht hat, kann ich nun nicht sagen. Vielleicht liegts am Begrenzer, aber das Verstellen hat nicht viel gebracht. Evtl. doch nen neuen kaufen :whistling:
    Ich werds weiter beobachten.

    • Offizieller Beitrag

    Bei meiner 530 war es so, daß sie kalt mit E-Starter nicht angesprungen ist (Kickstarter war ausgebaut. Bevor wieder einer schlau fragt warum, die war komplett auf MX getrimmt).
    Warm gefahren kein Problem.
    Wenns bei Dir umgekehrt ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß der Drehmomentbegrenzer die Ursache ist.

  • Bei meiner 530 war es so, daß sie kalt mit E-Starter nicht angesprungen ist (Kickstarter war ausgebaut. Bevor wieder einer schlau fragt warum, die war komplett auf MX getrimmt).
    Warm gefahren kein Problem. Wenns bei Dir umgekehrt ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß der Drehmomentbegrenzer die Ursache ist.


    Wie hast Du sie denn dann ohne Kicker kalt angeschmissen? Das Startverhalten war ja bei meiner bisher auch sehr unterschiedlich. Mal kalt ok, mal nicht. Mal warm ok, mal nicht. Ist echt zum Mäusemelken ?(

    • Offizieller Beitrag

    Nein, das war mehr oder weniger Zufall, daß mir der verlinkte Artikel über den Begrenzer über den Bildschirm spazierte, als ich nach Ursachen im Inet gesucht habe.
    War auch an dem Punkt, wo ichs mir nicht mehr erklären konnte. Bei mir wars gottseidank ein Volltreffer.
    Hab ihn um ca. 1/8 Umdrehung nachgezogen und alles war gut.
    Die 530 hat inzwischen ein Freund und springt immer noch 1a an.

  • Es gibt wieder neue Erkenntnisse meinerseits.
    Letzten So zu ner kleinen Ausfahrt sprang sie kalt ganz gut an. Nach ca. 10km abgewürgt. Danach wollte sie mit E-Start wieder nicht starten. Mit dem Kicker war sie nach einem Kick da. Unterwegs sprang sie mal sofort mit E-Start an, mal sehr schlecht. Am Besten sprang sie an mit Licht aus und Gang raus.
    Zurück bei mir zu Hause kurz stehen lassen und drei mal sofort angesprungen. Dann Licht angemacht und sie wollte nur schwer starten. Batt. abgeklemmt und mit Autobatt. Startversuch unternommen. Genauso schlecht, wie mit Moppedbatt. Also kanns schonmal nicht an der Batt. und dem Anlasser liegen.
    Da man ja beim Einspritzer die Gemischregulierung nicht ändern kann, haben wir mal ein fetteres Gemisch simuliert und nen Lappen in den Ansaugtrakt gehalten. Sprang ziemlich gut an. Auch wenn ich die Lehrlaufdrehzahl am "Choke" weiter hoch gedreht habe, sprang sie besser an (ist aber auch nichts Anderes, als wenn ich beim Anlassen etwas das Gas aufmache).
    Ich werde jetzt mal den Spritfilter an der Benzinpumpe im Tank wechseln (hatte ich bisher nicht gemacht :whistling: ). Den kleinen Filter in der Schlauchkupplung wechsel ich häufig, bzw. mach ihn sauber. Auch die Anschlüsse an der Zündspule werde ich noch Sauber machen (die am Anlasser und an der Batt. hatte ich schon sauber gemacht). Ich bin gespannt.

  • Lösungsvorschlag:
    Birne vom Scheinwerfer ausbauen, Birne mit einem Lappen umwickeln. Dann mit einem 300gr. Hammer kräftig draufschlagen. Birne wieder einbauen.


    VG Erhard


    P.S.: Spaß beiseite, offenbar hast du ein Problem mit der Spannungsversorgung von Zündanlage, Motorsteuerung, Spritpumpe, Lampe usw. Also mal Spannungen an den jeweiligen Verbrauchern messen. es sollten nicht weniger als Batteriespannung -0,5V sein, die da ankommen. Viel Erfolg!

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Erhard, tuts da nicht auch nen 100gr Hammer? :D Die Spannungen kann ich ja mal trotzdem messen ;)


    Update:
    Neuen Spritfilter in der Pumpe eingebaut und Anschlüsse an der Zündspule sauber gemacht. Letztes WE Enduro gefahren, sprang eigentlich immer gut an. Da kam ein Kumpel auf die Frage, ob im Spritschlauch oben Richtung Einspritzdüse nicht evtl. noch ein kleiner Filter sitzt? Den in der Schlauchkupplung kenne ich ja. Weiß das zufällig jemand? Muss ich dann mal prüfen (aber erstmal muss ich meine Gabel machen, sifft mal wieder || )

  • Erhard, tuts da nicht auch nen 100gr Hammer? :D Die Spannungen kann ich ja mal trotzdem messen ;)


    Update:
    Neuen Spritfilter in der Pumpe eingebaut und Anschlüsse an der Zündspule sauber gemacht. Letztes WE Enduro gefahren, sprang eigentlich immer gut an. Da kam ein Kumpel auf die Frage, ob im Spritschlauch oben Richtung Einspritzdüse nicht evtl. noch ein kleiner Filter sitzt? Den in der Schlauchkupplung kenne ich ja. Weiß das zufällig jemand? Muss ich dann mal prüfen (aber erstmal muss ich meine Gabel machen, sifft mal wieder || )


    nur bei den Modellen vor der Schnellkupplung mit Filter !

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!