Eiszeit für Motoren

  • Es ist Eiszeit. Zum Kuppeln lösen brauch ich mittlerweile fast 2s. Liegt nicht an mir, das Pedal kommt nicht schneller zurück. Ähnliche Symptome hat auch die Moppedkupplung. Zeit weise dachte ich auch schon daran mal hinter den Hebel bzw hinter das Pedal zu fassen und nachzuhelfen. DAs Getrieb vom mopped schalltet sich einigermassen, nur beim Auto komm ich manchmal in den nächsten Gang nicht rein. Väterchen Frost hat sich wohl drin verbissen.


    DAs Öl mahlt (mit h :biggrin: ) dden Kolben kleiner. Weil es bei den Temperaturen weit entfernt von FAdenmolekühlbildung (ich weiss ,ohne h :love: ) ist und eher zu Molekülwürfelung neigt. Soll man daher fast nur im Standgas fahren. Oder lieber Vollgas, es wird dann ja schneller warm ?


    Also wie fährt men sinniger weise bei dem WEtter einen Motor warm ? Garnicht ? Im Stand laufen lassen und erstmal eine Rauchen ? n Kocher drunter anmachen ?



    Wie sehen denn eure Startprozeduren aus ?

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Ich habe bei Autos seit immer schon ein "Kalte Länder"-Paket wegen jährlichen Schweden-Winterurlaub,ran an die Steckdose und Motoröl sowie Kühlwasser werden in der Garage auf Betriebstemperatur gebracht bevor ich losfahre,gibt es mit Zeitschalter oder Fernbedienung! :biggrin:

    Der Anfang jeder Katastrophe ist eine beschissene Vermutung!

  • Ich sach nur: nie wieder ein Auto ohne Standheizung :biggrin:


    Beim Motorrad hab ich in den letzten Wintern nie ein Problem gehabt und bin auch bei Frost gefahren
    Diesen Winter stehen sie seid dem heftigen Kälteeinbruch in der Wartungsphase,
    und zwar im Wohnzimmer (zumindest die 520er)
    Garage ist mir einfach zu kalt :glotz:

    Gruß vom stollenreiter


    [SIZE="1"][KTM EXC 300 Bj.01] [KTM EXC 520 "Rallye" Bj.01] [KTM LC4 640 Adventure Bj.05] [YAMAHA XT 600k Bj.92] [PUCH Maxi N Bj.76 oginool][/SIZE]

  • ist der motor kalt gib ihn 6 1/2:biggrin: ... umsoschneller wird er warm:cool: :teufelgri

    [CENTER]P.S. Ich fahre nur einen großen 2 Takter weil ich an die Umwelt denke, denn mit dem kann ich untertourig fahren und komme trotzdem vorwärts.:biggrin:[/CENTER]

  • na toll für mein vectra gibt es wohl keine standheizung....
    die kati hab ich nach ner winterfahrt wieder in die waschküche gestellt und nächsten tag wo ich sie saubermachen wollte gingen beide bremsen nicht mehr.... also musste sie in den flur zum auftauen... :dk:
    jetzt steht die r1 im flur und ich will wieder sommer haben:mecker:

  • im winter ruhig mal ne lange strecke fahren. bei uns hat sich durch ständige kurze fahrten kondenswasser gebildet und das ist eingefrohren...am peilstab war nur eis, aber kein öl :kuck:

    Bei mir ist jeden Tag Montag, außer Sonntag, da ist Dienstag.

  • Zitat von pebert19288

    ist der motor kalt gib ihn 6 1/2:biggrin: ... umsoschneller wird er warm:cool: :teufelgri


    mein Automotor dreht nur bis 4000 :rolling: :rolling:


    apro bei gemäßigten Temperaturen brauch man schon knapp 10km bis der Betriebstemperatur hat. DAs einzige ist, der Wärmetauscher funktioniert prima. So bei -5 grad , gibts nach ca 1,5 bis 2km schon merklich wärmere Luft

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • große gänge niedrirge drehzahlen (nicht so das er sich quält!!!:mecker: )


    aber 6,5 k im Stand bei minus 23 grad is bestimmt auch ne gute sache :teufelgri


    ich staune ja das mein alter audi (bj. 83) jeden tag so gut anspringt :) da hab ich schon neuere karren wegen frost stehen sehen. :teufelgri :zunge:


    mit warmluft nach zwei km is bei mir leider nix. :dk:
    wenn ich meine 30 km arbeitsweg hinter mir hab, zeigt mein opa-innenraum-thermofühler plus 10 grad :mecker:
    aber besser als minus 20:glotz:

  • Mit meinem Diesel konnte ich zu Schulzeiten bis zur Schule fahren ohne dass sich die Temperaturnadel auch nur angehoben hat (20Km)^^ Da war nix mit heizen :D


    Im Winter empfiehlt Ktm auch n anderes Öl...

    Zitat

    Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das selbe

  • Hmm Also bei meinem alten Trapo geht das noch gerade so alles. Starten tut er meistens Nur am WE einmal nicht.


    Dann lass ich ihn meistens 5 min laufen und dann geht es Langsam los. Früh schalten und Heizung aus. Nach 3-4 km wird dann die Heizung angemacht und wenn ich denn so 10km gefahren bin ist er auch warm.


    Aber nun soll es ja wieder wärmer werden was auch Zeit wird

  • Zitat von lennartt4

    Früh schalten und Heizung aus. Nach 3-4 km wird dann die Heizung angemacht und wenn ich denn so 10km gefahren bin ist er auch warm.


    wenn ich früh morgens meine heizung ausmache kann ich nach nem kilometer von innen anfangen zu kratzen :dk:


    Zitat von lennartt4

    Aber nun soll es ja wieder wärmer werden was auch Zeit wird


    ich hab heut im radschio gehört, dass es bis zu 50 cm neuschnee geben soll...
    irgendwie scheint es differenzen zwischen unseren wetterdiensten zu geben ;) naja aber son richtigen plan haben die wohl alle nicht :glotz: :biggrin:

  • waren jetzt ein paar mal draussen mit daisy spielen. warmlaufen lassen 5 minuten auf choke hat eigentlich gut geklappt. manche mopeds werden aber nicht wirklich betriebswarm bei diesem wetter. meine schon. hab sogar mal was kochen lassen beim schnee fräsen.


    sorgen machte ich mir zumeist um die batterie. nach der anfahrt mit dem hänger und durch den fahrtwind war diese schockgefrostet. da heisst es erstmal kicken. später geht sie dann wieder.


    viel neuschnee im norden bis zur mitte hörte ich. hoffentlich auch bei uns. ist schon ein spass sondersgleichen so eine schneewüste. so ein zwei mal darf es noch richtig dick kommen, dann hab ich aber auch wieder genug. ;)

    gruss,
    andi


    "This doesn't feel like it looks." (Kevin Windham)

  • Bei meinem T4 war heute morgen der Anlasser festgefroren...gedreht hatter...aber ist nicht ausgerückt. :biggrin:


    Ging dann aber nach 2-3 mal wieder und schon hatter genagelt! :biggrin:

    [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
    :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri

  • Da läuft man kurz im T-Shirt vors Haus, und die ersten paar meter denkt man *kühl*, aber LMAA, nach ner Weile ist man ganz schön durchgekühlt *fröstel* und schaut aufs Thermometer:
    -12°C :dk:

    Zitat

    Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das selbe

  • das natürlich auch nicht schlecht :) wie merkt man sowas wenn der trotzdem dreht? :verwirrt:


    bei mir hatte ich heut das gefühl, das die servoflüssigkeit eingefroren war.(dickflüssig war) ging ziemlich schwer und erst nach ein paar mal lenken wieder normal... :biggrin:

  • Man hört den Anlassermotor kurz mal schnell surren und dann krachts ein wenig wenn der Anlasser leicht ausfährt und Ritzel und Schwungrad sich beackern! :mecker:

    [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
    :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri

  • Unsere beiden Diesel hatten heute bei -16°C arge Probleme, Der eine Bj.07 sprang erst gar nicht, obwohl der Anlasser kräftig gedreht hat und der andere sprang ganz gut an, aber nach 15 Sekunden etwas angehobener Last (60km/h, 10% Steigung), fing er an zu ruckeln, hatte keine Leistung mehr und nebelte weiß/blau. Da Prozedere ging auch nach 30min Fahrt nicht weg als der Motor warm war.


    Was ich mich frage: Wenn er dermaßen hinten raus nebelt, müsste er doch eigentlich zu fett laufen. Beim Fahren war es allerdings so, dass er viel Last nicht mit machte und das Stottern dann anfing, so dass man nur ganz wenig Leistung abrufen konnte.
    Ob es so ist, dass sich durch die kalte Luft der Diesel nicht entzünden konnte und unverbrannt wieder ausgestoßen wurde? Gab man mehr Gas wurde noch mehr Diesel eingespritzt, der sich allerdings auch nicht entzünden konnte und daher dann der Nebel entstand. Das ist wahrscheinlich noch die logischste Lösung, aber wieso ging es denn dann nach 1 Minute Niedriglast wieder kurzzeitig? mfg

  • Zitat von FSB

    Unsere beiden Diesel hatten heute bei -16°C arge Probleme, Der eine Bj.07 sprang erst gar nicht, obwohl der Anlasser kräftig gedreht hat und der andere sprang ganz gut an, aber nach 15 Sekunden etwas angehobener Last (60km/h, 10% Steigung), fing er an zu ruckeln, hatte keine Leistung mehr und nebelte weiß/blau. Da Prozedere ging auch nach 30min Fahrt nicht weg als der Motor warm war.


    Was ich mich frage: Wenn er dermaßen hinten raus nebelt, müsste er doch eigentlich zu fett laufen. Beim Fahren war es allerdings so, dass er viel Last nicht mit machte und das Stottern dann anfing, so dass man nur ganz wenig Leistung abrufen konnte.
    Ob es so ist, dass sich durch die kalte Luft der Diesel nicht entzünden konnte und unverbrannt wieder ausgestoßen wurde? Gab man mehr Gas wurde noch mehr Diesel eingespritzt, der sich allerdings auch nicht entzünden konnte und daher dann der Nebel entstand. Das ist wahrscheinlich noch die logischste Lösung, aber wieso ging es denn dann nach 1 Minute Niedriglast wieder kurzzeitig? mfg


    Mach mal den Dieselfilter neu oder zumindest entwässere diesen mal. Hat mir auch geholfen jetzt läuft er wieder super.;)

    [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].


    [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

  • Ich denk auch dass da Wasser im Dieselfilter ist...hatt ich auch mal.

    [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
    :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!