BMW Enduro G 450 X , Inspektion ?

  • Tach Gemeinde , kann mir mal jemand die Wartungsintervalle der G 450 X in Kurzform erklären .
    Habe auf der BMW - Seite mal nachgeschaut , aber darüber keine Info gefunden . :dk:
    Schon vorab mal DANKE ! ;)


    Gruß der Didi !

    .....der mit der Suzuki : [COLOR="Red"]#13 [/COLOR] ;)
    [COLOR="Red"]JUST 4 FUN ;) [/COLOR]:aetsch:

  • Hi,


    Grundservice ist alle 10h fällig (Öl- und Filterwechsel. Ventile usw), der grosse Service mit Motorevision alle 70h lt. Heft.


    Meine hat jetzt 130h auf dem Buckel und ich habe zweimal Ventile kontroliert und alle 10h bis 15h Öl und Filter gewechselt. Läuft wie eine 1, verbraucht kein Öl und springt super an.


    Hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben.


    Viele Grüsse
    Alex

  • :dito:


    Kann mich nur anschliessen. Habe zwar noch keine 130h drauf aber bin von dem Bike auch absolut überzeugt.
    Hast Du die CD für das Bike und das Service Heft / Bedienungsanleitung für das Bike nicht erhalten?


    Gruß Timo

    __________________________________


    "Der Unterschied zwischen tätowierten und nicht tätowierten ist...Tätowierte stört es nicht, wenn du nicht tätowiert bist..."

  • Hallo,


    habe jetzt ca 120 h drauf. Ventile einstellen bisher einmal.
    Motorrevision nach 70 h war laut Händler (BMW Motorradzentrum Nürnberg) nicht notwendig.
    Anlasser am Lenker war defekt. Nach Anruf wurde das Motorrad abgeholt und Schalter kostenlos ersetzt. Für das Bringen musste ich dann allerdings 30,00 EURO bezahlen.
    Bike war bisher nur zur Einfahrkontrolle, Ventileeinstellen und Schalter ersetzen in der Werkstatt.
    Ölverbrauch habe ich auch keinen messbaren.

  • Das Bike ist halt rund um GEIL!!!


    Sagt mal fahrt Ihr die X komplett orginal oder habt Ihr an- und umbauten vorgenommen?


    Ich habe mir jetzt mal von Zeta ein paar Handprotektoren (Alubügel Typ Armor) bestellt, habe das Fahrwerk von Tim Winkler Suspension machen /einstellen lassen und habe mir jetzt noch die schwarzen Plastikteile bei Speedbrain bestellt (sind aber noch im Rückstand bei Acerbis).
    Jetzt bin ich noch am überlegen welchen Unterfahrschutz ich hin mache der von Touratech oder Speedbrain??? Bin noch nicht sicher aber ran muß was besseres der org. Plastikschutz sieht doch recht zerbrechlich aus.


    Was habt Ihr? Erfahrungen?


    Gruß Timo

    __________________________________


    "Der Unterschied zwischen tätowierten und nicht tätowierten ist...Tätowierte stört es nicht, wenn du nicht tätowiert bist..."

  • Hi,


    aufgrund meiner etwas überdimensionalen Körpergrösse habe ich niedrige Rasten, hohe Sitzbank + 2cm, sowie Lenkerhöhungen für die ergonnomie drangebaut. Passt jetzt!


    Motorschutz, Bergeschlaufen sowie geschlossene Handschalen hab ich ebenfalls
    montiert. Fahrwerksseitig sind hinten und vorne "Bärchenfedern" montiert, Gabel ist überarbeitet. Hier ist aber noch deutlich Luft nach oben.


    Alles was ich dran habe ist von Touratech :biggrin:
    http://www.touratech.com/shops…cc7897e591f1cb6b0ea6141d9


    Viele Grüsse
    Alex

  • Sagt mal hat von Euch noch jemand das Mapping von der 2010er sich auf das Motorsteuergerät spielen lassen? Kostet das was beim Händler?
    Meiner kennt noch keine neue Software für das Steuergerät oder er hat einfach kein Bock es zu machen.
    Mich würde auch interessieren ob man die Änderung merkt???

    __________________________________


    "Der Unterschied zwischen tätowierten und nicht tätowierten ist...Tätowierte stört es nicht, wenn du nicht tätowiert bist..."

  • Servus!


    Richtigstellung zum Thema Service: Nicht alles muss im 10h Rythmus gemacht werden. Ölwechsel alle 10h, Ventilspielkontrolle alle 20h. Erfahrungsgemäss passt das Ventilspiel aber nach der ersten Kontrolle/Einstellung, und muss eigentlich nie mehr korrigiert werden. Wer seinen Motor richtig hart rannimmt, sollte halt ab und zu zumindest mal nachmessen.


    Das 2010er Motormapping muss jeder Freundliche parat haben, sobald die 2010er Mopeds ausgeliefert werden (also jetzt dann). Kann jederzeit draufgeflash werden, ist keine große Aktion.


    Die Vorteile: Weniger Motorbremse und damit weniger Lastwechsel, weniger Verbrauch, weicheres Ansprechverhalten, dadurch besser dosierbar. Lohnt sich auf jeden Fall!


    Vg, airtime17

  • Dann werde ich meinen Händler noch einmal kontaktieren und die Daten auf flashen lassen.
    Bist Du sonst auch mit der G450X zufrieden?
    Wieviele Betriebsstunden hat Deine drauf?


    Gruß Timo

    __________________________________


    "Der Unterschied zwischen tätowierten und nicht tätowierten ist...Tätowierte stört es nicht, wenn du nicht tätowiert bist..."

  • Hi!


    Mehr als zufrieden! Nach insgesamt ca. 170-180Bh auf G450X ohne ein ernsthaftes Problem! Trotz durchaus extremem Einsatz (Romaniacs, Erzberg etc.) hat die BMW noch NIE gekocht, ist IMMER angesprungen, egal ob heiss oder bei Minusgraden, auf den Rädern, auf der Seite oder auf dem Kopf. Sie hat sogar richtige Tauchgänge überstanden :glotz: und war nach "Entleerung" des Auspuffs und Lufi auswringen sofort wieder am Laufen.


    Grösster Defekt: 1xThermoschalter für Lüfter fehlerhaft, Lüfter lief dauernd (kann man abstecken).


    Änderungen:


    Übersetzung (13/50 bzw. 13/52)
    Auspuff (Remus)
    Fahrwerk (eigene Abstimmung, härtere Feder)
    Touratech Bergegurte
    X-Trig Gabelbrücke
    Touratech Motorschutz
    Leelaufdrehzahl angepasst, Motormapping jetzt 2010


    Für mich (bisher Husaberg 01, 03 und 04 sowie 525 EXC ´06) das rundum beste Sportmotorrad auf dem Markt!


    vg, Flo

  • Kupplungszug hat sich jetzt verabschiedet, ist aber normal sag ich mal nach über einem Jahr.
    Ein neuer Zug kostet 20,00 EURO.


    Habe heute meine Gabel Tolksdorf zum Überarbeiten gegeben.
    Mal sehen was es bringt.
    350,00 EURO inkl. härtere Federn.
    Am Wochenende weiß ich mehr.

  • Schreibe unbedingt wie das Fahrwerk nach der Überarbeitung ist!
    Ich fahre aktuell noch mit den Org. Federn.
    Einstellung auf meine Größe, Gewicht etc. habe ich von einem MX-Profi bei mir machen lassen. Finde das Ansprechverhalten usw. eigentlich für ein Org. Fahrwerk SUPER gut.


    Flo: Wie paßt der Touratech Unterfahrschutz? Paßt er sauber mit der Org. Verschraubung?
    Für was hast Du die Leerlaufdrehzahl angepaßt? War sie zu gering?


    gruß Timo

    __________________________________


    "Der Unterschied zwischen tätowierten und nicht tätowierten ist...Tätowierte stört es nicht, wenn du nicht tätowiert bist..."

  • Hallo,
    hier gerne auch mein Resumee. Ich fahr nun auch schon ein Jahr damit rum. Ca. 2-3h pro Woche. Ein paar Rennen auch, ich fahre aber nur mittleres Hobbyniveau.


    Fahre 14/48 als Standard. Wenns eng wird 13/50. Dann dreht das Mopped auf Verbindungsetappen halt sehr hoch. Dennoch fordert das Display wild blinkend "Speed":teufelgri


    Habe auch ab und zu auf SuMo umgebaut und fahre gelegentlich auf der Kartbahn. Dann 14/45. Das geht gerade noch ohne Kette kürzen.
    KTM Hinterräder passen, auch die ruckgedämpften. Der Tacho geht aber nicht mehr, da er die Schrauben von der Bremsscheibe erfühlt. Deshalb müssen die Schrauben große Köpfe haben (10mm Sechskant) und 2mm unterlegt werden (mit Spezialscheiben passen zur Senkung in der Bremsscheibe).


    Vorne müssen Buchsen gemacht werden, dann passt auch fast alles.
    Die Bremsen sind gleich den aktuellen KTM, daher reiche Auswahl und problemloser Teilenachschub.


    Der Ritzelwechsel war zunächst ein blödes Gewürge, wegen dem Schwingenachsenausbau.
    Die Schwingenachse war zunächst sehr schwer auszubauen, wegen zu enger Passung sowohl vom Lager als auch der Achse an der Gegenmutter. Hätte man eigentlich dem BMW um die Ohren hauen sollen. Immerhin hatte ich mal die Möglichkeit Infos aus allererster Hand zu kriegen. Der sagte das muß leicht ineinander passen.
    Habe daraufhin selber die Gegenmuter aussen(Lagerpassung) und Schwingenachse deshalb an den entsprechenden Stellen etwas überarbeitet. Jetzt flutscht auch der Ritzelwechsel.


    Es gab bisher keinerlei Probleme am Anlasser und kein Motorkochen (Wo meine EXC längst gekocht hätte!). Die Benzineinspritzung arbeitet einwandfrei und es hängen keine blöden tropfenden Schläuche mehr aus dem Mopped.


    Der Motor ploppt im Vergleich zu meiner 400er EXC gerne aus. Dies passiert mir und anderen BMW Fahrern z.B. nach engen Kurven beim Einkuppeln. Man muss hier einfach konzentrierter Gas geben und einkuppeln um nicht abzuwürgen. Etwas mehr Leerlaufdrehzahl einstellen hilft, ändert es aber nicht grundlegend. Echte Abhilfe schafft saubere Fahrtechnik. Der abgewürgte Motor startet immer problemlos, aber etwas verzögert gegenüber Vergasermotoren.


    Fahrwerk ist unmodifiziert, fahre etwas weniger Druckstufe als Werksangabe für den Komfort.


    Der Original-Motorschutz ist mir zu wenig. Daher ist eine Alulösung angebaut (Eigenbau eines Freundes).


    Lenker ist 1cm erhöht und mittlere Position. Somit kommt man auch an die Zugstufeneinstellung der Gabel.


    Benzingeruch war bisher ein Thema, ist aber nix ernstes. Die Gabelschützer reissen leicht aus an der inneren Befestigung. Das kann man mit Blechverstärkung dauerhaft reparieren oder immer wieder neu kaufen.


    Wartung 2xBMW 1x selber. (Eine Scheckheftmässige Wartung ist auf Dauer nicht erschwinglich, ich hoffe im Fall des Falles halt auf Kulanz)


    Ich bin sehr zufrieden und halte das Mopped für absolut konkurrenzfähig und die beste Lösung, wenn man Straßenzulassung mit Leistung haben will. Wunsch wäre ein 6. Gang als "Overdrive", aber nicht auf Kosten der Getrieberobustheit.


    Grüße,
    Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Benzingeruch und Verlust habe ich auch des öffteren bei vollem Tank festgestellt, ein neues Ventil brachte keine Bessereung.
    Ich habe einfach das nun überflüssige 2 Ventil fast direkt an den Tank gesetzt.
    Seit dem riecht sie nicht mehr Benzinverlust kann ich auch keinen mehr feststellen.


    Servus

  • :respekt: Wowww klasse Bericht von Erhard!!! :respekt:


    Einfach genial geschrieben mit vielen guten Tips.


    Sag mal kannst Du mir nähere Infos bzgl. dem Umbau zum wechsel des Ritzels schicken? Habe jetzt schon von einigen gehört dass das ein großer sch... sein soll.
    Wollte die 14/48 auch mal testen.


    Gruß Timo

    __________________________________


    "Der Unterschied zwischen tätowierten und nicht tätowierten ist...Tätowierte stört es nicht, wenn du nicht tätowiert bist..."


  • Vielen Dank für die Blumen!
    Der Ritzelwexel ist auf der DVD von BMW drauf, die jeder G450X beiliegt. Irgendwo geistert ein Video im Netz (:suchen: ), fand ich aber nicht so hilfreich.


    Im Endeffekt muss halt:
    - HR raus
    - Schwingenachse raus (Klemmschrauben an der Schwinge lösen, Gegenmutter mit Stiftschlüssel halten, Achse abschrauben und herausziehen, Gegenmutter herausziehen.
    - am Ritzel 2 Schrauben auf, Sperrblech verdrehen/abnehmen und Ritzel wechseln. Achtung: am Getriebeausgang ist ein kleiner Dichtring bzw. Schmutzabweiser, der fällt gerne runter und wird vergessen.
    - Einbau Schwinge, Fett nicht vergessen(Achse, Lager, Innenbohrungen der Achse). ACHTUNG: Schwinge soll links anliegen für die Kettenflucht und weil ansonsten zu wenig Freigang am Fußbremszylinder(rechts), wenn die Schwinge einfedert.
    - HR rein und Durchhang einstellen (nur +-5mm Weg soll sich die Kette in der Mitte rauf / runter bewegen lassen.


    Den ersten Ritzelwechsel am besten vor vielen Zuschauern durchführen, schlägt jedes Entertainment.:teufelgri


    Grüße,
    Erhard



    -

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Werde es am WE mal testen und meinen Erfahrungsbericht posten.
    Bin echt mal gespannt!!!

    __________________________________


    "Der Unterschied zwischen tätowierten und nicht tätowierten ist...Tätowierte stört es nicht, wenn du nicht tätowiert bist..."

  • Zitat von erhard

    ......
    Fahre 14/48 als Standard. Wenns eng wird 13/50. .....


    Du baust das also echt regelmässig das Ritzel um ?
    Wär da ein 53er Kettenrad nicht die einfachere Lösung, wenns das gibt?

  • Servus nochmal!


    Also auch wenn der Ritzelwechsel kein riesen Thema ist, so muss man doch ein bisschen mehr Zeit und Sorgfalt investieren (z.B. mit der Dichtung aufpassen etc.). Bei mir gehts in ca. 20 Minuten.


    Ich komm aber inzwischen vollkommen ohne Ritzewechsel aus. Ich lass vor das 13er drauf, hinten fahr ich 51 oder 52 wenns extrem wird. Am Erzberg Prolog hab ich dann einfach ein HR mit 45er Kettenrad montiert. Entspricht dann ungefähr 14/48. Die Spreizung geht gerade noch mit einer Kettenlänge, so dass man dann nur das Rad tauschen muss,


    Zur Leerlaufdrehzahlverstellung gibt es eine Schlitzschraube an der Drosselklappeneinheit. Diese im Leerlauf einfach etwas höher drehen, wennd as Moped zu oft ausgeht.


    TT Motorschutz passt bei mir perfekt, ist in wenigen Minuten montiert. Der Originalschutz hat sich zwar ebenfalls bewährt und schützt den Block sehr zuverlässig, durch die schrägen Flächen des TT-Schutzes kann man aber wesentlich besser über Hinternisse gleiten und Steine/Felsen haken nicht so leicht an den hebeln ein. Wichtig: Den Gummiblock vom Original-Motorschutz nicht vergessen!


    Vg,


    Flo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!