Knieorthesen was gibts neues´?

  • Hi Doc,


    Sind bei den Leatt auch diese Pads dabei die das Knie innen und aussen fixieren.
    Wenn du an der Stelle wo es drückt ein 2mm stärkeres Pad anklettest, ist eventuell der unangenehme Druck weg, da das Gestell besser fixiert ist.


    Bei mir , z- Frame, ist es um das Knie herum mit den Pads spürbar stramm.

  • Zwischenfazit Leatt Z Frame: bin jetzt 3 Monate damit gefahren und alles noch Tip Top. Es ist nichts kaputtgegangen und die funktionalität ist weiter voll gegeben. In einer Situation habe ich gemerkt wie die Orthesen-Funktion eingesetzt hat. Höchstwarscheinlich wäre auch ohne Orthese nichts dramatisches passiert, so doll war es nicht. Ich konnte so aber ohne Zerrung oder ähnliches voll weiterfahren. Aber das beste an den Dingern ist das sie sehr bequem sind. Nach 3 Fahrtagen beim KrKa Enduro hatte ich nicht eine Druckstelle!!

  • Hallo,


    ich kann derweil auch nur positives über die C-Frame berichten. Nach ca. 10 Fahrtagen merke ich die C-Frame eigentlich nur noch beim sitzend fahren, da das Knie durch die angespannte Muskulatur im gebeugten Zustand muskulär bedingt etwas breiter wird. Dies ist aber eigentlich nicht schlecht, da man mehr im Stehen fährt :)


    Annsonsten sind die Teile wirklich sehr robust und anders als die festen Plasteteile, über Imbusschrauben in Langlöcher in der Breite verstellbar sind. Ich würde die C-Frame für den guten Preis jederzeit wieder kaufen.


    Grüße


    Roland

  • Wie seht ihr die Belüftungslöcher in Orthesen, wie zB in den relativ neuen Alpinestars Bionic 10?


    Im Video sieht man neben den Löchern im Kniescheibenschutz auch gut, dass bei gebeugtem Knie große Teile rund ums Knie ungeschützt sind.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Kann das bei einem Sturz auf Steinen oder herumliegenden Ästen zu Verletzungen führen?

    ...du hast mir mein Orange verpatzt,
    hast mir einen schwarzen Fleck gekratzt,
    in mein Orange...
    [SIZE="1"](Wilfried Scheutz)[/SIZE]

  • ich schwitze an der Knieaussenseite nicht so stark und selbst wenn, ist mir ein Vollschutz lieber


    bei gebeugtem Knie ist die Ortema auch nicht besser, mich stört dieses "Loch" auf dem Oberschenkel auch, aber für mich das kleiners Übel


    ich hatte mal einfache Knieschützer mit so einem Ritterrüstungsgelenk, da war immer Vollschutz

  • Solange du Hosen trägst, sollte da nichts passieren.
    Die Knieplatte liegt außerdem nicht direkt am Knie an, dh. irgendwelche Dinge, die deine Hose durchdringen könnten und dann noch durch diese kleinen Löcher kommen sollten, sind noch nicht direkt an deinem Knie.


    Ich hab die Leatt C-Frame und die sind noch offener, als die Alpinestars da oben. Da passiert dir nichts.

  • Solange du Hosen trägst, sollte da nichts passieren.
    Die Knieplatte liegt außerdem nicht direkt am Knie an, dh. irgendwelche Dinge, die deine Hose durchdringen könnten und dann noch durch diese kleinen Löcher kommen sollten, sind noch nicht direkt an deinem Knie.


    Ich hab die Leatt C-Frame und die sind noch offener, als die Alpinestars da oben. Da passiert dir nichts.


    Ich hab eigentlich schon immer Hosen an beim Fahren :D


    Danke

    ...du hast mir mein Orange verpatzt,
    hast mir einen schwarzen Fleck gekratzt,
    in mein Orange...
    [SIZE="1"](Wilfried Scheutz)[/SIZE]

  • Hahaha :D


    Also ich habe dieses Jahr diese hier entdeckt: https://yamibrace.com/de, https://motocross-magazin.de/y…uer-jeden-actionsportler/, https://offroadcracks.com/yami…-fuer-1500-euro-das-paar/


    Vielleicht eine Alternative für Ortema. Wie sieht das eigentlich mit dem Carbon aus bei Orthesen? Splittert das und kann zu Verletzungen führen?


    Hat damit jemand Erfahrungen? Und hat vielleicht jemand diese Yami Braces schon getestet?


    MfG

  • Ich denk mir wenn die orthese anfängt zu splittern kannst feinen fuß auch suchen gehn wo der liegt :D


    Naja ich habe schon gehört das selbst die teuren Ortema Orthesen gerne mal kaputt brechen. Dafür muss ja nicht gleich wer weiß was passieren... .


    Carbon hat halt die Eigenschaft zu splittern und das scharfkantig...


    Ich selber fahre die Asterisk Cell und die sind nun schon länger eigentlich fertig. Hier und da schon repariert und geflickt. Bin von denen nicht überzeugt.


    MfG

  • Ein Kumpel von mir fährt die K-Com von Ortema und das schon mehrere Jahre. Da splittert absolut nichts und der hatte seitdem auch den ein oder anderen Abflug :D


    Wer da ne preiswertere Carbon Alternative sucht, dem kann ich die C-Frame empfehlen. Die merkt man gar nicht mehr.

  • Hat die hier schon mal wer gehabt ? Hab ich gestern beim Kumpel gesehen . Der hat welche von dem Hersteller gebraucht gekauft , aber noch nicht getestet . Wird auch noch dauern da das Knie noch rum zickt .


    https://www.podactive.com/

    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:

    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    Ist der Keil auch noch so klein , muß er in die Nut hinein . Sollte das mal nicht so sein ...... :whistling:  :saint:

  • Hat die hier schon mal wer gehabt ? Hab ich gestern beim Kumpel gesehen . Der hat welche von dem Hersteller gebraucht gekauft , aber noch nicht getestet . Wird auch noch dauern da das Knie noch rum zickt .


    https://www.podactive.com/


    Ich weiß natürlich nicht welche Updates die Pod Braces erfahren haben. Ich hab die K4 anprobiert und damals mit im Preis (bis ca 490.-) ähnlich gestalteten Orthesen verglichen. Die Pod war mit signifikantem Abstand das am besten verarbeitete Modell. Selbst bei genauem Hinsehen keine sofort auffälligen Schwächen. Ich hätte sie gekauft, aber sie haben bei meinen Haxen das wichtigste Kriterium, nämlich optimal zu passen, nicht erfüllt. Habe dann die Leatt, allerdings X-Frame genommen und nach anfänglichen Eingewöhnungsproblemen (ca. 4 bis 5 mal fahren) bin ich definitiv soweit, dass ich sie beim Fahren überhaupt nicht mehr wahrnehme.

  • Fahre die K4 seit 2 Jahren / ca. 200 BH, allerdings noch die alte Variante wo der Patellaschutz noch nicht so optimal war. Das habens aber jetzt bei Version 2.0 nachgebessert.
    Ansonsten sind die Teile gut verarbeitet und passen / sitzen bei mir sehr gut. Preis / Leistungsverhältnis stimmt auf alle Fälle.


    In der Preisregion kannst dir aber auch mal die Mobius X8 anschauen. Die sind auch sehr gut und haben noch einen etwas besseren Patellaschutz.

  • Ok dann wäre jetzt die Frage wo ich denn eine einzelne linke her bekomme ? Rechts hab ich schon einen Ortopedische .

    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:

    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    Ist der Keil auch noch so klein , muß er in die Nut hinein . Sollte das mal nicht so sein ...... :whistling:  :saint:

  • Hahaha :D


    (..) Wie sieht das eigentlich mit dem Carbon aus bei Orthesen? Splittert das und kann zu Verletzungen führen?


    Hat damit jemand Erfahrungen?



    Ich hab da mal was probiert - auch wenn Carbon nicht gleich Carbon ist.



    Der Testaufbau war ein eine eine mittig komplett freistehende/unter den Rändern abgestützt, plane Carbonplatte mit einer kreisrunden Fläche von ca. D=20cm, Prepreg und ca. 1mm Stärke.
    Da konnte ich mit einem 500g Hammer so drauf eindreschen wie ich wollte (spitze und flache Hammerseite).
    Das Harz bzw. harzgetränkte Carbon hat nicht Ansatzweise Beschädigungen davongetragen! Von Splittern schon garnicht zu reden.


    Jetzt überlegt euch mal, wie viel mehr Kraft man auf einem positiv überspannten dünnwanidgen Blech benötigt um die gleiche Beule zu erzeugen wie auf einem planen.
    Jede Orthese oder jeder Knieschutz hat eine rundliche form bzw. U Sektion -> stabiler


    Die Fläche der Krafteinwirkung (beide Hammerseiten) ist durchaus realistisch wenn man sich den Sturz auf einen Stein vorstellt.
    In der Realität wird es oft zu einer abrollänhlichen Bewegung bzw. einer größeren Kontaktfläche beim Bodenkontakt kommen als nur so lokal mittig auf dem Knie.
    Und auch das Carbon mit U Form wird sich hier noch etwas verformen ..



    Im Moment der Krafteinwirkung des Hammers würde ich jedenfalls freiwillig nicht mein Knie dadrunter halten, egal welcher Schutz da drüber ist!
    Allein der Gedanke daran verursacht Schmerzen bei mir.



    Das kraftabsorbierende Material unterhalb des Carbons dürfte in diesem Fall eine wichtige Rolle spielen!
    In meinen Augen bei dieser Art von Einwirkung auf jeden Fall wichtiger als ein evtl. Splittern der Hartschale.
    Drum gibts mittlerweile ja auch diverse Hersteller, die sich auf solche Schäume spezialisiert haben und das Ganze findet Anwendung im Knieschutzbereich/Orthesen.


    Bei diversen günstigen und mittelpreisigen Knieschützern sind solche Schäume heutzutage oftmals trotzdem nicht zu finden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!