Knieorthesen was gibts neues´?

  • Ich meine ich habe für eine 500 bezahlt... musst du schauen gibts im Internet shop.
    Probieren musste sie halt zuschicken lassen und sagen wenn se ned passen brauchse se halt in ner anderen größe.
    Hab ich auch so gemacht.

    [FONT="Georgia"][SIZE="4"][COLOR="Yellow"][COLOR="Red"][CENTER]every man dies, not every man really lives


    lieber 60 Jahre gelebt als 80 Jahre dagewesen[/CENTER][/COLOR][/COLOR][/SIZE][/FONT]


    [CENTER]Baseball, Basketball and Football all require one ball...
    Motocross requires two
    [/CENTER]

  • Diese sollen mitte Dez. 2009 rauskommen.
    http://www.sixsixone.com/Catal…ff-4ad5-8daf-44b4b46fbf82
    Schauen finde ich auf den ersten Blick gut aus.



    So nun knapp ein Jahr später...


    Ich habe mir die 661 MX-3 aus den staaten bestellt und fahre sie immer noch.



    Die MX-3 sind aus ca. 3mm starken Alu mit Polstereinsätzen. Der Überstrekschutz ist nur ein Metallstift der in einer kreisförmigen Nut läuft.
    Ist wohl gut gemeint aber hilft wohl doch weniger.


    Passen tun mir die Schützer gut und haben auch eine gute Schutzwikung gegen Stöße.
    Aber leider nicht gegen das überstrecken oder verdrehen des Knies.


    Nach knapp einem Jahr sind die Dinger etwas verformt, das Alu ist teils verbogen und der Überstreckschutz so etwas von ausgeleiert und verschoben das da nicht mehr von Schutzwirkung gesprochen werden kann.


    Ich würde die MX-3 nicht mehr kaufen.


    Da sieht man mal wieder, wer billig kauft kauft zweimal.
    Nun müssen aber mal gute neue richtige Orthesen her.




    Ich glaube ich schau mir mal die PodMX K700 und die MrPro Orthotech an.
    Hat einer von euch langzeit Erfahrungen? Qualität, Verschleiß, ...

  • ich beschäftige mich auch grade mit dem Thema- besseren Schutz -


    Da es ja schwierig ist, sich alle versch. Orthesen zu bestellen und probezutragen, habe ich zumindest einer bekannten Orthopädin Bilder der "verdächtigen" gezeigt. Sie meinte,soweit sie es anhand der Bilder beurteilen kann, würde sie die Pod K700 nehmen.:cool:

  • Also ich fahre jetzt seit nem knappen Jahr die Ortema X-Pert und bin super zufrieden damit. Bis jetzt sind eigentlich keine Verschleißerscheinungen sichtbar, außer ein klitzekleines Loch in der Neopreneabdeckung des Gelenkes. Die würd ich jederzeit wieder kaufen.

  • Ich hab mir die Pod K700 gekauft.


    Über Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, bin damit noch nicht gefahren, sondern ich
    setze sie aktuell wirklich als "Heilmittel" ein, um eine Verletzung ausheilen zu lassen und da muss ich sagen sind die Teile wirklich sehr sehr gut!


    Aber auch nur wenn sie einem richtig passen!
    Am Anfang haben die Polster etwas gedrückt, die passen sich aber im Lauf der Zeit an und dann merkt man sie fast nicht mehr.


    Aus jetztiger Sicht kann ich aber schon sagen, sie sind sehr leicht, tragen fast nicht auf und
    entlasten und stabilisieren das Knie wirklich sehr gut. Ohne kann ich fast nicht laufen, mit "fast" normal.


    Hatte sie gesterm beim Orthopäden an und der hatte jetzt nicht gleich die Hände überm Kopf zusammengeschlagen, sondern war eher positiv überrascht.



    Edit: eins vielleicht noch, sie fallen relativ klein aus. Laut Beschreibung hätte ich eigentlich M nehmen müssen,
    in der Realität passen L. Wer die Pod MX kennt, die K700 fällt kleiner aus.



    Gruß


    Andy

    KTM - Freude am Schrauben :biggrin:


    Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri

    Einmal editiert, zuletzt von heinzelmann ()

  • Ich kann was zu den Asterisk berichten... die Ösen hinten vertragen sich mit Schweiss nicht und fangen an zu korrodieren. Die Oberfläche wird rauh und beim bewegen schmirgelt man die Spannbänder durch.


    Ist mir letzte Woche passiert an einer - auch an der zweiten Orthese war das Band kurz vorm Abriss. Ich hab nun ein neues Band eingezogen. Kann man selbst machen, geht fix aber das die Ösen so vergammeln ist nicht so schön.


    Bis auf diese winzige Kleinigkeit bin ich zufrieden mit den Orthesen.

    __________________


    Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.


    Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... [url='https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url]

  • Hab seit vier Jahren die MRpro (von Bernie, der mich netterweise vorher seine privaten Teile, die gut passten, mal auf der Strecke testen ließ, ob ich mich wohlfühle). Im Sommer 2006 bin ich bei einem saublöden Sturz (Fuß zwischen Steinen eingeklemmt, der Rest des Körpers folgte der Schwerkraft...) haarscharf an abgerissenen Bändern in meinem vorgeschädigten sehr labilen rechten Knie vorbeigeschrammt und hab dann die damals 750 Euro/Paar lockergemacht.


    Die Dinger haben mit seitdem beim Mopped- und Skifahren mehr als einmal die Knie gerettet, nie mehr ohne! Die Klettverschlüsse fransen allmählich ein wenig aus, halten tun sie aber noch ausreichend und die Neo-Auflagen an der Innenseite lösen sich an ein/zwei Stellen ein wenig vom Trägermaterial ab, kann man aber alles unkompliziert wechseln/fixen. Die Gelenke sind noch absolut ok. Die Passform muss halt stimmen, da hilft nur Anprobieren wie bei Helm und Stiefeln.


    Martin

  • Probiert mal die neuen Alpinestars B2 Orthesen !!!


    Hab ich mir jetzt geholt. Super Teile. Man kann den Winkel einstellen, wie weit man sein Bein durchstrecken kann, kann die Polster verändern, mit Carbonanteil und von der Länge her sind sie so groß wie die POD. Tragen nicht so sehr auf und dazu gibts auch noch Unterziehstrümpfe. Echt top.


    Preis: 350 / St.

  • Die beste Investition nach dem Helm ist wohl eher ein Rückenpanzer oder Neck-brace, dann kommt lange nichts und dann kommt ne Knieorthese.


    Bitte nicht falschverstehen, aber was hier manche von sich geben....


    N anfänger glaubts noch und is querschnittgelähmt und hat dafür noch das Orginal-Kreuzband.

  • Also ich fahre jetzt seit nem knappen Jahr die Ortema X-Pert und bin super zufrieden damit. Bis jetzt sind eigentlich keine Verschleißerscheinungen sichtbar, außer ein klitzekleines Loch in der Neopreneabdeckung des Gelenkes. Die würd ich jederzeit wieder kaufen.


    Was genau für eine hast du? Gibt ja so einige Versionen und wie bist du dazu gekommen? Einfach gekauft oder auf Rezept vom Orthopäden? Bin z.Z. zur Reha und wenn die Weißkittel es hinbekommen, werde ich, um weiter fahren zu können, auf eine Orthese zurückgreifen müssen. Habe mich schon langsam damit befasst und bin bei Ortema angekommen, da diese Orthese direkt angepasst wird und somit auch alltagstauglich für mich ist. Zum Fahren taped man nur ´nen Schützer für die Kniescheibe dran. Wäre cool mal vorab ein Feeback von einem "Nutzer" zu bekommen, denn in bunten Heftchen können die ja immer alles recht schön schreiben.

    :moped: [COLOR="green"]... es gibt nix Gutes, ausser Frau tut es! [/COLOR];)


    [SIZE="1"][COLOR="RoyalBlue"]Yamaha IT 175 Bj. 85
    Yamaha IT 250 Bj. 86
    Yamaha TT 600 Bj. 95
    Suzuki DR350 Bj. 94[/COLOR]
    [/SIZE]
    Beta Rev 3 250/4T Bj. 07[/COLOR][/I][/SIZE]

  • Hab seit vier Jahren die MRpro (von Bernie, der mich netterweise vorher seine privaten Teile, die gut passten, mal auf der Strecke testen ließ, ob ich mich wohlfühle). Im Sommer 2006 bin ich bei einem saublöden Sturz (Fuß zwischen Steinen eingeklemmt, der Rest des Körpers folgte der Schwerkraft...) haarscharf an abgerissenen Bändern in meinem vorgeschädigten sehr labilen rechten Knie vorbeigeschrammt und hab dann die damals 750 Euro/Paar lockergemacht.


    Die Dinger haben mit seitdem beim Mopped- und Skifahren mehr als einmal die Knie gerettet, nie mehr ohne! Die Klettverschlüsse fransen allmählich ein wenig aus, halten tun sie aber noch ausreichend und die Neo-Auflagen an der Innenseite lösen sich an ein/zwei Stellen ein wenig vom Trägermaterial ab, kann man aber alles unkompliziert wechseln/fixen. Die Gelenke sind noch absolut ok. Die Passform muss halt stimmen, da hilft nur Anprobieren wie bei Helm und Stiefeln.


    Martin



    Martin kannst du bei den MrPro die maximale Steckung des Knies einstellen? Oder wie wird das begrenzt.
    Spürst du einen Wiederstand vom Gelenk wenn du das Knie beugst?




    Ich hab mir auch vor zwei Wochen das Knie bösest verdreht (Spurrillen fahren muß ich noch üben), konnte drei Tage nur mit Krücken geradeaus laufen. Die restlichen eineinhalb Wochen halt ich mich mit Schmerztabletten vom Onkel Doktor am laufen.:kuck: Ist ja nur ein Erguß.
    Laufen geht so aber bei einer ungewollten Bewegung gehts plötzlich in die Hocke.


    Bevor nochmal was mit dem Knie passiert kommt mal lieber ne Orthese her.
    Wäre ja schade wegen einer blöden Knieverletzung aufs moped fahren
    verzichten zu müssen.
    Konnte letztes Wochenende schon nicht fahren.:kotz:


    edit:
    Über Ortema gibts doch schon genug Beiträge hier im Forum.
    Das non plus ultra in Qualität und Preis.
    Aber wenns die Kasse zahlt nehm ich auch eine.

  • Ich bezweifle das die Kasse das bei einem "nurt verdrehten Knie" übernimmt :rolling:
    Ich hab mein knie komplett zerlegt und sie zahlen es nicht ist nicht ganz so einfach,...
    oder ich mache was falsch? Naja habe eh 2 maß angefertigte von daher eh schnuppe xD safty first ;)

    [FONT="Georgia"][SIZE="4"][COLOR="Yellow"][COLOR="Red"][CENTER]every man dies, not every man really lives


    lieber 60 Jahre gelebt als 80 Jahre dagewesen[/CENTER][/COLOR][/COLOR][/SIZE][/FONT]


    [CENTER]Baseball, Basketball and Football all require one ball...
    Motocross requires two
    [/CENTER]

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!