Wiederzulassung nach 10 Jahren

  • Hallo Forengemeinde,


    ich habe derzeit die Möglichkeit eine alte Yamaha XT zu kaufen, welche aber die letzten 10 Jahre nicht zugelassen war. Der Fahrzeugbrief ist allerdings noch vorhanden.


    Bei Google habe ich herausgefunden das eine Wiederzulassung nur über Einzelgutachten möglich ist. Hierzu meine Frage:


    Wieviel kostet eine solche Einzelabnahme?


    Und viel wichtiger: Welche STVO wird bei der Einzelabnahme angewendet? Die von 1983 oder die momentan gültige?


    Sollte die momentan gültige zur Anwendung kommen, schätze ich mal das es Schwirigkeiten geben wird hinsichtlich der Abgasvorschriften und Lärmemissionen.


  • Hab mal eine alte TT (59X) wieder zum Leben erweckt. Hat damals so 300,- Eurogekostet. Ist aber schon ein paar Jahre her. Wurde genau so wieder zugelassen wie es im Brief stand. Also keine Probleme bzgl. Lautstärke, Abgaswerte oder so. Aber ich würde einfach mal beim TÜV anrufen die geben dir da gleich Auskunft.

  • Sollte kein Problem darstellen.


    Wenn alles der STVZO entspricht. Es handelt sich , auch nach 10 Jahren abgemeldet, um eine Wiederzulassung. Somit muß das Fahrzeug den zu seiner Erstzulassungs Daten entsprechen.
    Eine Vollabnahme ist prinzipiell nichts anderes als eine HU. Nur dass sie etwas teurer ist als die Standart HU. Und je nach EZ Datum ist eine AU fällig oder nicht.
    Bei einer Vollabnahme kann es nur sein, dass der Prüfer ein wenig genauer nachschaut wie alt die Reifen sind. Wenn er da poröse Stellen erkennt, kann er den Stempel schon mal verweigern.


    Genauso eine zu laute Auspuffanlage. Sprich der gute alte Sebring Topf ohne Einsatz.. Auch da wird er ne Plakette verweigern.


    Einfach ein rotes Kennzeichen oder nen Kurzzeitkennzeichen holen, dran damit zum TÜV und gut ist. Oder Du stellst sie zu einem Händler Deines Vertrauens.



    Grüße Micha

  • Zitat von trialero

    gibt keine vollabnahme mehr
    briefe verfallen auch nicht
    neue hu und gut


    kriegste bei der zulassungstelle nur nen neuen brief das wars


    Hm, da hab ich jetzt bei Google was anderes gelesen: nach sieben Jahren ist bei Wiederzulassung eine Einzelabnahme fällig.


    Aber wenn die Vorschriften von damals gelten ist ja alles gut, werd mich aber auf jeden Fall nochmal mit dem TÜV in Verbindung setzen.

  • Der Prüfer macht praktisch ein Vollgutachten wie früher. Er muß die Daten des Fahrzeuges ermitteln und Dir ein Datenblatt erstellen. Anhand diesem bekommst Du bei der Zulassungsstelle Deinen neuen Brief.
    Ist alles kein Problem, die Daten sind ja mit dem alten Brief da. Er gleicht dann nur ab ob das Moped dem Brief entspricht. Also Reifen, Auspuff, Licht, Blinker.


    Im Prinzip eine ganz normale Abnahme bei der nur etwas genauer nachgeschaut wird.

  • Zitat von soischswore

    Hm, da hab ich jetzt bei Google was anderes gelesen: nach sieben Jahren ist bei Wiederzulassung eine Einzelabnahme fällig.


    Aber wenn die Vorschriften von damals gelten ist ja alles gut, werd mich aber auf jeden Fall nochmal mit dem TÜV in Verbindung setzen.


    nein!
    die Zulassungsstelle ist nur 7 Jahre verpflichtet, die Daten aufzuheben,


    mach ne normale HU und meld sie an! kein Problem mehr!

  • Danke für die Antworten.


    Zitat von engl

    nein!
    die Zulassungsstelle ist nur 7 Jahre verpflichtet, die Daten aufzuheben,


    mach ne normale HU und meld sie an! kein Problem mehr!


    Genau so sieht es aus. Hab heut vom TÜV die Antwort auf meine Anfrage bekommen:


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!