Hand schläft ein bzw wird "taub"?!

  • Hallo!


    mich quält schon die längste zeit dass problem dass mir bei rennen (enduro), denn nur da kann ich nicht warmfahren usw schon nach kurzer zeit die rechte hand anfängt ein zu schlafen, das ganze geht dann so weit dass ich zum schluss (nach ca. 15min) kommplett taub ist und gribelt wie sau, das ganze ist einfach wahnsinnig "ungut" weil schnells fahren, zumindest im rahmen meiner fahrtechnischen und kontitionellen möglichkeiten so nicht möglich ist! es dauer dann ca 15 -20 min bis sich das ganze irgendwie gibt und ich normal fahren kann! aja wenn ich auf längeren geraden mal etwas rollen lass und die hand aus schüttle und mit der hand pumpe wirds kurzfristig etwas besser, allerdings wirklich nur sehr kurz...


    Verkrampfte haltung kann ich eigentlich ausschliessen, hab gestern bei nem 2h enduro sehr bewusst darauf geachtet(!!!) locker zu fahren, kein klammern am lenker usw..., bzw hab ich bewusst etwas langsamer angefangen es hat dann zwar etwas länger gedauert bis "das maximum" an taubheit erreicht war aber das ergibniss war das selbe...


    bin ehrlich gesagt schon etwas verzweifelt weil ich absolut keinen plan hab woran es liegt und wie ich es in den griff bekomme! :(


    nur um missverständnisse aus zu schliessen, ich bekomm keine harten arme!


    danke


    neamt

  • Hi,


    das Problem kenne ich. Hatte ich beim Moped und beim MTB.


    Das liegt meist an der Haltung der Hände und Arme am Lenker.
    Es kommt zu einer Durchblutungsstörung.


    Du könntest mal versuchen, den Lenker in diverse Stellungen zu verschieben, sodaß die Durchblutung besser funktioniert. Oder auch mal die Sitzhöhe und Lenkerhöhe kontrollieren, um alles auf deine Armhaltung besser abzustimmen.


    Ich habe meine Hände immer so stark abgeknickt.


    Viel Erfolg beim ausprobieren.

  • Ich habe seit 2006 die selben Symptome die du beschreibst.


    Laut ärtzlicher Diagnose ein beginnendes Karpaltunnelsyndrom.


    Geholfen hat bei mir eine PHDS Lenkeraufnahme und Lenkungsdämper.
    Handgelenksbandagen haben nur geholfen wenn ich die nicht zu fest angelegt hatte.
    Zu fest anliegend haben die Bandagen die Beschwerden eher verstärkt.
    Ich befürchte aber das ich früher oder später operiert werden muss.


    Im Alltag treten die Probleme aber trotzdem auf.


    Geh mal zu nem guten Orthopäden.

  • Zitat von durofrank

    das habe ich immer,wenn ich das Safety Jacket anziehe und den Camelback.....
    irgendwas von den ganzen Schlaufen,Gummis schnürt mir die Blutzufuhr ab......


    Wo andere Hersteller Kompressionssocken und jetzt auch -hemden anbieten, weiß ich nicht, ob das im Normalfall das Problem ist, wenn man nicht gerade einzelne Schlaufen zu fest zieht. Gerade die Prot-Hemden gehen ja über den ganzen Arm und sollten nicht an einzelnen Stellen abschnüren.


    Ausserdem <Klugscheisser-Mode> nicht die Blut-ZU- sondern sie ABFUHR wird behindert </Klugscheisser-Mode>.


  • Hab exact das gleiche Problem, Lenkerveränderung (Höhe und Winkel) sowie Sitzhöhe haben nichts gebracht. Ist auch immer nur die rechte Hand was natürlich nicht schön ist weil man kein Gefühl mehr für Gas und Bremse hat!:(
    Das einzige was bei mir hilft ist Gas rausnehmen und Hand ausschütteln, wenns dann vorbei ist kommt es auch nicht wieder.
    Habe das auch nur beim Mopedfahren, ansonsten keine Probleme!
    Wenn Du ne Lösung gefunden hast sag mal Bescheid!

    Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
    Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
    Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



    HUSABERG TE300 2013
    HONDA CR500R 1998
    YAMAHA FZR1000 3LE 1992

  • Danke erst mal für die antworten!


    ist in gewisser weise beruhigend zu wissen dass ich nicht der einzige mit dem problem bin, dacht schon ich bin "behintert" :rolling:


    gut dann kann ich mir das rum spielen mit der lenkerposition denk ich sparen, stell ich mir ehrlich gesagt auch schwierig vor! An andere griffe hab ich auch schon gedacht,hab ich bis jetzt aber noch nicht getestet da keiner "meiner hädler" andere als die standard griffe hat, werd ich mir aber bestellen! rein anathomisch gesehen würden moosgummi griffe denk ich am sinnvollsten erscheinen, allerdings hab ich bedeken ob man die überhaupt so befestigt bekommt so dass sie zb. ein volles 2h rennen überstehen ohne sich anfangen zu verdrehen, phds werd ich mir auch gönnen..., Es ist zwar nicht so dass es bei mir realistisch betrachtet platzierungs technisch um was geht, aber wenn ich mir die auswertung der zeitnehmung anschaue und sehen muss dass ich 5-10 plätze nur wegen einer eingeschlafenen griffel "verschenkt" hab ist das irgendwie frustrierend! :(


    Was das aufwärmen und dehnen betrifft hab ich das leider auch schon erfolglos durch... :rolling:


    sollten griffe und phds was bringen werd ich natürlich berichen!


    grüsse


    neamt

  • Ich bin der nächste mit dem selben Problem. Nur rechts und je nach Streckenzustand nach 10 - 20 Minuten.


    Die Hand fängt an zu kribbeln, wird leicht taub, lässt sich nicht mehr kontrolliert bewegen - Bremsfinger - und aus Sicherheitsgründen fahr ich dann raus und mach ne Pause.

    __________________


    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.



    Feuerwerk ist Freude. Feuerwerk ist friedlich. Feuerwerk ist tradition. An alle Chaoten, die Feuerwerk missbrauchen wollen: Bleibt einfach zu Hause!

  • also bei mir ist es bisschen anders...
    mir schläft nichts ein, aber ich bin oft so verkrampft(glaube ich), dass ich das gas nicht mehr drehen kann...


    manchmal wenn ich nen table springe, nen kleinen natürlich, bleibt mein gashahn voll auf, da ich ihn nicht mehr zudrehen kann.....

  • nochmal: um ehrlich zu sein bin ich dem hinwes mit dem hinweis zum Karpaltunnelsyndrom von Baloo nicht nach gegangen weil ich das für mich ausgechlossen hab, hört sich nach krankheit an und die hab ich natürlich nicht..., naja ihr wisst schon was ich meine! ;)


    nach einem (chat-) gespräch mit einem bekannten aus nem anderen forum schätz ich die "lage" allerdings anders ein, ich zitier das ganze mal in gekürzter form, bzw enmpfehle ich den link von Baloo mal zu lesen!



  • Hatte ich auch. War der Karpaltunnel. Habs mich einige Jahre damit durchgeschleppt und dann im letzten Jahr zu einer OP entschieden.


    Die war erfolgreich und jetzt ist es gut. Zumindest an der operierten Hand. Die andere kommt auch noch dran. :)


    Also geh einfach mal zu einem Orthopäden und einem Neurologen und lasse überprüfen ob Dein Karpaltunnel zu ist.


    OP war keine große Aktion. Dauert ne halbe Stunde, ambulant. Du bist anschließend ca. 10 Tage krank geschrieben und kannst ca. 6 Woche nicht Moped fahren.


    Viel Erfolg und gute Besserung


    Thomas

    „Es ist nicht wenig Zeit, die wir zur Verfügung haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen!” (Lucius Annaeus Seneca) ;)

  • Möchte mal so ganz nebenbei die Halswirbelsäule ins Gespräch bringen.
    Karbaltunnelsyndrom ist schon die häufigste Ursache muss es aber nicht sein.
    Klarheit bringt ne Untersuchung beim Neurologen - der die Nervenbahnen durchmisst und genau sagt wo es klemmt.
    Gruß

    Seit 12.07.2008 W E L T R E K O R D M I T I N H A B E R !!!!]
    Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann runterhaut, schaut es wenigstens gut aus.

  • Klingt alles sehr spannend und ist auch bestimmt richtig mit den Kanälen und Tunneln,
    trotzdem würde ich vorher die Sitzposition und Lenkereinstellung ausprobieren.
    Beginnend mit der kritischen Prüfung "welche Haltung habe ich auf dem Moped" und wo könnte es harken...!


    Seitdem ich bewußt auf meine Körperhaltung achte habe ich kein taubes Gefühl mehr. Es sei, ich falle wieder in die alte Position.


    Meiner Meinung nach, ist dies wohl das kleinere Übel.
    Eine OP kannst du dann immer noch in Angriff nehmen!

  • Zitat von oberfranke

    Möchte mal so ganz nebenbei die Halswirbelsäule ins Gespräch bringen.
    Karbaltunnelsyndrom ist schon die häufigste Ursache muss es aber nicht sein.
    Klarheit bringt ne Untersuchung beim Neurologen - der die Nervenbahnen durchmisst und genau sagt wo es klemmt.
    Gruß


    Kann mich dem nur anschließen, allein schon das richtige Dehnen der Nacken- und Schultermuskulatur schafft dort Abhilfe. Gleiches Problem ohne OP abgestellt. Vor dem Fahren dehnen und in den Pausen. Danach und immer mal zwischendurch wenns einem wieder einfällt. Ich halte die Tunnel-OP für einen Modegag ähnlich wie eine Brustvergrößerung.

  • Wünsche Dir, dass Du nie in die Lage kommst, diesen "Mode-Gag" vornehmen lassen zu müssen. Ist nicht so lustig, wenn Dir auch ohne Moped Tag und Nacht die Hände einschlafen bis es schmerzt.


    Wenn der Carpaltunnel so zu ist, dass er operiert werden muss, nutzen auch keine Dehnübungen was. Das ist eine Verwachsung, die sich unter Belastung immer mehr entzündet.


    Bei Brustvergrößerungen kenn ich mich indessen nicht so aus. Hab ich noch keine vornehmen lassen. :biggrin:


    Grüße


    Thomas

    „Es ist nicht wenig Zeit, die wir zur Verfügung haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen!” (Lucius Annaeus Seneca) ;)

  • Zitat von neamt

    Danke erst mal für die antworten!


    ... An andere griffe hab ich auch schon gedacht,hab ich bis jetzt aber noch nicht getestet da keiner "meiner hädler" andere als die standard griffe hat, werd ich mir aber bestellen! rein anathomisch gesehen würden moosgummi griffe denk ich am sinnvollsten erscheinen...


    Also dieMoosgummis würde ich mich echt verkneifen, weil


    - die Dinger zu dick und dabei zu weich sind, so daß noch fester zugreifen musst, als normal, um das Möp im Griff zu haben


    - sie Nässe nicht mögen und dann ziemlich rutschig sind


    - Du sie wahrscheinlich öfter neu machen musst, als Dir lieb und bezahlbar ist, weil die einfach nichts abkönnen.


    Habe sowas mal auf'm Straßenmöp gehabt, und auch ganz schnell wieder weg getan.
    Ein Kumpel von mir ist Orthopäde und hat mir auf meine Frage hin ( ja, ich habe es auch :rotwerd: ) gesagt, das es das Karpaltunneldingenskirchen ist, und wenn, dann nur durch eine OP beseitigt werden kann.

    MFG hoyam


    ...und wenn ich da nich' durchkomm' dann schieb' ich eben... :rotwerd: :verwirrt:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!