Knieorthesen sich verschreiben lassen?

  • Hallo, ich wusste nicht genau wohin mit den Thread, aber ich denke hier passt's ganz gut.


    Und zwar geht es dadrum, ob man sich Knieorthesen denn verschreiben lassen kann vom Arzt?, ich hab neulich hier was gelesen, der hat sich die verschreiben lassen.


    Jetzt wollte ich eben mal fragen ob das möglich ist?, und vorallem wenn ja, wie?, mit welcher Taktik geht man da am besten ran? :)


    Weil ich hab mir eben gedacht, weil ich morgen sowieso beim Arzt bin frag ich doch gleich mal ob das möglich wäre.


    Gruß

  • Also:
    Habe mich erkundigt, eng befreundeter ist Arzt, den hab ich mal gefragt:


    Das ganze ist kein Problem, solange du moralisch kein Problem damit hast, das ganze ist nämlich nicht rechtens. Er kann dir trotzdem welche verschreiben.
    Das ist Haken 1. Haken 2 ist, dass du wenn du die Versicherung wechselst, automatisch alle Verletzungen die mit dem Knie passieren können, rausgenommen, sprich nicht versichert werden. Ist also schon hoch gepokert. Würdest du etwas älter sein, ist das vielleicht nicht so das Problem, aber wenn bei dir noch alles über deine Eltern läuft, wirst du die sehr wohl irgendwann mal wechseln und wenn du dich dann mal aufs Knie legst, haste ein größeres Loch im Portemonnaie als wenn du dir die Orthesen selbst gekauft hättest.
    Schau lieber nach gebrauchten oder so.

    Nix is so schlecht als dass es für etwas gut ist!:kuck:


    Probieren geht über studieren!:biggrin:

  • aber warum werden die Verletzungen mit dem Knie, bei Wechsel zu einer anderen Versicherung rausgenommen?, das versteh ich nicht genau?


    Sonst klingts für mich erstmal gut und freu mich schon auf morgen :)



    Gruß




    Vielleicht klappts ja....



  • Ehrliche Meinung dazu?


    Wenn Du diesen Sport betreibst dann kaufe Dir die Schuztausrüstung die Du meinst haben zu müssen selbst!
    Wenn Dein Knie kaputt ist und Du die Orthese brauchst lasse sie Dir verschreiben und höre auf mit dem Sport, oder kaufe sie Dir selber!


    Sich aber auf Kosten der anderen Versicherungsnehmer so etwas verschreiben zu lassen um seinen Sport auszüben zu können ist nicht ok!


    Man könnte jetzt natürlich sagen das es vorbeugend ist um höhere Folgekosten von der Versicherung abzuwehren wenn das Knie denn erst kaputt ist, aber wenn jeder das so machen würde wo kommen wir dann hin.


    Wo fangen wir an, wo hören wir auf?


    Willst Du Dir auch Deinen Helm verschreiben lassen, oder die restliche Schutzausrüstung?


    Solch eine egoistische Einstellung will ich Dir natürlich nicht unterstellen, sollte nur eine Gedankenanregung sein!

    Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
    Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
    Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



    HUSABERG TE300 2013
    HONDA CR500R 1998
    YAMAHA FZR1000 3LE 1992



  • Nein nein, ist doch okay, ist ja deine Meinung.


    Sicherlich KÖNNTE ich mir die auch selbst kaufen (ich kann mir das auch leisten) aber ich bin der Meinung die Kassen können ruhig mal was rausrücken und deshalb werde ich auf biegen und brechen versuche, da morgen was rauszuholen.


    Gruß

  • Zitat von GetOrange

    Nein nein, ist doch okay, ist ja deine Meinung.


    Sicherlich KÖNNTE ich mir die auch selbst kaufen (ich kann mir das auch leisten) aber ich bin der Meinung die Kassen können ruhig mal was rausrücken und deshalb werde ich auf biegen und brechen versuche, da morgen was rauszuholen.


    Gruß



    Das Gefühl kenne ich, man meint das man nur bezahlt und kaum was dafür bekommt, weil man ja eh nie krank ist oder zum Arzt geht.
    Aber bedenke mal was wird wenn Du älter wirst, dann wirst Du die ärtzlichen Behandlungen öfter benötigen als Dir lieb ist.
    Naja musst Du wissen was Du mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst!
    Erwarte aber nicht das ich Dir bei dem Vorhaben Glück wünsche,kostet schliesslich auch einen wenn auch kleinen Teil von meinen Beiträgen!

    Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
    Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
    Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



    HUSABERG TE300 2013
    HONDA CR500R 1998
    YAMAHA FZR1000 3LE 1992

  • Zitat von mtec

    Das Gefühl kenne ich, man meint das man nur bezahlt und kaum was dafür bekommt, weil man ja eh nie krank ist oder zum Arzt geht.
    Aber bedenke mal was wird wenn Du älter wirst, dann wirst Du die ärtzlichen Behandlungen öfter benötigen als Dir lieb ist.
    Naja musst Du wissen was Du mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst!
    Erwarte aber nicht das ich Dir bei dem Vorhaben Glück wünsche,kostet schliesslich auch einen wenn auch kleinen Teil von meinen Beiträgen!



    ja klar, stimmt schon, aber wenn's klappt ist's oder wäre es natürlich schön.


    Und naja, du bezahlst auch die Rente von "irgendeinem dadraußen" mit....das geht jeden so.....



    Gruß

  • Zitat von GetOrange

    Nein nein, ist doch okay, ist ja deine Meinung.


    Sicherlich KÖNNTE ich mir die auch selbst kaufen (ich kann mir das auch leisten) aber ich bin der Meinung die Kassen können ruhig mal was rausrücken und deshalb werde ich auf biegen und brechen versuche, da morgen was rauszuholen.


    Gruß


    Jetzt mal ohne dich angreifen zu wollen, aber wenn du dir von Papis Geld ein neues Moped kaufen kannst, dann wird Papis Geldbeutel auch noch groß genug sein, dir ein paar Braces für 600 EUR zu kaufen.


    Also wenn DU dir das leisten kannst, dann kauf dir welche und heuchel nicht rum, dass die Kassen auch was bezahlen können. :rolling:


    Nicht persönlich nehmen, aber das musste raus.



  • Ja natürlich tue ich das, ich bezahle auch die Krebsbehandlung mit von Leuten die ich nicht kenne. Oder wenn ne Oma sich die Knochen bricht beim Treppenhaus putzen. Selbst die Behandlung von Alkoholikern bezahle ich mit meinem Beitrag mit.
    Das sind aber in der Regel Krankheiten für die die Leute nichts können, wenn ich aber die Schutzausrüstung für Leute mit bezahlen soll damit diese ihren Sport ausüben können, dann sträuben sich mir die Nackenhaare.

    Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
    Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
    Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



    HUSABERG TE300 2013
    HONDA CR500R 1998
    YAMAHA FZR1000 3LE 1992

  • Zitat von GetOrange

    .......aber ich bin der Meinung die Kassen können ruhig mal was rausrücken und deshalb werde ich auf biegen und brechen versuche, da morgen was rauszuholen.


    ......


    Ähmm...wieviel hast DU denn bisher in die Kassen einbezahlt ?

  • gehen tut das schon. ich hab meinen orthopäden auch mal gefragt. der meinte ich soll erstmal schauen was ich genau brauche. und mit details ankommen. weil das meiste was die verschreiben sind keine orthesen für den sport, sondern für die reha.


    rein zur prophylaxe geht es allerdings nicht. da muss schon eine vorbelastung da sein.

    gruss,
    andi


    "This doesn't feel like it looks." (Kevin Windham)

  • Privat oder Kasse ?
    Als Kassenpatient kanst das Vorhaben vergessen.
    Ich hab mal einen Kreuzbandriss gehabt. Seitdem hab ich Ortesen, selbstgekauft.
    Ich wurde operiert und der Arzt verschrib mir für die Dauer der Heilung eine Leiortese. Ich humpelte ins Sanitätshauf ließ mir dies Frankensteinkonstruktion anpassen, echte Vorkrigsware. Zwei Tage spähter mußte ich die wieder abgeben weil ein "Medizinischer Dienst" der Kasse empfohlen hat die Ortese nicht zu bezahlen :grr:
    Ich war dann 3 Wochen ans Bett gebunden weil Laufen viel zu gefährlich war.


    So kanns gehen alleine desswegen selberkaufen.
    Ralph

  • ...wenn es ein anständiger Arzt ist, hält er dir eine Standpauke, die du dann auch verdient hast. Wenn er dir Orthesen verschreibt, dann sollte dir spätestens dein Dad mal ins Gewissen reden...


    Stell dir mal vor dir passiert wirklich was, du brauchst dringend irgendwelche Medikamente oder ein Hilfsmittel auf Rezept. Wenn dann dein Doc schon zu viel Geld in dem Quartal ausgegeben hat, bleibst du auf der Strecke...vielleicht auch weil sich davor jemand Orthesen hat verschreiben lassen....

  • das liegt aber an dem kranken system in D, nicht daran das manche leute einen riskanten sport betreiben und gerne vorsorgen würden.


    es geht auch anders, wie man an anderen ländern sieht. da macht dann aber nicht die pharmalobby die gesetze und die haben auch keine hunderte gesetzliche krankenkassen mit hunderten verwaltungen zu bezahlen.


    du hast aber auf den punkt gesehen schon recht. mein orthopäde sagt auch ganz ehrlich die privatpatienten bringen das geld das die gesetzlichen brauchen. nur mit einem mix aus beidem funktioniert seine praxis überhaupt. was die perversion des ganzen nur auf zeit erträglich macht, denn ewig geht das sicher auch nicht mehr.


    vielleicht sollte man vor dem standpauken auch fragen wie jemand versichert ist und was er macht. als ich noch bei der gesetzlichen war und die 500 €+ per monat von mir wollten und nix dafür zu leisten bereit waren, hätte ich definitiv keine skrupel gehabt mir auch mal was zu nehmen. so ein paar orthesen sind in 8 wochen abbezahlt und bringen wenigstens was.

    gruss,
    andi


    "This doesn't feel like it looks." (Kevin Windham)

  • Also lieber getorange, ich hab mich lang zurück gehalten und dir denke auch geholfen, bin immer sachlich geblieben und das will ich auch weiterhin bleiben, aber deine Einstellung finde ich alles andere als gut. Du fängst an mit Moped fahren, wir sollen dir noch Orthesen bezahlen. Versuch doch noch das LeattBrace (welches wesentlich sinnvoller ist) auch noch über die Krankenkasse zu beziehen. Ich finde es pervers. Natürlich ist es das ganze System in Deutschland, aber schon als so junger die Schmarotzer-Einstellung zu haben find ich krass. Pfennigfuchser würd ich ja nix sagen, aber jetzt alles auf Kosten anderer. Ob sich die Dinger bei dir lohnen, wage ich auch noch zu bezweifeln, du fährst ja noch nicht, aber das Wetter ist ja auch doof...
    Mann mann mann, ihr scheint doch genügend Geld zu haben. Dann kannste dir auch noch en paar Orthesen kaufen. Und wenn du das Geld nicht dafür hast, hätteste dir vielleicht en günstigeres Moped holen sollen, dann könnteste dir die Orthesen selbst bezahlen und müsstest nicht schnorren gehen. Du hast echt (Luxus-)Probleme, die ich so noch nicht erlebt habe. Saßt noch nie auf dem Motorrad und machst einen auf Profi. Traurig, dass dir das selbst noch nicht einmal auffällt. Das ganze geht (okay, ist was übertrieben) mittlerweile auch noch zu Lasten des Steuerzahlers. All das, nur dass du dein Hobby ausüben kannst, wenn es dir denn liegt. Fände es mehr als angebracht dir Orthesen selbst zu holen oder einfach mal zu sagen: Gut, jetzt hab ich mir viel geholt, da müssen die Orthesen mal was warten. Und dass all deine weiteren Knieverletzungen ausgeschlossen werden hat damit zu tun, dass eine Knieverletzung zur Verschreibung angegeben werden muss und das heißt beidseitig (1 Orthese wär ja sinnlos), da wären die Kassen doof wenn sie dich damit reinnehmen würden. Da wird doch wohl irgendjemand hintersteigen, falls du tatsächlich mit deinem Vorhaben Glück haben solltest.
    Ich will dir die Sache nicht ausreden... (wobei... eigentlich ja schon), nein eigentlich sollst du bei allem wenigstens ein schlechtes Gewissen haben denn die Einstellung finde ich echt zum kotzen. So langsam schießt du echt den Vogel ab und mittlerweile sogar auf Kosten anderer.


    Denk nochmal drüber nach ob du das wirklich so in Ordnung findest, schließlich kannste ja auch schon günstigere Orthesen haben, die man auch finanzieren kann, auch wenn sie dann vielleicht nicht den obermegahypersupergeilunbedingthabenmusspornösen Unikatcharakter unter der Hose haben.

    Nix is so schlecht als dass es für etwas gut ist!:kuck:


    Probieren geht über studieren!:biggrin:

  • Zitat von GetOrange

    ja, wie gesagt, werde ich ja morgen sehen ob's klappt. Weil so direkt hatte ich noch nie was am Knie. Aber egal, mal sehen



    Gruß



    Wenn Du noch nie was am Knie hattest dann vergiss das ganze mal sehr schnell.


    Der Arzt muss ja sein Rezept das er verschreibt auch handfest begründen und da zählen nur entsprechende Verletzungen oder Beschwerden aus der Vergangenheit um einen Anspruch zu sehen.


    Ist Dein Knie - oder besser gesagt beide Kniee weil Du ja zwei Orthesen willst geh ich von aus - kerngesund dann macht sich Dein Arzt ja gegenüber der Kasse lächerlich...



    Würde das gehn so würd ich auch immer wenn ich schwimmen gehn will zum Arzt gehn - soll doch die Kasse den Schwimmbadeintritt bezahlen, schwimmen ist gut für die Gesundheit... ach ja, ins Fitness-Studio würde ich auch gern gehn und Radfahren ist auch gesund... meine Bikes kosten gut 6000 Euro...


    Ich geh morgen auch zum Doc... :biggrin:



    Ne, ich geh lieber den ganzen Tag arbeiten, schreib ne Rechnung und wenn ich genug Geld verdient hab kauf ich mir das was ich für meine Freizeit brauche.

    __________________


    Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.


    Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... [url='https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url]

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!