VW Bus T4 Heckträger

  • Hallo Leute es geht nun bald in den Urlaub und ich will natürlich mein Mopped mitnehmen. Mit dem Anhänger ist man immer etwas langsam. Deshalb nun meine Frage an euch: "Hat jemand erfahrung mit HEckträger für den VW BUS (T4). Was kosten die? Wo gibts die? Muß man das eintragen? Kan man die auf der Hängerkupplung montieren?
    Nun lasst mal hören.
    Danke OEhli

  • habe so einen. ist perfekt, da kannst du 2 mopeds drauf machen. kostet so ? 600 glaube ich. wird nicht auf der hängerkupplung songern am rahmen fixiert. eintragungspflichtig (gutachten ist aber dabei). zuladung bei T4 250 kg.


    CATE

    ---> wenn der Haxn nicht will, dann fahr ich einfach mit dem Transportfahrzeug Rennen... <--- :teufelgri

  • @ frankie seit wann muss so nen träger gut ausschaun? der cate träger is nich sooo schlecht, den kann man auch hochklappen und man bekommt 2 mopeds drauf! einziges manko er ist etwas rostanfällig. ein kumpel von mir hat seinen mal verzinken lassen, dann isser perfekt.

    ---> wenn der Haxn nicht will, dann fahr ich einfach mit dem Transportfahrzeug Rennen... <--- :teufelgri

  • Hi Hardy,


    hatte auch nicht die Optik gemeint. Sondern die Stabilität und die Befestigungsmöglichkeit fürs Moped.


    Ich kann meinen ganz weg machen!!
    2 Schrauben aufmachen Split raus und schon ist er unten!

  • Ich habe lange gesucht und den besten bei Fiedler Reisemobiltechnik in Bremerhaven gefunden, Aluprofile und Riffelblech, 1A verarbeitet, abnehmbar, an einige Fahrzeugen kann man sogar die Hängerkupplung weiterbenutzen wenn man den Träger drauf hat. Preis war so gegen 1 K Euro.


    Weiß nicht ob der ne HP hat ...

    Optimismus ist lediglich ein Mangel an Information ... (Heiner Müller)

  • Seit letzter Woche habe ich auch einen von der Firma Fiedler. In der engeren Auswahle waren Fiedler, Cate und Raithel.
    Der Träger von Fiedler hat 150 KG Traglast, kostet mit Eloxierung und Kröpfung 990€ ohne Anbau und ist wirklich super verarbeitet. An uns Abbau erfolgt ohne Werkzeug, 2 Schnellverschlüße und 2 Splinte, schon ist alles dran.

  • doch, bekommt man schon eingetragen. man muss nur gewisse regeln einhalten (keine scharfen kanten, stabile konstruktion,...).
    oder man macht ihn abnehmbar ohne werkzeug (z.b. mit splinte, gesicherte flügelschrauben,...) dann gilt das ganze als zuladung und ist nicht eintragungspflichtig.

    ---> wenn der Haxn nicht will, dann fahr ich einfach mit dem Transportfahrzeug Rennen... <--- :teufelgri

  • Erst mal THX für die vielen Infos.
    Ich glaub die Aluteile gefallen mir am besten. Nur der Preis ist bei allen Systemen schon recht saftig (da war ja mein Hänger billiger).


    Tschau Oehli

  • Zitat

    Original erstellt von Hardy:
    ...man macht ihn abnehmbar ohne werkzeug ...


    Ich war beim tuev und der meinte das waere der trick um um die eintragung runzukommen.
    dann kann man das ganze als ladungshalterung durchgehenlassn.
    bin gerade dabei soon ding fuer den pickup zu bauen, hab da aber noch ne frage:
    darf die max. breite 2,50m sein oder fz.breite +30cm???
    ich hab beides schon gehoert.

    gruß


    Mitch
    **********************
    "Was natürlich nicht geht wenn es kein Fahrschulauto ist"

  • Diesr Trick mit einer abnehmbaren Zuladungshalterung klingt ja genial. Soll das wirklich ohne TÜV- Eintragung gehen?
    Dann wäre ja sowas auch bei einem PKW (also klassische Limousine) möglich,oder?
    Müßte man sich da an die Stützlasteintragung im Brief halten???
    Vielleicht hat ja jemand dazu eine Idee?

  • ich hab dir vorhin eine email geschrieben.
    ich glaube das mit dem pkw ist eine heikle sache.



    PS: wenn jemand noch rohr material für den bau braucht: ich noch genug über.


    [ 16. September 2002: Beitrag editiert von: mitch ]

    gruß


    Mitch
    **********************
    "Was natürlich nicht geht wenn es kein Fahrschulauto ist"

  • geht auch beim pkw.
    wichtig jedoch zulässige achslast darf nicht überschritten werden. vorne muss auch noch etwas gewicht auf der achse sein, sonst lenkt sichs ganz übel!!!

    ---> wenn der Haxn nicht will, dann fahr ich einfach mit dem Transportfahrzeug Rennen... <--- :teufelgri

  • Hallo


    habe mir einen vor ca 3 Jahren Gebaut. War auch beim TÜV. Die Rücklichter müßen min. 45 cm von Boden Weg sein und die Aufnahme für den Träger muß je nach Fahrzeug geschweißt oder geschraubt sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!