KTM LC4 Modelle - Blicke nicht mehr durch

  • Hallo,


    will mir ne LC4 zulegen ... frage ist nur: welches Modell? Da gibt es so viele Bezeichnungen und ich habe keine Ahnung wo die Unterschiede sind. Auch hier im Forum habe ich schon ein paar Dinge gelesen. Ne genau Übersicht gibt es aber nicht.


    Die LC4 620 gibt es als EGS, RD, SX, SC (Super Competition?), SXC, Six Days, LC4-E, ... Hab ich was vergessen?


    Wo ist denn der Unterschied?


    Ich wollte ne leichte Version, mit der man auch mal ein wenig ins Gelände kann. Sie sollte ne Ausgleichswelle haben und (sofern das bei LC4 überhaupt relevant ist) nen großen Ölkreislauf wegen Haltbarkeit etc.


    Scheinbar gibt es auch Versionen mit anderem Vergaser, Auspuff etc. Welche wäre das?


    Hoffe ihr könnt mich mal aufschlauen.


    Was ich bisher in Erfahrung gebracht habe:


    SC (Super Competition)
    bis 2002, geringes Gewicht, Einmannzulassung, kein Zündschloss, kein abschließbarer Tank, leinen Ölkreislauf


    SXC
    ab 2003 (vorher SC) Geringes Gewicht, grossen Ölkreislauf, Flachschieber Vergaser


    Six Days
    Motor und alles von der 640er, Fahrwerk von der SC




    Danke!


    Pfaeffchen

  • Es kommt drauf an was Du ausgeben willst. Wie alt sie sein soll, ober besser wie neu.


    Also eine alte 540er SXC ist die sportlichste LC4
    Die SX gabs als 400er und 620er is die Cross version.
    Dann gibts eben den EGS und den Competiton oder auch Super Competion zweig.


    EGS is Enduro, haltbarer, weniger Wartung dafür nicht so sportlich.
    Competition ist so ein Zwischending und war Baujahrabhängig mal mit großen und mit kleinem Ölkreislauf zu haben.
    Die SC wurde bis zum Schluss mit kleinem Kreislauf ausgeliefert.
    Die bekam dann 2003 einen E-Start und hieß dann wieder SXC. Seit 2004/2005 gibts die auch mit großem Ölkreislauf.
    Die SixDays is eigenltich eine EGS nur mit a bissl Sonderausstattung, wie lange Federwege!


    Wenn jetzt ein Mobbed mit einem Baujahr nach 2004 drin ist, dann nimm eine SXC. Die hat Ölwechselintervalle von mind 2500-5000km. Je nach Fahrweise und wie man sie einsetzt. Man kann damit ordentlich Offroaden und auch schweres Gelände fahren, auch wenn andere hier das Gegenteil behaupten. Und auf der Strasse macht sie auch odentich Druck.


    Serwas Marco

    Der, der den dombrator fährt!!!


    Scheiss da nix, dann feid da nix!


    -- TEAM O.i.D. -- Oberpfälzer im Dreeg - Mia lem Offroad!!!

  • Hallo,


    danke dir für die Infos.


    Darf ich das mit der SX so vestehen, dass dieses Modell keine Straßenzulassung hat? Die hat dann wahrscheinlich auch nen kleinen Ölkreislauf, oder?


    Haben die SC und die Comp. eine Batterie?


    Danke dir.

  • Ich glaub die supercomps der älteren Baujahre kannst du ausschließen, ich hatte ne 94er sc und der hat man die fehldende agw schon ordentlich angemerkt.


    Auf der Kartbahn egal (bzw. gut), aber auf der Landstraße nervig. Meine hatte btw. den großen Ölkreislauf nachgerüstet, aber ich weiß nicht obs das oft gab oder ob evtl. bei der ne comp nachträglich auf supercomp gebaut wurde.

  • Bei meiner seligen SC 400 BJ 98, Austria Modell war eien Batterie verbraut.
    Dadurch war die Elektrik auch auf der Strasse gebrauchen. Sprich Blinken,bremsleuchten, und scheinwerfen gleichzeitig in annehmbarer Leuchtstärke.


    War son kleiner schwarzer Gel-Akku der auf den Lufikasten lag.


    Kann auch sein das die Vorbesitzerin die Batterie für Ihe Rally-ambitionen eingebut hatte.
    Wiegt ungefähr 300g.


    Werde ich bei meiner SXC 540 auch noch nachrüsten, weil zusätzlich einen Kühler-Lüfter installiert habe. Und wenn der läuft wird das Licht ziemlich dunkel.
    Und ab und zu hält mich die Rennleitung an, und dann sollte alles funktionieren.
    Ja ich fahre der SXC 540 auch verbindungsstücke auf öffentliche Strassen und sie ist nicht explodiert. nur etwas heißblütig isse.

  • Jo genau wie TC schon sagt. Die SX hatte keine Strassenzulassung und den kleinen kompakten Motor, wegen der Fehlenden AGW.
    Des Teil muß furchtbar vibriert ham.
    So eine suche ich schon lange! :love:


    Die SC hat halt kurze Wartungsintervalle, die sie den kleinen Ölkreislauf hat.


    Von der LC4 gibt es eben unzählige Versionen. Man kann nicht generell sagen, dass alle SCs kein Bat hatten und in den Competitions schon. Da gabs auch welche mit und ohne Bat.


    Was hastn denn vor zu kaufen und was willstn aus geben?


    Serwas Marco

    Der, der den dombrator fährt!!!


    Scheiss da nix, dann feid da nix!


    -- TEAM O.i.D. -- Oberpfälzer im Dreeg - Mia lem Offroad!!!

  • Hallo Leute,


    werde mich wohl für ne SC entscheiden .. 620 oder 640 ist mir da egal.


    Frage: Kann ich da ne Batterie nachrüsten? Vielleicht generell nochmal für mich: Wenn das Ding keine Batterie hat, heißt das doch, dass die Blinker und Lichter ja nur von der Drehzahl leben, oder? Gibt es da keine "Ausfälle" oder ähnliches? An der Ampel wirds doch dann bestimmt bisserl dunkel, oder?


    Danke!

  • hatte ne 95er Comp. Die hatte den großen Ölkreislauf und keine Batterie, aber die Kabel lagen schon im LuFi-Kasten. Wäre keine Aktion gewesen, ne Batt. einzusetzen...vom Startverhalten her würd ich unbedingt die 95er meiden, ausser du willst noch richtig crasses Oberschenkeltraining veranstalten...dafür war das Teil mit gewogenen 138 Kilos vollgetankt recht leicht...:biggrin:


    CU
    KRANS

  • Die mikuni laufen einfach besser.
    Ich hatte mit dem DelÓrto nur probleme und auch von anderen noch nix gutes gehört.
    schlecht einzustellen bzw. kiste springt schlecht an oder läuft nicht rund, undicht am deckel des schiebers-nebenluft gezogen,
    beschleuniger defekt -
    die japaner können sowas einfach besser - sprich mikuni ist top

  • Zitat von dom

    Jo genau wie TC schon sagt. Die SX hatte keine Strassenzulassung und den kleinen kompakten Motor, wegen der Fehlenden AGW.
    Des Teil muß furchtbar vibriert ham.
    So eine suche ich schon lange! :love:


    die SXC hat den Motor auch drin. so eine bin ich lange gefahren


    (als 400er hat da eigentlich nix vibriert! durch die fehlende AGW stirbt sie halt leichter in unteren drehzahlen ab, d.h. lässt sich schneller abwürgen. Dafür dreht der Motor etwas agiler (sofern man das von nem LC 4 motor sagen kann)


    hach das waren noch zeiten als mit der lc4 "gekämpft" wurde :love:
    (ich bin die 50)

  • Zitat von maggen

    Such dir bloß eine mit nem Mikuni vergaser.(glaube ab 02)
    An den Del´Orto(besonders mit Beschleuniger) ärgerst dich dusselig:grr:



    also der dellorto läuft bei mir seit jahren problemlos und mit dem 02er motor gabs auch noch nie abplopp-probs. der mikuni nimmt der lc4 jegliche spontanität, is dann ein völlig anderes mobbedd meiner meinung nach - is mir viel zu langweilig.


    cu
    krans

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!