Mein Reifenerfahrungsfred!! Für Reinschnupperer geeignet!!

  • Mit wenig Druck sehr gut im Sand und im tiefen gatschigen und trockenen Waldboden. Toll bei steilen Anstiegen - z.B. auch beim Anfahren wenn man z.B. im Hang stecken geblieben ist. Seitenhalt: gibts bessere.


    Schreibe ich als Wenigfahrer und nicht Rennfahrer.

    :thumb: Community, Identity & Stability :thumb:

    None of us will get out of here alive :saint:

  • ich hab mir einen Mitas XT754 grün 120/80-18 zugelegt. Einsatz sollte sein tiefer Boden und nasse Steine Wurzeln. Bin ich da richtig mit dem Pneu?

    Wie Dany schon schrieb, die Gummischmisschung ist für diesen Stollenquerschnitt und Höhe zu weich, bzw. auch die dünne Karkasse. Die Stollen knicken weg. Weder gerade hoch, noch bei Querfahrten, Kurven funktioniert der Reifen. Leider.
    Mit hartem Mousse, viel Luft ne Spur besser, aber dass ist dann auch nicht Sinn und Zweck ;)

    Im Winter, also wenn der Boden gefroren ist, ist es ein guter Reifen.


    Für diesen Einsatz würde ich eher EF07 in Grün/Doppelgrün oder den Terraforce nehmen.

  • Also eher ein Fehlkauf - na ja. Passt dann zumindest zu meinem grünen C19 front

    Wenn es denn so ist - vielleicht leihe ich mir auch vom Spezl den Reifenschneider aus und kürze alle Stoppeln um 3-4mm.

    Danke aber für die Infos!


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Das rendiert sich auch nicht. Leg ihn weg fürn Winter. Im Schnee ist es ein geiler Reifen, weil er sich richtig durchfräst, bis zum Boden und der Gummi hat bei den Temperaturen immer noch bißerl Haftreibung, wo "normale" Gummies schon steinhart sind.

  • Also so schlecht finde ich den nicht. Klar Seitenhalt ist nicht sein ding, aber da gibts auch deutlich schlechtere. Ich bin mit dem XT754 grün und Tubliss sehr lange sehr zufrieden gewesen. Meistens bei ca 0,2 bis 0,4 bar

  • In Augsburg haben wir sehr feinen Sand, wenns lange trocken war. das ist der zerriebene Sand/Lehmboden. Ich versuch einfach mal mein Glück sobald ichs schaffe :)

    Natürlich auch auf dem kurzen Waldtrail, der Enduroschleife und vielleicht im Extremcross....

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Wie gesagt, kann dauern wegen vieler anderer Probleme und Prioritäten. Ich hab mich abseits vom Forum mal bei meinen langjährigen Kumpels umgehört.


    Lord (deutlich ambitionierter unterwegs als ich) sagt, er hat den schon mehrfach gefahren (in grün).

    - zu viel Grip im Wald

    - Bachbett etwas rutschig

    - Kiesgrube nicht schlecht

    - Mischboden (Altes Bahgelände) geht gut

    - unschlagbare Haltbarkeit

    Insgesamt sehr guter Reifen, 4 von 5 Sternen


    Frugi (fährt super viel und viele Rennen):

    - da knickt nix weg

    - Im Winter schon zu hart

    Frugi war in Augsburg im Schlamm damit neulich sehr gut unterwegs, vor allem brachiale Beschleunigung wo mein alter Dirt Digger nicht annähernd mithalten konnte, ohne dabei schlecht kontrollierbar zu sein.


    Also ich frage mich, ob der heute geliefert XT754 grün noch der gleiche Reifen ist wie vor 5 Jahren, als er auf den Markt kam. Rein vom Anfassen sind die Stoppeln aber schon recht weich und biegsam.



    Viele Grüße,

    Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Mich reizt der auch z.B. für Rumänien...evtl. probiere ich den auch mal . Wäre mal interessant zu wissen ob der die gleiche Probleme im feuchten Lehmboden hat wie die anderen weichen Mischungen.

  • Mal noch Nebenbei. Hab eben meinen (hier i mForum und von mir auch oft gescholtenen) Metzeler MC 360 Mid Soft aufgezogen. Bevor ich den wegschmeiße probiere ich den auf den Schotterpisten in Andorra aus....Bin mal gespannt.

  • - unschlagbare Haltbarkeit

    Sicher, dass er den Grünen öfters gefahren ist, oder meint er den 754er ohne Streifen?

    Auch das mit dem Bachbett spricht dafür.


    Also ich frage mich, ob der heute geliefert XT754 grün noch der gleiche Reifen ist wie vor 5 Jahren, als er auf den Markt kam. Rein vom Anfassen sind die Stoppeln aber schon recht weich und biegsam.

    Stimmt, das kann natürlich sein. Ich hatte 2 Stück aus der ersten Charge, als er auf den Markt kam.


    Nicht nur der Gummi war weich wie beim EF07 grün, auch die Karkasse war dünn wie beim EF07 grün.

  • Mankra: Ja ich hab 3x mal nachgefragt, beide sprachen vom "Grünen".

    Doc: Zu viel Grip - ja, da hab ich auch gegrinst ;) Vielleicht kein Drift mehr möglich???

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Ok, eigenartig. Klar, die Eindrücke von Reifen sind immer subjektiv, aber trotzdem schwer nachvollziehbar, zumindest diese 2 Punkte, Haltbarkeit und Grip auf Wurzeln.

  • Wollte mal kurz reinschreiben, was ich zum Battle of Vikings montieren will:


    Hinten: Michelin Enduro Xtrem

    Vorne: X-Grip Hulkyboy Soft 90/100

    Jeweils mit Tubliss


    Der Michelin soll ja eine wahre Wunderwaffe sein, schauen wir mal.


    Momentan hab ich zum Training den XT754 grün und Goldentyre GT216AA 90/90 drauf. Grade der Hinterreifen taugt mit wenig Luft überraschend gut.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!