Mein Reifenerfahrungsfred!! Für Reinschnupperer geeignet!!

  • Ok, gut zu wissen.

    Beim SuperSoft ist die Karkasse ist nicht ganz so geschmeidig, wie z.B.Mitas Grün, aber auch nicht so steif, wie beim XT754 (eigentlich ein MX Reifen).

  • Hat den jemand schon Erfahrungen mit dem Mitas Mousse gemacht?

    Ich hab 1x das Normale und 1x das Soft vor 2 Jahren gekauft. Leider in der Zwangspause bißerl den Überblick verloren.

    Ich glaub, dass vor allem das Soft schnell sehr klein wurde. Ich in wieder zurück zum Mefo EX

  • Eigentlich wollte ich demnächst metzeler sixdays für die Toskana Tour montieren. Vorne den soft und hinten Medium. Gestern bei meinem Reifen Großhändler angefragt: momentan nicht lieferbar und kein Liefertermin.

    Also gestern Abend mit ktmcharly telefoniert. Er bestellt für unsere Tour den x-grip Jack the Gripper bei enduro4you für sich. Ich habe mich angeschlossen und nehme auch zwei davon. Zwei aus dem Grund weil ich die TM und die KTM mitnehmen werde und einen direkten Vergleich machen werde und dafür sollten dann auch beide Motorräder gleich bereift sein.

    Jetzt brauche ich noch zwei VR. Ich schwanke zwischen Mefo mfc 15 soft und Mitas C19 grün.

    Der Mefo soll laut Beschreibung des Händlers aber eher ein extrem enduro Reifen sein und Für klassisches Enduro nicht zu empfehlen.

    hat jemand aussagekräftige Erfahrungen mit den zwei Kandidaten?

  • +1


    In der Toskana wird es steinig sein, da wäre meine Empfehlung der Hulkyboy.


    Wenn schon Mitas, dann wohl eher Terra Force in Gelb.

  • +1


    In der Toskana wird es steinig sein, da wäre meine Empfehlung der Hulkyboy.


    Wenn schon Mitas, dann wohl eher Terra Force in Gelb.

    Die Anforderungen an den Reifen gehen von etwas Straße über Waldwege / Waldboden mit Wurzeln bis hin zu Single Trails mit vielen Felsstufen. Also ist ein guter Allrounder gefragt. Mir wäre Sicherheit durch ein gutes Fahrgefühl bei den ganzen tricky Sachen wichtig.

    Seither habe ich immer sixdays in Standard Mischung vorne und hinten mit technomousse gefahren und war halbwegs zufrieden, hatte aber immer das Gefühl das geht bestimmt noch besser.

    Auf der TM sind gerade noch die Reifen mit denen Sie ausgeliefert worden ist drauf. Vorne mitas C21 super ( gelb) und hinten der majestic Enduro. Laut Hersteller ein Reifen für Stein, Hartboden und Schotter.

    Schwierig.

    Entweder ich bin mit meiner Wahl zufrieden oder ich mach n Griff ins Klo.

    Wahrscheinlich ist ein soft Reifen mit einem gewissen Risiko behaftet in manchen Abschnitten nicht ordentlich zu funktionieren.

    Ein Medium wird wohl die beste Wahl sein.

  • In solch einer trockenen Gegend und feuchter Fels ist im Süden meist auch sehr griffig, ist vorne kein weicher Reifen notwendig. Da sind stabile Stollen IMHO wichtiger.

  • Danke. Vielleicht hab ich da auch n Denkfehler. Ich dachte dass ein weicher griffiger Gummi bei solchen Bedingungen das Herz Ass ist. Das Risiko es zu versuchen und dann mit der Wahl daneben zu liegen ist halt groß.

    Deshalb frage ich ja auch die kompetente comunity 😉👍🏻

    Ich werde mich nach einem Medium umschauen. Es muss ein 90/90-21 sein weil ich dafür Mousse habe.

    Der C 21 ist dann vielleicht doch nicht ganz verkehrt.

    Oder den terraforce.

    Den Mefo 15 gibt es auch in einer härteren Mischung.

    Ich werde berichten. ✌️

  • Ich bin erst gestern wieder Mitas C19 grün

    (vorne) gefahren. Absolut Top im angetrockneten Waldboden, als zT schon harter Boden.

    Die wegknickenden Stoppel waren bei 4°C kein Problem. Allerdings fahre ich den Reifen mit Tublis und 0,7 bar. Da hält die Karkasse perfekt an der Felge, der Reifen fährt sich damit imho stabiler als mit Mousse oder Schlauch.

    Toskana vielleicht auch gut, aber da wäre auch der gelbe zu überlegen. Ebenso, falls Mousse.

    Hinterreifen war gestern der 6days soft, auch top.

    Ich könnte mir vorstellen Jack the Gripper und C19 gelb od. grün ist für Toskana eine gute Wahl. Mit grün vielleicht Einschränkungen bei ambitionierter Kurvenfahrt auf hartem Lehm. Mit gelb nicht ganz so viel Grip auf glitschigen Sachen.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Danke erhard.

    Den C19 würde ich auch bevorzugen da er doch dem mir bekannten und gewöhnten sixdays ähnlich ist.

    Der Terraforce hat dem gegenüber ein anderes Layout der Stollenanordnung.

    Mit dem C 21 bin ich auch nicht unzufrieden was ich hierzulande damit gefahren bin ( überwiegend Hartboden).

    Ich denke es wird der C19 gelb werden, welcher auch als Allrounder beworben wird.

  • Nimm den MICHELIN Enduro Medium, guter Allrounder :thumbup:

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • M59 ist immer wieder meine Standardempfehlung. Nur bei vielen Steinen, Felsen bietet der M59 mit dem geringen Volumen etwas wenig Felgenschutz. z.B. in HR fahr ich inzwischen gerne etwas dickere VR. Ansonsten ist der M59 ein Top Reifen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!