Mein Reifenerfahrungsfred!! Für Reinschnupperer geeignet!!

  • Stolpere immer wieder einmal im Netz über Reifen der Marke Razorback. Scheint auch ein Lieblingsartikel von MX24 zu sein.

    Hab noch nie von denen gehört geschweige denn gesehen. Gibt es da Erfahrungen dazu? Die Dinger scheinen recht billig zu sein.


    Thx Doc

  • Scheint auch ein Lieblingsartikel von MX24 zu sein.

    Ist deren Marke. Werden wohl irgendwo ein Asien als Privat Label produziert.

    Sollen recht hart sein, für Enduro wohl eher nur im Hochsommer ;)

  • Ist deren Marke. Werden wohl irgendwo ein Asien als Privat Label produziert.

    Sollen recht hart sein, für Enduro wohl eher nur im Hochsommer ;)

    Ich habe nicht ernsthaft dran gedacht sowas zu kaufen, war nur neugierig. Werde wohl den Shinko 525 Cheater Hybrid besorgen. Interessiert mich einfach weil ich so viel Gutes gehört habe. Hast du noch eine M59 Quelle? Irgendwie werde ich mit dem Michelin Enduro Medium 90/90 speziell auf etwas härterem, erdigem oder sandig/steinigem Boden nicht wirklich warm. Hab zwar einmal das Mousse getauscht um etwas mehr Härte zu haben, hat aber wenig bis nichts geholfen. Habe immer das Gefühl das die Front macht was sie will.

  • M59 derzeit zumindest nicht besonders günstig.

    Mitterbäck hat ihn immer auf Lager, aber keine Ahnung, zu welchen Konditionen.


    Ich glaub, mit dem Dunlop MX33 hab ich eine gute Alternative gefunden (Dank der Empfehlung von Drehwurm). Zumindest in Otocac, staubtrockenem Waldboden funktioniert dieser auch Top.

    Kompletten Hardboden ala Nagy trocken, bin ich noch nicht damit gefahren, aber ansonsten ziemlich Alles, funktioniert überall.


    Verschleiß hält sich auch in Grenzen.

  • Ah OK, könnte ich auch mal versuchen. Danke.


    Gruß Doc

  • Der Herr wohnt Luftline 3 km von mir und kommt auch ab und mit seinem Master zu mir . Ich kann da gern mal nachfragen was er noch hat .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Ja, ist aber knapp und dürfte auch bißerl subjektiv sein:

    Bißerl mehr Volumen, dadurch bißerl mehr Laufruhe, Durchschlagschutz als der doch recht kleine M59.

    Die Stollen sind länger, bei tiefen, weichen Boden findet der Reifen bißerl mehr Grip. Tw. war ich wirklich erstaunt, wie steile Waldabfahrten noch kontrolliert runter zu fahren gehen, bzw. auch im Steilen man noch seitlich weg fahren kann. Da spielen die längeren Stollen ihre Stärken aus.


    Auf nassen Wurzeln und Steinen geht das Vorderrad dann schon hin&her, aber laut den Anderen war das auch bei Ihnen gleich, haben Alle gejammert.


    Auf härterem Boden wäre mir kein Wegknicken aufgefallen, wie z.B. der Mitas C19.


    Also im tiefen Boden und über Steine etwas besser, ansonsten wohl recht ähnlich. Verschleiß scheint recht gering zu sein. Glaub nach den ca. 12-13BH schaut der Reifen fast noch wie neu aus. Glaub der M59 wäre schon bißerl runder.

  • Also ich habe mich auch danke der vielen guten Worte hier für einen Test vom M59 entschieden.

    Zuvor bin ich de X10 von Bridgestone gefahren und diverse andere natürlich, aber der Umstieg war von X10 auf den M59.

    Hier im heimischen Sand habe ich mich damit Anfangs gar nicht wohl gefühlt. Der M59 ist deutlich leichter in den Kurven gerutscht, als der X10. Und hat in meinen Augen eine etwas seltsame Form. Er ist nicht einfach rund im Querschnitt sondern eher oval. Mein Gefühl war anfangs auch dass er eher zum "Reinkippen" in die Kurve neigt.

    Auf Hindernissen habe ich keine nennenswerten unterschiede festgestellt.

    Bergab fand ich den X10 wirklich großartig im weichen Waldboden.

    Nach ein paar Ausfahrten mit dem M59 hab ich mich dran gewöhnt und bin ihn mit etwas weniger Luft gefahren, damit gings dann ganz gut und es hat sich alles kontrolliert angefühlt, aber ich hatte immer etwas den Verdacht, dass ich mit dem X10 sicherer unterwegs gewesen wäre.

    Im Mai war ich dann mit dem M59 in Rumänien und war da eigentlich rundum zufrieden. Auf nassem/glitschigem Holz funktionieren glaube ich nur Spikes, aber ansonsten hat er alles klaglos mitgemacht und auch bergab nie für Überraschungen gesorgt. Ob da jetzt der X10 besser gewesen wäre? Kann ich ohne Vergleich nicht beantworten, aber ich glaube er hätte sich ganz gut gemacht.

    Verschleiß hab ich am Vorderrad hier im Sand eh nicht, sprich der Reifen wird nur alt aber nutzt sich nicht ab, daher kann man hier auch so einen kleinstolligen Reifen wie den X10 recht lange fahren. Der M59 hat auch nach Rumänien eigentlich keinen Verschleiß.

  • MX33 Vorderreifen steht schon auf der Liste. Werde ich versuchen. Kenne ja bisher nichts besseres als den M59, aber ich bin auch fahrerisch kein Maßstab. Meinen Liebling, den echten (deutlich kleineren) GT216AA der damals noch von GT kam und nicht in China gemacht wurde, gibt's ja leider nicht mehr.

    Ja, denke du wirst schon recht haben, dass der MX33 etwas mehr Volumen hat, X-Grip Tabelle schlägt für ihn standardmäßig das größere Mousse vor, welches beim M59 statt unter standard unter "hart" geführt wird.
    Ich fahre Vorderreifen generell etwas härter (wenn geht um die 0,8 bis 1 bar und finde, dass der M59 damit gut funktioniert. Klar, wenn man was anderes gewohnt ist ( mork), ist am Anfang immer viel Skepsis da. Der M59 hält lange, funkt auf hartem Untergrund (wie in Nagy) und Wurzeln, Waldboden mit staub und Erde richtig gut und hat selbst im Matsch besser funktioniert als der Michelin Enudro Medium.

  • Den kleinen GT216 bin ich nie gefahren, nur den Größeren. Der hat mir schon auch sehr gut gefallen.

    Das größere Volumen hat mir bei schnelleren Geschichten mit mehr Steinen gut gefallen, ohne gleich zu einem großen Fatty Reifen zu greifen.


    Der MX33 ist jedoch kleiner, als der neuere GT216.

  • ja, waycom hat sich dazu überhaupt nicht geäussert.

    mein reifenhändler fand das auch nicht so dolle, hat mir dann andere gegeben und vertreibt waycom produkte nicht mehr.


    heisst aber nicht dass die reifen auch kacke sind.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!