Witze reloaded

  • Ein Wiener Obdachloser durchstöbert auf
    seiner täglichen Suche nach Nahrung die
    Wiener Mülltonnen.


    Dabei stößt er in einem Kübel auf einen
    zerbrochenen Spiegel und weicht erschrocken
    zurück:"Jössas, a Leich!"


    Er rennt zur nächsten Polizeistation und
    meldet:
    "I hob a Leich gfund'n, im dritt'n Mistkübl beim
    Stefansplotz, Schaut's' eich Des o!"


    Die Polizei fährt sofort zum besagten Mistkübel, ein
    Beamter öffnet die Tonne, schaut in den Spiegel,
    erbleicht und sagt:"Mei Gott, Des is Jo Ana vo uns!"


    Besagter Polizist nimmt den Spiegel als Beweismittel mit,
    vergisst ihn aber in seiner Uniform.


    Abends dann daheim durchwühlt seine Tochter die
    Jacke nach einer kleinen Taschengeldaufbesserung -
    und findet den Spiegel und ruft: "Mama, Mama, da Papa hot a Freindin!"


    Die Mutter eilt herbei und sieht sich
    den Spiegel an:"A so a hässliche Sau!"

    [FONT="Book Antiqua"][SIZE="2"]Ich habe keine Hoffnung mehr für die Zukunft unseres Volkes, wenn sie von der leichtfertigen Jugend von heute abhängig sein sollte. Denn diese Jugend ist ohne Zweifel unerträglich, rücksichtslos und altklug. Als ich noch jung war, lehrte man uns gutes Benehmen und Respekt vor den Eltern. Aber die Jugend von heute will alles besser wissen.
    [/SIZE][/FONT] [FONT="Book Antiqua"]Hesiod griechischer Schriftsteller (753 vChr - 680 vChr)[/FONT] :teufelgri

  • Drei Damen treffen sich am Morgen nachdem ihre Gatten zusammen
    beim Bowlen waren und hackebreit morgens um 3 heimgekehrt sind.
    Sagt die eine:
    "Ach meiner hat nicht mal mehr das Türschloss getroffen, da hab ich
    ihn grad im Treppenhaus pennen lassen."
    Die zweite:
    "Meiner hat's noch ins Bad geschafft und ist dann vor der Badewanne
    eingepennt."
    Die Dritte:
    "Meiner ist noch ins Bett gekommen, hat mir 2 Finger in die Muschi
    und einen in den Arsch gesteckt und hat dann lauthals geschriehen:
    Heinz! gib mir ne andere Kugel, die hier ist nass !!"

    [FONT="Book Antiqua"][SIZE="2"]Ich habe keine Hoffnung mehr für die Zukunft unseres Volkes, wenn sie von der leichtfertigen Jugend von heute abhängig sein sollte. Denn diese Jugend ist ohne Zweifel unerträglich, rücksichtslos und altklug. Als ich noch jung war, lehrte man uns gutes Benehmen und Respekt vor den Eltern. Aber die Jugend von heute will alles besser wissen.
    [/SIZE][/FONT] [FONT="Book Antiqua"]Hesiod griechischer Schriftsteller (753 vChr - 680 vChr)[/FONT] :teufelgri

  • Zitat von Steve-o


    ich bin grad tausend tode gestorben!


    *brüll*

    Traveling in a car is like watching a movie; riding a motorcycle like being in one.


    Zitat:
    Zitat von dh-paule
    Was vermutest Du wenn Du jemanden zur U-Bahn rennen siehst ? Jemanden der einfach die Bahn nicht verpassen will ? Oder einen flüchtigen Schwerverbrecher ?


    Zitat: ST- Frank
    Egal! Erst schießen, dann fragen. Entschuldigen kann man sich immer noch.

  • Zitat

    The first liquid cooled RMs, the 1981 RM125 and 1982 RM250, are by some people considered two of the finest MX bikes ever made. Both are in the Dirt Bike magazine's ”Hall of Fame” and recently Motocross Action magazine said that the 1981 RM125 was perhaps one of the best MX bikes of the last 25 years.


    [COLOR="black"][SIZE="7"]

    Zitat von HusabergWMS

    Hatte Erich nicht schon gesagt „es gibt noch mehr aus den Betrieben rauszuholen…..“ das haben viele wörtlich genommen

    [/SIZE][/COLOR] :[CENTER]:biggrin: :biggrin:[/CENTER]

  • Ein Mann mit einem kleinen Äffchen kommt in
    eine Bar. Während der Mann
    gemütlich sein Bier trinkt, springt das
    Äffchen im ganzen Lokal herum.



    Es schnappt sich ein paar Erdnüsse auf einem
    Tisch, isst sie, dann springt
    es auf den Billardtisch, greift sich eine
    Billardkugel und schluckt auch
    diese hinunter.



    Der Wirt ruft: "Verdammt, haben Sie
    gesehen, was Ihr Äffchen gerade
    gemacht hat?" "Nein", sagt der
    Mann, "was denn?" Der Wirt erklärt
    aufgeregt: "Es hat soeben eine ganze
    Billard-Kugel
    hinuntergeschluckt." "Ach so."
    antwortet der Mann. "Na, das verwundert
    mich nicht. Der kleine Bastard frisst alles,
    was er finden kann. Ich
    bezahle die Kugel."



    Zwei Wochen später kommt der Mann erneut in
    die Gaststätte, und das
    Äffchen ist auch wieder dabei. Es springt
    wieder auf einen Tisch, auf dem
    sich in einem Glas eine Olive befindet. Das
    Äffchen nimmt die Olive,
    steckt sie sich in den Hintern, zieht sie
    wieder heraus und frisst sie.



    Der Wirt ist angewidert und ruft zum Mann:
    "Haben Sie eben gesehen, was
    ihr kleines Äffchen diesmal gemacht
    hat?" "Nein, was?" fragt der
    Mann. Der
    Wirt erläutert: "Es nahm eine Olive aus
    einem Glas, steckte sie sich in
    den Hintern, nahm sie wieder heraus und aß
    sie dann auf."



    "Ach so." meint der Mann. "Na,
    das verwundert mich nicht. Der kleine
    Bastard frisst immer noch alles, was er
    finden kann, aber seit der Sache
    mit der Billard-Kugel misst er vorher alles
    aus..."

  • In der Volksschule müssen die Kinder ab sofort hochdeutsch, nicht mehr
    g'schert reden. Das sollen sie üben und ab sofort jeden Tag einen Satz
    zuhause hochdeutsch üben und diesen dann in der Schule vorsagen. Der kleine
    Franzi zeigt auf.
    Lehrerin: "ja, Franzi, bitte!"
    Franzi: "heute früh kam mein Vater onanierend die Treppe runter." Die
    Lehrerin ist daraufhin etwas verstört und glaubt, sich verhört zu haben
    und fragt nochmal nach... "Franzi, sag uns bitte nochmals deinen Satz auf."
    Franzi: "heute früh kam mein Vater onanierend die Treppe runter."
    Lehrerin: "also das kann ja nicht wirklich sein, oder? kannst du uns den
    Satz im Dialekt sagen?"
    Franzi: "heit frua hots mein Votan die Stiagn owegwixt!"

  • Ein paar aus dem Katzenforum. Wusste garnet, dass Katzenhalter so gute Witze haben :)


    Ein Salzburger, ein Wiener und ein Burgenländer treffen
    sich,sagt der Salzburger: "I glaub mei Frau betrügt mi mit an
    Tennislehrer, i hob an Tennisschläger unterm Bett gfunden."
    Sagt der Wiener zu die anderen: "I glaub mei Frau betrügt mi
    mit am Golflehrer, i hob nämlich an Golfschläger unterm Bett
    gfunden" Sagt der Burgenländer: "Na i glaub, mei Frau betrügt
    mi mit am Pferd, i hob an Jockey unterm Bett gfunden!
    ---
    Ralph kommt vom Arzttermin zurück und erzählt seiner Frau, dass er nur mehr 20 Stunden zu leben hat. Mit dieser schlimmen Aussicht im Kopf, bittet er seine Frau, mit ihm zu schlafen. Natürlich stimmt sie sofort zu und sie lieben einander.
    Sechs Stunden später geht der Mann wieder zu seiner Frau und meint: "Liebling, es sind jetzt nur mehr 13 Stunden . . . könnten wir nicht noch einmal?" - "Selbstverständlich", sagt die Frau und sie schlafen noch einmal miteinander.
    Beim Schlafengehen schaut der Mann auf die Uhr, erkennt, dass er nur mehr 8 Stunden zu leben hat und wieder fragt er.
    Wieder stimmt die Frau zu und sie haben ein drittes Mal Sex miteinander.
    Etwas müde, dreht sich die Frau danach um und schläft ganz schnell ganz fest ein.
    Ralph aber kann nicht schlafen - stundenlang dreht er sich hin und her und kann an nichts anderes denken als seinen bevorstehenden Tod - und an Sex.
    Als ihm nur mehr 4 Stunden bleiben, schüttelt er seine Frau und weckt sie auf: "Liebling - ich habe nur mehr 4 Stunden zu leben - könnten wir nicht noch ein allerletztes Mal???"
    Energisch setzt sich die Frau auf und sagt jetzt sehr entschieden: "Hör mal, mein Lieber, ich muss in der Früh aufstehen - DU NICHT!"
    ----


    Eine Blondine bekommt einen Job als Schulpsychologin.
    Gleich am ersten Tag sieht sie auf dem Schulhof einen Jungen, der nicht mit den anderen Jungs herumläuft, sondern nur so alleine herumsteht. Sie geht auf ihn zu und fragt: "Geht es Dir gut?" "Ja."


    "Warum läufst Du dann nicht mit den anderen Jungs herum?"
    "Weil ich der Tormann bin!"
    ---
    Ein Schwuler steht nackt vor dem Spiegel. Plötzlich regt sich sein kleiner Freund.
    Er tätschelt ihn und sagt liebevoll:
    "Du Dummerchen, das sind wir doch selber!"
    ---
    Zitat einer Chorleiterin:


    "Jeder Bläser, der noch keinen Ständer hat, geht bitte rauf und holt sich einen runter."
    ---
    Zwei befreundete Paare besuchen zum ersten mal die Trabrennbahn Krieau. Nach einer Weile sagt eine der beiden Frauen: "Komm gehn ma wetten !" Beim Wettbüro eingetroffen sagt die
    Eine: "Und auf was setzen mir denn ?" Sagt die Andere: "Ich hab keine Ahnung, aber ich hab Oberweite 4 und Du ?" "I hab 3" "No macht zusammen 7, setz ma auf Pferd Nummer 7 !" Gesagt getan. Das Rennen läuft, Pferd Nr. 7 gewinnt, ein totaler Aussenseiter und die Frauen kassieren jede Menge Kohle.


    Sagt einer der Männer: "Was die Frauen können, könn ma scho lang, gehn ma wetten !" Beim Büro angekommen sagt der Eine: "Und was setz ma jetzt ?" Sagt der Andere: "Mach mas wia die Frauen, wie oft tuast denn Du in da Wochen ?" "No 4-mal scho !" Sagt der Andere: "Sichst und I 6-mal, macht zusammen 10, setz ma auf Pferd Nummer 10 !"


    Rennen läuft, Pferd Nummer 2 gewinnt. Sagt der Eine: "Sichst, wenn ma ehrlich gwesen wären, hät ma a gwonnen !"
    ---
    Eine Blondine will die Katze ihres Mannes heimlich loswerden und beschließt,
    sie auszusetzen. Sie nimmt sie mit ins Auto, fährt 20 Häuser weit,
    setzt die Katze aus und fährt heim. Zehn Minuten später ist die Katze auch
    wieder da.


    Na gut, denkt sich die Blondine, war vielleicht ein wenig zu kurz
    die Strecke. Setzt sich wieder mit der Katze ins Auto, fährt 5
    Kilometer weit und setzt sie aus. Zwanzig Minuten später ist die
    Katze wieder zu Hause.


    Jetzt reichts! denkt sich die Blondine, nimmt die Katze mit ins
    Auto und fährt 20 Kilometer, dann durch den Wald, über eine Brücke, rechts,
    links und setzt die Katze dann schließlich mitten im Wald auf einer Lichtung
    aus.


    Eine halbe Stunde später ruft die Blondine zu Hause an. "Ist die
    Katze da?" fragt sie ihren Mann.


    "Ja, warum?"


    "Hol sie mal ans Telefon, ich habe mich verfahren."
    ---


    Ein Mann sitzt in einer Bar. Einen Tisch weiter sitzt eine einsame Frau.


    "Boah ist die geil !!!" denkt der Typ. "Verdammt, wie gern würd ich sie jetzt ansprechen ... aber was sag ich ihr bloß ???


    Ich bin so verdammt schüchtern und jedes mal wenn ich eine Frau anspreche, erzähle ich nur lauter Blödsinn ... hmm ... ich weiss, ich sag ihr dass ich mich auf den ersten Blick in sie verliebt habe ... neee, lieber nicht, sonst lacht die
    mich noch aus ...


    vielleicht sollte ich ihr ja einen Drink spendieren und der Rest läuft dann von alleine ??? Oh Mann, was soll ich bloß tun???"


    In dem Moment steht die Frau auf und verschwindet.


    "Naja ... dann hat sich das Problem eben wohl von selbst erledigt. Ist vielleicht auch besser so",denkt er.


    Jedoch nach einer Weile kommt die Frau zurück und setzt sich wieder an den Nebentisch.


    "Sie ist wieder da! Das ist es! Das muss ein Zeichen sein!
    Wir sind füreinander bestimmt, ich spreche sie jetzt einfach an, hoffentlich fällt mir was gescheites ein. OK Alter, jetzt reiss' dich zusammen und los!"


    Er trinkt schnell noch ein Stamperl um sich Mut zu machen, fährt sich rasch durch die Haare, zieht den Bauch ein, drückt die Schultern nach hinten, setzt sich zu der Frau und fragt:






    "Und, ... woast scheißn?"
    --

  • Fragt der Urologe: Brennt's beim Wasserlassen?
    Antwort: Angezündet hab ich’s noch nicht.
    --
    Sally fuhr gerade von einer beruflichen Reise in Arizona nachhause
    als sie eine ältere Navajo Indianerin am Straßenrand gehen sah.


    Da ihre Reise ohnehin lang und ruhig war und die Frau müde aussah,
    fragte sie die Frau, ob sie gerne ein Stück mitfahren möchte.


    Mit ein oder zwei Worten Des Dankes stieg sie ein.
    Nachdem die Reise fortgesetzt und ein bisschen über Belangloses
    geredet wurde,bemerkte die Indianerin auf dem Rücksitz etwas, das in ein
    Papiersäckchen eingepackt war.


    "Was ist in dem Säckchen?" fragte die alte Indianerfrau. Sally
    schaute auf das Säckchen und sagte:


    "Es ist eine Flasche guten Weines - ich hab' sie für meinen Mann
    bekommen."


    Die Navajo Frau war für eine kleine Weile ruhig, dann sprach sie mit
    der stillen Weisheit eines erfahrenen Menschen: "Guter Tausch!".
    ---
    Eine Frau begleitet ihren Ehemann zum Arzt.


    Nach dem Check-Up ruft der Arzt die Ehefrau allein in sein Zimmer und sagt:


    "Ihr Ehemann ist in einer schrecklichen Verfassung, er leidet unter einer sehr schweren Krankheit, die mit Stress verbunden ist. Sie müssen meinen Anweisungen folgen, oder er wird sterben.


    Machen Sie ihm jeden Morgen ein nahrhaftes Frühstück. Zum Mittagessen geben Sie ihm ein gutes Essen, das er mit zur Arbeit nehmen kann und am Abend kochen Sie ihm ein wirklich wohlschmeckendes Abendessen.


    Nerven Sie ihn nicht mit Alltäglichem und Kleinigkeiten, die seinen Stress noch verschlimmern könnten. Besprechen Sie keine Probleme mit ihm. Versuchen Sie ihn zu entspannen und massieren Sie ihn häufig.


    Wenn Sie das die nächsten zehn Monate tun, wird er wieder ganz gesund werden."


    Auf dem Weg nach Hause fragt ihr Ehemann: "Was hat der Arzt dir gesagt?"


    "Du wirst sterben, Schatz", antwortet die Frau.
    ---
    Steward zum Kapitän:"Herr Kapitän, wir haben einen blinden Passagier an Bord, was sollen wir mit dem machen?" "Werfen Sie ihn sofort über Bord!" Ca. 10 Minuten später: "Und was machen wir jetzt mit dem Hund?"
    ---
    Ehepaar im gesegneten Alter. Er 104, sie 98. Beide kommen in den Himmel. Sie sind
    begeistert. Überall Luxus um sie herum. Fantastisches Essen, Faulenzen den ganzen
    Tag usw. usw. Doch der Mann wird ganz ärgerlich und raunt seiner Frau zu: "Du
    mit Deinen dämlichen Knoblauchpillen. Das hätten wir schon vor dreißig Jahren
    haben können!"
    ---
    Ein berühmter Kardiologe stirbt. Sein Sarg steht in der Trauerhalle vor einem riesigen Blumenherzen. Nach der Rede des Pfarrers öffnet sich das Herz in der Mitte, und der Sarg gleitet hinein. Plötzlich ein lautes Lachen. Der Sitznachbar fragt: „Was ist denn los?“ - „Ach, ich stelle mir gerade vor, wie meine Beerdigung aussähe.“ - „Was ist daran so lächerlich?“ - „Ach, wissen Sie, ich bin Gynäkologe.“
    ---
    Was will ein Mann nicht hören wenn er guten Sex hat? Schatz, ich bin zu Hause!
    ---
    Gehen zwei Polizeibeamte mit ihrem Diensthund durch den Park.
    Der eine hebt ständig den Schwanz von dem Hund hoch und schaut ihm auf den Arsch.
    Fragt sein Kolege was macht du denn da?
    Sagt der, haste den Typ am Eingang nicht gehört, der sagte doch, da ist wieder der Hund mit den zwei Arschlöchern.
    ---
    Beim Einkaufen in einem Geschäft, fragt eine ältere Dame die junge


    Verkäuferin: "Fräulein, was bedeutet denn 'Importgurken'?" Darauf die
    Verkäuferin: "Gnädige Frau, diese Gurken werden eingeführt." Dame:
    "Na gut, dass ich gefragt habe! Ich hätte sie mir beinahe für den Salat
    gekauft."
    ---
    Günni aus Celle kommt das erste Mal nach Wuppertal und sieht die Wuppertaler Schwebebahn.
    "Boah eyh, fliegende Busse, geile Stadt. Hier bleib ich!" Gesagt, getan.


    Als erstes braucht ER eine Bude. Also geht ER zu einer Zeitung, und gibt eine Annonce auf.
    Am nächsten Tag bekommt ER ein Angebot: 100 qm, Neubau, Penthouse, total billig.
    "Boah eyh, Wuppertal!! Fliegende Busse, billige Wohnungen. Hier bleib ich!


    "Jetzt noch 'n Job."
    Er geht wieder zur Zeitung, gibt eine Annonce auf. Am nächsten Tag bekommt ER einen Job.
    Wenig Arbeit, aber massig Kohle.
    "Boah eyh, Wuppertal!!! Fliegende Busse, billige Wohnungen, tolle Jobs.
    Hier bleib ich!" Jetzt fehlt nur noch 'NE Freundin.


    Also geht ER wieder zur Zeitung. An der Anzeigenannahme sagt ER zur Angestellten:
    "Eyh, ich möchte gern 'NE Bekanntschaftsanzeige aufgeben, um 'NE Frau kennenzulernen."
    Sagt die Angestellte: "Gern, .... Einspaltig, zweispaltig oder dreispaltig?"




    Günni fällt fast vom Stuhl: "Boah eyh, WUPPERTAAAAAL!!!!!!!!!


    ---

  • Eine holländische Familie geht einkaufen.


    Während sie im Sportgeschäft sind, nimmt sich der Sohn ein
    Deutschland-Shirt und sagt zu seiner Schwester: "Ich habe mich
    entschieden, dass ich Deutschland-Fan werde und möchte dieses T-Shirt
    zum Geburtstag."


    Die große Schwester reagiert wütend und gibt ihm eine Ohrfeige: "Bist Du
    bescheuert, geh und rede mit Mutter darüber."


    Also geht der kleine Junge mit dem Deutschland T-Shirt zur Mutter und
    sagt:"Ich habe mich entschieden, dass ich Deutschland-Fan werde und
    möchte dieses T-Shirt zum Geburtstag." Die Mutter reagiert entrüstet und
    gibt ihm 2 Ohrfeigen: "Hast Du sie noch alle, geh und red mit Vater
    darüber."


    So geht der Junge zum Vater und sagt: "Ich habe mich entschieden, dass
    ich Deutschland-Fan werde und möchte dieses T-Shirt zum Geburtstag." Der
    Vater dreht komplett durch und haut den Jungen an Ort und Stelle
    windelweich: "Kein Sohn von mir wird je in so einem Shirt herum laufen!!!"


    Ungefähr eine halbe Stunde später sitzt die ganze Familie wieder im Auto
    und macht sich auf den Heimweg. Der Vater dreht sich zum Sohn und sagt:


    "Sohn, ich hoffe Du hast heute etwas gelernt?"


    "Ja Vater, das habe ich."


    "Gut Sohn, und das wäre?"


    Der Sohn antwortet: " Ich bin erst seit einer Stunde Deutschland-Fan und
    schon hasse ich die Holländer !!!

  • Deutschland spielt bei der EM gegen Holland. Jogi Löw und seine Spieler unterhalten sich vor dem Match in der Umkleidekabine: "Hört zu Jungs, ich weiß, die Holländer sind schlecht.", erklärt Löw. "Aber wir müssen gegen sie spielen, da ist nichts zu machen..."
    "Ich mache Euch einen Vorschlag", sagt Jens Lehmann, "ihr geht alle in eine Bar und ich spiele allein gegen sie. Was meint ihr dazu?"
    "Klingt vernünftig!", antworten der Trainer und die anderen Spieler und gehen in eine Kneipe auf ein Bier und spielen Billard.
    Nach gut einer Stunde erinnert sich Michael Ballack, dass ja das Spiel läuft und schaltet den Fernseher an: Deutschland 1 (Lehmann 10. Min.) - Holland 0 zeigt die Anzeigetafel.
    Zufrieden widmen sie sich wieder ihrem Billardspiel und dem Bier für eine weitere Stunde, bevor sie sich das Endresultat betrachten.
    Die Anzeigetafel zeigt: Deutschland 1 (Lehmann 10. Min.) - Holland 1 (Davids 89.Min.)
    "Scheisse!" schreien alle Spieler und rennen entsetzt ins Stadion zurück, wo sie Jens Lehmann in der Kabine sitzen sehen, das Gesicht in den Händen vergraben.
    "Was zum Teufel ist passiert, Jens?" schreit Löw.
    "Sorry Freunde", antwortet Lehmann, "aber dieser verdammte Schiedsrichter hat mich in der 11. Minute vom Platz gestellt!"

  • Die holländische Nationalmannschaft fliegt zur EM nach Österreich. Aus Langeweile beginnen die Burschen in der Maschine mit dem Leder zu spielen und bringen das kleine Flugzeug richtig zum schaukeln. Der Pilot kann die Maschine kaum noch halten und schickt den Funker nach hinten um für Ruhe zu sorgen. Nach zwei Minuten ist tatsächlich absolute Ruhe.
    "Wie hast Du denn das gemacht?" fragt der Pilot.
    "Na ja", meint der Funker, "ich habe gesagt: Jungs, es ist schönes Wetter draußen, spielt doch vor der Tür!"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!