Starten ohne choke

  • Hallo,
    der choke an meinem Mikuni TM34 funktioniert nicht, eigentlich hat er noch nie richtig funktioniert und der Werkstattheini weiß auch nicht warum. Wenn es draußen kälter wird, ist ein Kaltstart des Mopeds ohne Choke daher immer total pissig. Eine zeitlang habe ich dann zur kälteren Jahreszeit ne fettere LLD reingesetzt und das Moped ging dann auch ohne choke gut an, möchte das aber eigentlich nicht mehr mit fetteren LLD. (weil wenns warm iss läuft se dann halt schlechter)
    Gibt´s nicht irgendeinen anderen Trick auch ohne Choke ein Moped easy anzukriegen und zwar ohne langes Gekicke?


    thx. peter

  • Lötlampe und den Motor/Vergaser schön vorwärmen,ham die schon damals vor Stalingrad gemacht und hat gefunzt.
    Ich glaub die Russen machen das heut noch so

    Gruß M


    [COLOR="Blue"]klar bist du schneller,aber ich bin vor Dir[/COLOR]

  • beim kaltstart muss dein motor ja fetter laufen.


    dir bleiben also drei möglichkeiten:
    dein kaltstartsystem reparieren,
    für mehr sprit beim starten sorgen,
    für weniger luft beim starten sorgen.


    halt:
    vierte möglichkeit:
    den motor anwärmen oder warmkicken.:teufelgri

  • asti
    Ja, lol - so ganz falsch liegst du da nicht - wenn Sonne da ist stelle ich die Karre bevor ich losfahre auch rund 1Stunde in die Sonne und sie ist dann auch brav beim 3Kick da. Dumm nur wenn mal keine Sonne scheint. :teufelgri


    Zitat

    Start-Pilot in den Luftfilterkasten sprühen
    für weniger luft beim starten sorgen

    .
    Ich weiß nicht wie das umzusetzen ist mit der weniger Luft, daher werde ich mal den Startpilot probieren. Was ist in diesem Startpilot eigentlich drin, das greift aber nicht den eingeölten Lufi an - oda?
    Und was ich nicht ganz verstehe, wieso geht das Moped eigentlich kalt leichter an, wenn es was in der Sonne stand ... ich mein, die kalte Luft die der Vergaser zieht ist doch trotzdem diesselbe? :zunge: :verwirrt:

  • dös hat nix mit der kalten Luft zutun ,sondern mehr mit dem etwas wärmeren Sprit,denn wird Sprit warm dehnt er sich aus,die Oberfläche wird größer und somit die Zündfähigkeit herabgesetzt,sprich verwirbelter Sprit brennt schneller als wenn er im Tank ist.


    so und nun kommen wir zu dem Choke und dem Fetter werden....... ach ne lassen wir das,weil suchen in der allseites beliebten Suchmaschiene im Netz wirst du wohl schon können?

    Gruß M


    [COLOR="Blue"]klar bist du schneller,aber ich bin vor Dir[/COLOR]

  • Zitat von asti

    dös hat nix mit der kalten Luft zutun ,sondern mehr mit dem etwas wärmeren Sprit,denn wird Sprit warm dehnt er sich aus,die Oberfläche wird größer und somit die Zündfähigkeit herabgesetzt,sprich verwirbelter Sprit brennt schneller als wenn er im Tank ist.


    :biggrin: na was erzählst Du denn da für Sachen:verwirrt:


    Mit Starpilot wird sie mit Sicherheit auch ohne "chocke" anspringen.In dem Spray ist hauptsächlich Äther.

  • asti
    wie gut zu wissen, daß du alles weißt. :rolling: :zunge: .. na ja, fast. :finger:


    Und suchen in der allseites beliebten Suchmaschiene ...
    ... wird auch dir, lieber Asti .... bei blöde Frachen in der Rechtsschreibung behilflich sein.
    Siehst´e, jetzt hast´e auch durch mich was gelernt. :teufelgri

  • meinst du nicht das es einfacher wär mal den vergaser zu reparieren als die nächsten 100 jahre sich schon beim starten zu ärgern?
    und such dir mal nen ordentlichen werkstattheini

    hobadere, andi :biggrin:
    [COLOR="White"]----------------------[/COLOR][SIZE="2"] life´s great![/SIZE]

  • Mit gezogenem Choke springt sie gar nicht an und wenn dann gibt´s nur Fehlzündungen. War ja schon in der Werkstatt & hab den Vergaser auch schon selbst zerlegt, die Chokeeinrichtung besteht nur aus en paar mickrigen Teilen. Da ist der Chokeknopf mit ner Art Sprengring, dadrunter iss ne Feder wo en Teil dranhängt das sich beim Ziehen halt logischerweise nach oben (mit)bewegt.
    Mechanik funktioniert, seh nix defektes und keine Ahnung warum der Choke nix bringt.
    Die Einrichtung läßt auch nur eine Chokestellung zu - entweder auf oder zu.
    Der Vergaser ist ein TM und lt. Mikunipage für 2Takter, vielleicht funktioniert diese "simple" Art der "auf oder zu" Chokeeinrichtung beim Viertakter nicht so optimal? :verwirrt:


    Beim Serienvergaser war die Chokeeinrichtung jedenfalls anders, da war so ne Art Drosselklappe, die ansaugseitig liegt und je nach Stellung die Luftmenge einschränkte. Auch waren beim Serienvergaser mehrere Chokestellungen möglich.

  • meinen kann ich auch nur ganz auf oder zu machen


    evtl macht der zu weit auf, lässt zuviel rein?


    und sag mal an was für ein mopped, bj, und warum du einen anderen vergaser drauf gemacht hast!

    hobadere, andi :biggrin:
    [COLOR="White"]----------------------[/COLOR][SIZE="2"] life´s great![/SIZE]

  • Zitat

    sag mal an was für ein mopped, bj, und warum du einen anderen vergaser drauf gemacht hast!


    XR250R BJ91 - Serienvergaser ist Keihin 30mm PD
    Der Mikuni ist in Verbindung mit dem BigBoreKit draufgekommen, was ich damals nicht wußte bzw. beachtet hatte, daß er keine Beschleunigerpumpe hat. Daher verschluckt er sich auch beim Vollgasaufreißen, der Serienvergaser ist dsbzgl. aber auch nicht viel besser. (hat auch keine BPumpe)
    Der Serienvergaser hat das bekannte Problem, gerne bei Sprüngen auszugehen - legt man sich aufs Ei, ist man ewig am leerpumpen + kicken. Mit dem Mikuni ist das alles egal, die Karre springt auch wenn sie auf der Seite lag meist direkt nach dem ersten Kick wieder an.


    Hauptgrund des Vergaserwechsel war, daß das Moped wenn ich mich mal im Wald wickel auch direkt wieder anspringt - denn "im Falle eines Falles" nicht wegzukommen, weil man ewig kicken muß iss en bißel blöd. :biggrin:
    Mein Kollege hat auch ne XR und den Serienvergaser, ich krieg das jedesmal mit wie Scheiße das ist wenn das Ding mal wieder ausgegangen ist.
    Dafür habe ich ein Kaltstartproblem. :(

    • Offizieller Beitrag

    Es gibt verschiedene Choke-Arten:
    Der Serienvergaser hat einen klassischen "Choke" nämlich eine Klappe die den Luftdurchlass des Vergasers zumacht , ihn abwürgt , also choked und so das Gemisch anreichert.
    Das was du jetzt hast ist eigentlich ein kleiner separater Startvergaser, das was auf- und abgeht ist praktisch der Schieber. Der Schieber sollte dicht im Gehäuse laufen, unten ist ein kleiner Dichtsitz aus Gummi und eine Minidüse ist normal auch vorhanden. Das sollte man mal checken.



    Gruß Twin

  • Tut mir leid aber ich hau mich gleich weg. Du tust dir den ganzen Scheiß mit dem Kaltstart an um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein.
    Bei nen neuen Kaltstart ein oder stell das Moped statt in die Garage ganz einfach in die Sauna und heize sie richtig vor- dann sparst du dir sogar das Warmfahren und kannst ab der Saunatür voll gasen.


    Wie gesagt- mir wäre es "zu blöd" - aber "wenn`s schö machd".


    P.S Sehe gerade das du nen Mikuni verbaut hast, geht wohl nicht mit so einfach nen neuen Kaltstart einbauen.

    Seit 12.07.2008 W E L T R E K O R D M I T I N H A B E R !!!!]
    Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann runterhaut, schaut es wenigstens gut aus.

  • oberfranke
    Also weiß jetzt nicht was du meinst?
    Der Serienvergaser an der (alten) kleinen XR ist jedenfalls kacke & daher gibts dafür von alBakers auch extra en HotStart Switch. Was du mit neuen Kaltstart einbauen meinst weiß ich nicht, kenne nur wie gesagt nur diese Hotstartsyteme für die XR. Das hat aber alles mit dem Mikuni nix zu tuen.


    Zitat

    Das was du jetzt hast ist eigentlich ein kleiner separater Startvergaser, das was auf- und abgeht ist praktisch der Schieber. Der Schieber sollte dicht im Gehäuse laufen, unten ist ein kleiner Dichtsitz aus Gummi und eine Minidüse ist normal auch vorhanden. Das sollte man mal checken.


    Vermute du meinst die Starterdüse?
    Habe ich gar nicht draufgeachtet, die kann man doch von oben sehen, wenn man den Choke/Schieber rausnimmt?
    Hinten - also ansaugseitig zum Luftfilterkasten ist auch ne Bohrung wo normallerweise die Hauptluftdüse sitzt. Die Bohrung ist leer, d.h. diese Düse ist bei meinem nicht vorhanden/drin. Hat diese (fehlende) Hauptluftdüse vielleicht auch noch was damit zu tuen :verwirrt:
    Wofür ist die Hauptluftdüse?


    @twinshoker - glaube du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, liegt bestimmt an ner falschen Startdüse. Hab nämlich grad gesehen das die keine feste Größe ist. (die Hauptluftdüse schon)
    Nur, das ist ja voll MegaKacke - die Starterdüsen gehen von 20-100 teils in 5er Schritten. Wie soll man den da die richtige Größe rausfinden, etwa im Dutzend kaufen und auf en Tag warten wo´s kalt genug ist? Das ist zu grob - kann man voll knicken.

  • Zitat von peter12

    ....Hat diese (fehlende) Hauptluftdüse vielleicht auch noch was damit zu tuen :verwirrt:
    Wofür ist die Hauptluftdüse?....


    Dieser Vergaser? http://www.mikuni-topham.de/DE…TE/KATALOG/TM_Katalog.pdf


    Wenn ich das richtig sehe verengt die Hauptluftdüse (teil 53 auf der Expl.-Zeichnung) den kleinen Kanal in der Ansaugglocke. Wenn die bei Dir fehlt kriegt er bei geschlossenem Schieber zuviel Luft, was ja wohl die Ursache für Dein Problem sein könnte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!