daumenballen, das schlimmste!!?!

  • nabend,



    um gleich auf den punkt zu kommen: bei mir beim fahren, schmerzen die daumenballen beider hände so dermaßen, dass es wirklich nicht lustig ist! mittlerweile verkrampfen die unterarme und die finger immer weniger, aber die daumenballen bringen mich um! kann man die irgendwie trainieren, oder was anderes machen, damit die ballen nicht mehr so verkrampfen, ich glaub zumindest sie verkrampfen??


    hat das problem noch wer und hat ein akkurates gegenmittel für mich; derjenige hat echt was gut bei mir!!


    gn8

    so VIELE Fragen - so WENIG Ahnung!
    -----------------------------------

  • servus,
    kann es sein dass du dich beim fahren am lenker abstuetzt, den lenker stark festhaeltst?


    loesung gegen daumenballenschmerzen: fester knieschluss am tank, das muss man ueben. ellenbogen immer ordentlich raus, sprich anheben und den lenker moeglichst locker mit den haenden fassen.


    deine schmerzen kommen praktisch von haltungsfehlern. in seltenen faellen hilft auch noch ein anderer lenker. aber ich denke, du probierst es mal mit einer lockerern haltung.


    mfg
    marcus


  • :dito:


    Obwohl bei mir ein anderer Lenker /höhe und vor allem Position, Wunder bewirkte, Wahrscheinlich weniger direkt bei den Handproblemen generell, sonder mehr dabei das er hilft eine korrekte Haltung beim Fahren ein zu nehmen. Diese entlastet den gesamten Oberkörper. Nicht umsonst gibt es geschätzte 1mio. unterschiedliche Lenkerkröpfungen:teufelgri


    Grüsse Moppel

    Oldie but goldie 300 ´94 Optimierungsobjekt:biggrin: IS WECH !:mx:

  • Versuch vielleicht mal den Hände lcoker zu lassen und mehr mit Knie und Fußrasten zu lenken. Einhändig fahren trainieren hilft auch!

    "the beautiful and the innocent have nothing to fear but time"
    "Zufriedenheit ist der Tod jeder Entwicklung"

  • deine probleme sind vermutlich nicht physiologischer natur.
    denke da auch wie die vorredner eher an:
    - falsche fahrtechnik durch falsche körperhaltung, verkrampftes festhalten etc.


    kann auch an der lenker- und armaturenstellung liegen.
    vielleicht findest du auch, je nach körpergröße, abhilfe mit einer lenkererhöhung.

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von timebomblucky

    - Fahrwerk falsch eingestellt
    - Hebel
    - Lenker
    - falsche Position
    - schissige Fahrweise


    Könnte natürlich auch sein :teufelgri

  • kann echt alles sein, aber warum lassen die verspannungen und krämpfe im unterarm und in den fingern endlich nach, dafür zerstören mich meine ballen?? das mit der haltung kann natürlich sein, nur wie finde ich heraus, wie ichs besser mach! ist ja nicht so, wenn man mit dem bike fährt, unzählige körperhaltungen ausprobieren kann; ich fahr halt instinktiv, einen mittelweg zw. entspannt draufstehen/sitzen und so, dass ich das bike unter kontrolle habe! keinen den ich bis jetzt gefragt habe, der probleme mit den händen hat, hat schmerzen in den daumenballen!

    so VIELE Fragen - so WENIG Ahnung!
    -----------------------------------

  • Fahr halt etwas langsamer und versuche die Hände ganz locker zu halten. In dem Moment wo du anfängst dich wieder fest zu halten, war dein Körper zu weit vorn (beim Bremsen) oder zu weit hinten beim Beschleunigen.


    Je härter du Beschleunigen kannst ohne dich am Lenker fest zu halten, desto besser stimmt deine Körperposition.


    Zum Thema Lenkereinstellen gibts einiges im Forum. Kuck mal ob die Lenkerenden halbwegs waagerecht stehen. Die Hebel sollten ca. 20° nach unten stehen. Mal so als grobe Orientierung. Ist natürlich Geschmacks und Gewohnheitssache.


    Wieviel Finger hast du an den Hebeln?

    "the beautiful and the innocent have nothing to fear but time"
    "Zufriedenheit ist der Tod jeder Entwicklung"

  • lass dich filmen beim fahren, bei vers. stellen, dann analysiere wo du was falsch machst, bzw. lass analysieren von jemanden, der sich damit auskennt.


    was auch hilft, versuch ein paar runden wirklich gezielt genau nach vorschrift zu fahren, wie genau findest du unter der forensuche, werde da nix dazu schreiben, sonst werd ich wieder als der nichtswissende Fahrtechnikmotzer hingestellt.


    hab ähnliche probleme wie du, allerdings mit krämpfen in den fingern, bei mir lags teilweise an falscher hebeleinstellung und teilweise einfach daran, dass ich mich zu viel am lenker festkralle und versuch den saft rauszupressen :kuck:

    • Offizieller Beitrag

    Titel: Schmerzem am Daumenballen
    Autor: A n n i e
    Datum: 6.9.2006 17:57 Uhr


    Hallo zusammen!


    Heute morgen beim Essen ausgeben (bin Köchin und habe gerade das Essen auf den Teller gescheppt) fing plötzlich mein Daumengelenk an zu schmerzen, so als hätte ich mich verhoben oder verknackst.
    Im Laufe des Tages wurden die Schmerzen so schlimm, dass ich den Daumen nicht mehr bewegen (strecken, beugen) konnte.
    Bei Druck auf den Handballen schmerzt er.
    Mittlerweile kommen die Schmerzen auch, wenn ich den Zeigefinger bewege.


    Die Schmerzen sind hauptsächlich am Daumenballen, besonders am rechten Teil vom Daumenballen zur Handfläche hin (aber nicht die Handfläche selber),und auf der Handrückenseite in dieser weichen Vertiefung, die Daumen und Zeigefinger "trennt"
    Die Schmerzen ziehen bis kurz vors Handgelenk.


    Das Daumengelenk selbst scheint nicht weh zu tun, die Schmerzen sind ähnlich, als würde man auf einen "blauen Fleck" drücken,und hören auf, wenn man die Hand still hält.


    Wer kann mir sagen, was das sein kann?
    Karpal-Tunnelsyndrom schliesse ich aus, die Symptome treffen kaum zu.


    VG, Annie


    Titel: Re: Schmerzem am Daumenballen
    Autor: R e n e e B e r n a d e t t e
    Datum: 6.9.2006 19:54 Uhr


    Hallo Moe,


    zwei Varianten würden mir dazu einfallen:


    Relativ harmlos: eine lokale Reizung/Entzündung der Muskel, Sehnen oder Sehnenansätze, die mit Salbenverbänden, nichtsteroidalen Antiphlogistika (lies: entzündungshemmende Mittel, die kein Cortison enthalten, wobei Du man sich z. B. bei Voltaren gleich Magenschutz wie Pantozol oder ähnliches mitverschreiben lassen sollte), Wärme- bzw. Kältetherapie (je nachdem, was Dir besser bekommt) und ein bissl Schonung (z. B. mit einer Orthese) gut in den Griff zu kriegen ist.


    Weniger harmlos (auch wenn Du dafür noch ein bissl zu jung bist; andererseits bist Du quasi den ganzen Tag 'auf den Händen'): eine initiale Rhizarthrose, d. h. eine beginnende Abnutzung des Daumensattelgelenkes. Bei dieser Krankheit treten typischerweise anfangs Belastungs-, später auch Ruheschmerzen und Bewegungseinschränkung in just diesem Bereich auf. Was passiert, wenn Du den sogenannten Spitzgriff ausführst? Also als ob Du mit Daumen & Zeigefinger etwas Ekliges anfassen müßtest? Ist der Spitzgriff schmerzhaft und/oder eingeschränkt, spricht es für eine Rhizarthrose. Die Behandlung ist weitgehend wie oben, nur kommen hier häufig Steroide (=Cortison) zum Einsatz, wobei Cortison-Sritzen ins Gelenk mit größter Vorsicht zu genießen sind. Im fortgeschrittenen Stadium kann man auch eine OP ins Auge fassen. Die Handchirurgie und -endoprothetik ist heute schon so weit, daß man auch so winzige Gelenke mit Endoprothesen versorgen kann.


    Weil das alles auf Arbeit passiert ist und somit nicht Deine Krankenkasse sondern die Berufsgenossenschaft zuständig ist, solltest Du jedenfalls - und zwar möglichst kurzfristig - einen D-Arzt aufsuchen. Der kann dann - falls es nicht nur etwas Harmloses ist - ein Konsil beim Handchirurgen in die Wege leiten.


    Grüße
    Renee


    http://www.werweisswas.de


    Zweiarmiges reissen in der Getränkeklasse soll auch helfen oder

  • BjoGo11: ein bzw. 2 finger habe ich an den hebeln; situationsabhängig! hab aber eigentlich immer mind. 1 finder an jedem hebel;


    @vietze: das mit dem filmen ist sicherlich keine shclechte idee; ich befürchte nur, wenn ich mich mal fahren sehe, werde ich vor lauter entsetzen nimma aufs bike steigen; gg

    so VIELE Fragen - so WENIG Ahnung!
    -----------------------------------

    • Offizieller Beitrag

    [QUOTE=berko125@vietze: das mit dem filmen ist sicherlich keine shclechte idee; ich befürchte nur, wenn ich mich mal fahren sehe, werde ich vor lauter entsetzen nimma aufs bike steigen; gg[/QUOTE]


    Ach komm wir wollen auch unseren Spass haben:teufelgri

  • Bis jetzt hab ich von deinem Problem noch nie gehört.


    Kann nur sagen, daß meine Hände empfindlich reagieren, wenn ich keine glatten Griffgummis am Lenker habe, sonder die mit den Riffeln. Sofort krieg ich überall Blasen. Hab die dann mit nem Cuttermesser vorsichtig abgeschnitten. Dann war's gut.


    Könnte es bei dir u.U. an anderen Griffgummis liegen?

    [FONT="Century Gothic"][SIZE="3"][COLOR="Magenta"]alt werden ist kein Vergnügen. Aber wenn man an die Alternative denkt...[/COLOR][/SIZE][/FONT]
    Don't take yourself so bloody serious

  • glaub ehrlich gesagt nicht, dass es an den griffen liegt; hab schon unterschieldiche gehabt; war immer das gleiche!


    ja mich wundert es auch, dass niemand das gleiche problem hat wie ich; vllt. hab ich ne krankheit oder ne verletzung oder nen schaden an den sehnen/msukeln ode gelenken von der ich bis jetzt noch nichts gewusst habe! wenn das in dem nächsten halben jahr oder so nicht besser wird, geh ich mal zum sportarzt um eine fachmännische meinung einzuholen, weil so macht das fahren echt viel weniger spaß!


    Marcus: ihr werdet noch genug zu lachen haben; wenns endlich mal n video von mir gibt, stelle ichs hier 100% online! ihr sollt ja sehen, wem ihr da immer tips gebt! hab geduld

    so VIELE Fragen - so WENIG Ahnung!
    -----------------------------------

  • Vielleicht Rheuma? Lach nicht, hat nix mit dem Alter zu tun...

    [FONT="Century Gothic"][SIZE="3"][COLOR="Magenta"]alt werden ist kein Vergnügen. Aber wenn man an die Alternative denkt...[/COLOR][/SIZE][/FONT]
    Don't take yourself so bloody serious

  • Zitat von andrea

    Vielleicht Rheuma? Lach nicht, hat nix mit dem Alter zu tun...



    ich weiß; hat ne schulfreundin vorn mir schon mit 13 jahren gehabt!

    so VIELE Fragen - so WENIG Ahnung!
    -----------------------------------

    • Offizieller Beitrag

    Dein Lenker ist evtl. zu "gerade" das heißt du hast realtiv viel Druck an der Handinnenseite also am Ballen.


    Ich würde versuchsweise meinen Lenker mal in "Carmichael-Posittion" drehen ( Aussenseiten ca. 10° nach unten....:biggrin: ) und schauen obs dann weg ist.
    Wenn das der Fall ist solltest du über einen anderen Lenker nachdenken



    Gruß Twin

  • @twin: du meinst die lenkerenden müssten etwas nach hinten gebogen sein?? ist halt schwer auszuprobieren, ohne einen neuen lenker zu kaufen! ist aber n guter tip!

    so VIELE Fragen - so WENIG Ahnung!
    -----------------------------------


  • Das gleich wollte ich auch schreiben, Twin du Spielverderber.


    Ein etwas "choppiger" Lenker bringt vielleicht die Lösung. :biggrin:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!