Rekluse oder Rekluse Pro? Wer hats probiert?

  • Hallo:biggrin: ,
    ich mache ein neues Thema zu Rekluse auf, da sich meine Fragen auf die Erfahrungen eines Vergleichs der beiden Ausführungen beziehen.
    Beide Kupplungen gibt es bereits eine Weile und ich gehe davon aus, daß es hier im Forum Leute gibt, die beide Versionen schon gefahren sind.
    - Funktioniert die Pro so gut wie die einfache Ausführung oder ist sie ruppiger/sanfter beim einkuppeln? ploppt der Motor leichter mal aus? läßt sich der Motor bei niedrigem Standgas in der Luft ausbremsen? ist die min. Einkuppeldrehzahl niedriger/höher einzustellen (besonders beim 2-Takter)?
    macht sie überhaupt Sinn beim 2-Takter? usw.
    Ich überlege ob ich mir eine einbaue. Die Pro mit weiterhin funktionierender Kupplung hätte ihre Vorteile, sofern sie genauso gut/sicher funtioniert wie die einfachere Ausführung. Der Preisunterschied ist bekannt, soll hier aber erst mal keine Rolle spielen.
    Wer hat schon mal beide Versionen vergleichen können und kann was dazu sagen?

  • Zitat von Lionmartin

    Nix für ungut aber benutz doch einfach mal die Forensuche.... Dann findest du einiges dazu. ;)



    Stimmt! - nur leider nix kongretes (Erfahrungsvergleich beider Kupplungen
    und so). Hab natürlich alle vorhandenen mails vorher gelesen. Sorry für die alte Rekluse-Layer!.wink.

  • Zitat von Ced

    Also ich fahr die Pro und find sie schön.....Beim Endurieren find ich es wichtig, doch noch die Kupplung bei Hand zu haben und, falls notwendig, die Drehzahl zu erhöhen, um über jegwelche Hindernisse zu hüpfen. Vor einem Baumstamm Kupplung ziehen und schnalzen lassen, dann wieder loslassen und, so die Erdanziehungskraft will, drübergehüpft. Einfach Rekluse bin ich noch nicht gefahren, soll aber auch ganz gut funktionieren, bloss scheint das mit dem Geschnalze dann nicht mehr so zu klappen.
    Bin jetzt 35 Stunden gefahren und muss sie jetzt neu einstellen (lassen), da der Schleifpunkt nicht mehr so toll rüberkommt. Der Händler meines Vertrauens wird's wohl richten, und dann kann's wieder losgehn mit dem Gehüpfe. Ein Nachteil bleibt weiterhin, dass das Krad in engen, steilen Auffahrten, bei Tempo 0 die Tendenz hat, nach hinten zu laufen, falls die Vorderradbremse nix bringt und beide Füsse unten sein müssen.... :glotz: Im Notfall etwas Gas geben, dann greift die Kupplung wieder, bin aber auch schon rücklings den Berg wieder runter....Herrlich find ich dass das Motorrad nicht mehr ausploppt und so bei schwierigen Auffahrten manches besser klappt...
    Langer Rede, kurzer Sinn...wenn ich wo nicht raufkomm, war's nicht des Mofa's Schuld und schon gar nicht der Rekluse's.....:biggrin:


    Hallo Ced,
    danke für Deine Info.
    Wie hast Du Dein Standgas eingestellt? Eher niedrig? Gibts Situationen in denen Sie mal ausploppt? (z.B. Bremsen im Sprung, im Standgas abrupt Gas aufreißen oder andere Situationen?
    Wenn mein Motor heiß ist, ist meine Leerlaufdrehzahl ziemlich niedrig, könnte der Motor mit Rekluse in bestimmten Situationen dann absterben oder funktioniert die Kupplung auch dann noch zuverlässig?

  • Zitat von Ced

    Ein Nachteil bleibt weiterhin, dass das Krad in engen, steilen Auffahrten, bei Tempo 0 die Tendenz hat, nach hinten zu laufen, falls die Vorderradbremse nix bringt und beide Füsse unten sein müssen.... :


    Dann lieber aufs Eingreifen in die Kupplung verzichten und dafür die Hinterradbremse am lenker...


    Die Beine können machen was sie wollen und den Rest regel die Gashand...
    Ausploppen tut Sie gelegentlich bei harten Gaststössen um z.B. aus dem Stand etwas zu überqueren oder das Möp bergaufstehend um 90Grad zu drehen....
    Muss man halt beherschen eine Auffahrt auch zu Ende zu fahren, Zaubern kann die Rekluse halt nicht, ist aber nah dran.....:biggrin:
    Das ist aber Einstellungssache....meine steht so, dass kurz über Standgas eingekuppelt wird und bei wasweissdennich ca. 2200 - 2400 gefühlten Umdreheungen voll geschlossen ist...


    Habe in Bilstain mal ne 250TM mit Rekluse gesehen.....warum soll das nicht bei 2T funzen?

    Zitat von Idna

    @effeff70: und wenn du nochmal meinen solltest, mich über das Bewertungstool beleidigen zu müssen, dann haue ich dir - falls wir uns irgendwann mal begegnen sollten - höchstpersönlich und trotz meiner guten Erziehung auf die Fresse. Haben wir uns verstanden?




    :biggrin: [COLOR="Blue"]Die Lachnummer des Jahres [/COLOR] :biggrin:

  • Kurz :ot:


    Ausploppen tun eh nur 4 Takter...sollte deinem 2T total fremd sein! :love:

    [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
    :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri

  • Hey Kupplung....beim Enduro mE auch! :mecker:


    Alter Crossersack alter! :teufelgri

    [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
    :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri

  • Zitat

    Bin jetzt 35 Stunden gefahren und muss sie jetzt neu einstellen (lassen), da der Schleifpunkt nicht mehr so toll rüberkommt.


    Was heiss nicht so toll rüberkommt? Wie zeigt sich das?
    Meine Funkt immer noch super! Ich würde sie nicht mehr hergeben...vor allem beim engen Sachen im Wald...einfach Super.
    Der Vorteil ist auch noch, wenn mal auf einem Mopet sitzt mit normaler Kupplung kannst es noch ;)

  • Zitat von 450

    Was heiss nicht so toll rüberkommt? Wie zeigt sich das?
    Meine Funkt immer noch super! Ich würde sie nicht mehr hergeben...vor allem beim engen Sachen im Wald...einfach Super.
    Der Vorteil ist auch noch, wenn mal auf einem Mopet sitzt mit normaler Kupplung kannst es noch ;)


    Ich zieh zur Zeit derb am Hebel und sie kuppelt nicht aus, muss halt justieren...

  • Also scheint noch keiner hier im Forum beide Rekluse gefahren zu sein. Dann werd ich mal noch eine Weile warten, bis mal jemand von der Standart auf die Pro umgestiegen ist und seine Erfahrung weitergibt oder vielleicht mal so ein "objektives Magazin" einen Vergleichstest durchführt - sofern da Rekluse nichts dagegen hat:kuck: .

  • Zitat von Herr der Dinge

    Also scheint noch keiner hier im Forum beide Rekluse gefahren zu sein. Dann werd ich mal noch eine Weile warten, bis mal jemand von der Standart auf die Pro umgestiegen ist und seine Erfahrung weitergibt oder vielleicht mal so ein "objektives Magazin" einen Vergleichstest durchführt - sofern da Rekluse nichts dagegen hat:kuck: .


    das liegt evtl. auch daran, dass die Fahrer die eine "normale" Z-Start fahren nicht unglücklich damit sind und deshalb auch nicht den Wechsel auf die z-Start Pro gemacht haben.


    Ich bin beide Kupplungen gefahren. Wenn du viel manuell mit dem Hebel in die Kupplung eingreifen willst, dann nimm die Pro. Wenn du eigentlich eher weniger mit der Kupplung machen willst, dann ist die normale z-Start voll ausreichend.


    Die neu verkauften Kupplungen gehen vom Einsatz her:


    Enduro: 70% z-Start / 30% z-Start Pro
    MX: 10% z-Start / 90% z-Start Pro

    ---> wenn der Haxn nicht will, dann fahr ich einfach mit dem Transportfahrzeug Rennen... <--- :teufelgri

  • ich fahre di enormale Rekluse jetzt seit 40 Std


    bin extrem begeistert und mußte noch nie was nachstellen!!!


    gerade die HR Bremse am Lenker find ich genial wenns mal richtig steil nach unten geht
    hat mir schon oft das Leben erleichtert und bremse nie mehr mit dem Fuss
    im Nachhinein hätte ich nicht das Duo System gebraucht da mir die Lenkerbremse absolut ausreicht


    verstehe ich richtig dass man mit der Pro keine HR Bremse mehr am Lenker hat

    Entweder man geht mit der Zeit, oder man geht mit der Zeit !

  • Zitat

    verstehe ich richtig dass man mit der Pro keine HR Bremse mehr am Lenker hat


    Kannst Du machen...nur ist der Effekt der Pro dahin. Ich finde die Pro genial!! Gestern 6 Starts und 5 gewonnen und ich war nie der beste Starter ;)
    Ich fahre vor allem Enduro und fahre auch noch viel mit Kupplung einfach so damit ich es nicht verlerne aber ich kann auch sehr gut abschalten und alles die Kupplung machen lassen. Die Hinterbremse am Lenker will ich nicht das habe ich nach mehreren Stunden fahren auf einem anderen Töff festgestellt.

  • Zitat von 450

    Kannst Du machen...nur ist der Effekt der Pro dahin. Ich finde die Pro genial!! Gestern 6 Starts und 5 gewonnen und ich war nie der beste Starter ;)
    Ich fahre vor allem Enduro und fahre auch noch viel mit Kupplung einfach so damit ich es nicht verlerne aber ich kann auch sehr gut abschalten und alles die Kupplung machen lassen. Die Hinterbremse am Lenker will ich nicht das habe ich nach mehreren Stunden fahren auf einem anderen Töff festgestellt.


    Servus,
    und wie bist die Starts gefahren?

    • Offizieller Beitrag

    Ich hatte die Pro 1 Tag in meiner 280 4T (weil ich meinte, die Kupplung bei dem kleinen Hubraum eher zu brauchen). Fakt war, daß ich sie praktisch nie angerührt habe.
    Daß ich überhaupt keine Rekluse mehr fahre, steht auf nem anderen Blatt und hat mit der Pro nichts zu tun.


    In meiner 300 05 hatte ich die normale Rekluse. Für reines Enduro fahren tuts die genauso, höchstens bei MX mag die Pro einen Vorteil bringen.

  • Zitat von black50

    vielleicht wärs ne idee die hinterradbremse an den lenker zu verlegen und noch irgendwie n heissstart-hebel als not-kupplungshebel mit dazuzu baun



    naja, bei der kantn sind bremse UND kupplung hydraulisch
    da eine anstänige lösung zu bauen, ist nicht so einfach (solange es billig bleiben soll)

    wenn man nicht die Fresse halten kann... einfach mal Ahnung haben :teufelgri

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!