Landkarte für Endurofahrer in Thüringen

    • Offizieller Beitrag

    halten wir den Beitrag des mdr erstmal für die Nachwelt fest:




    also ich kenne nur eines der Projekte, den Saale-Endurowanderweg ...
    davon war hier bei uns die Rede, aber nix genaues weiss man nicht ;)

  • Auf diesen Artikel hin werden die thüringer (thüringischen?) Straßenverkehrsämter erstmal größere Posten Verbotsschilder ordern und ihre Hartz IV-1Euro-Job-ABM-Kräfte losschicken und alles sperren, was einigermaßen nach Weg aussieht....:(

  • nö genau das Gegenteil tritt ein,mir sind namentlich 2 man bekannt die über den größten Arbeitgeber D-lands auf 1€ Basis die fahrbarkeit der Reitwege im SHK überprüfen.

    Gruß M


    [COLOR="Blue"]klar bist du schneller,aber ich bin vor Dir[/COLOR]

  • hallo ,



    warum sollten sie im Osten der Republik nicht mal schlauer sein als der Rest , daß man mit Mopped-Touristen Geld verdienen kann , zeigen ja ja die MOHO-Hotels für die Strassenfahrer.


    zumindest wünsche ich mir , daß das was wird mit dem Projekt.


    Thüringen: find ich gut:love:


    mfg
    DRTreiber

  • Zitat von black50

    ja klingt ja garnich ma verkehrt .. obwohl dann auch eher nur schotterwege sein werden .. aber n anfang isses .. nur dieser anfang is wieder viel zu weit von nrw weg :teufelgri


    na sauerland - Kassel ist doch auch net soweit!
    Fährste erst illegal und dann legal :biggrin:

  • Auf jeden Fall wäre es schön wenn sowas mal eine Genehmigung finden würde und sich daraus dann vielleicht auch noch wirtschaftliche Vorteile für die Region ergeben, dann hat man schon mal ein Objekt, das als Beispiel für ähnlich geartete Initativen dienen könnte. :cool:


    Bis dann
    Fairlane

    • Offizieller Beitrag

    wie asti schon sagte... da läuft tatsächlich was...
    aber es wird sicherlich keine thüringendurchquerende HardenduroStrecke... sondern geht eher in Richtung Endurowanderweg


    ich sehe das ganze einwenig zwiespältig... die Idee ansich ist gut, sehr gut sogar, aber das ganze läuft dann aber auch nur so lange bis die ersten Idioten mit Vollgas im Wheelie an Reitern vorbeiziehen, oder die ausgewiesenen Wege als Crossstrecke umfunktionieren und z.B. Anlieger reinfahren etc...


    man hätte mit solch einem Endurowanderweg natürlich auch legale "Zubringer" zu diversen Spots im Lande ;) aber: wer hat schon eine legale Enduro ?
    die Bullerei ist ja auch nicht doof... muss sich dann nur an so einen Weg stellen und kann dann nach belieben Lärmmessungen machen, die Leistung kontrollieren (Drossel noch drin?) oder der nette Polizist fragt nach so "wichtigen" Dingen wie Blinker und Rückspiegel oder sucht nach der Strassenzulassung für den S12 :glotz:


    warten wir mal ab, ich würde mich zumindest freuen wenn es so legale Wege geben würde, wenn sich das etabliert, dann gäbe es ja auch einen Grund sich neben der Hardenduro evtl etwas zulassungsfähiges für solche Touren zuzulegen

  • Zitat von DRTreiber

    warum sollten sie im Osten der Republik nicht mal schlauer sein als der Rest


    So weit kommts noch!


    Haaalt, Stop, war n Scherz! Ruuuuuhig, Jungs! :O




    Puuuh.




    Das muss dann aber alles ordentlich gemacht werden, damit da auch nichts passieren kann. Wir sind ja schließlich in Deutschland!


    Als da wäre:


    An Kreuzungen/Einmündungen u. dergl. eine ordentliche Vorfahrtsregelung mit entsprechender Beschilderung, ggf. Ampeln oder Kreisverkehr


    Geschwindigkeitsbegrenzungen


    Überholverbote


    Einbahnstrassenregelungen


    Feinstaub-Fahrverbotsregelungen


    Unter- Überführungen für die Tierwelt


    Winterdienst mit Streusalz


    und zu guter Letzt: An eine Asphaltierung ist mittelfristig zu denken, weil der lose Untergrund ja unfallträchtig ist.


    [miesmachmodus OFF]


    Im Ernst: Ich fänd das grundsätzlich schon klasse, hab aber wirklich ähnliche Bedenken wie dh-paule.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!