W-Lan verschlüsseln !!!!!!!!!!!!!!!

  • .... ich finds zwar gerade recht praktisch das ich im Hotelzimmer über das W-Lan irgendeines Anwohners umsonst surfen kann der sein Netz nicht verschlüsselt hat , aber wenn ich ein Schwein wäre würde ich mir jetzt Daten ohne Ende saugen oder mir E-Mule installieren und saugen bis der Arzt kommt ....


    Leute verschlüsselt Eure Netzwerke , kann sonst üble folgen haben .....



    Keine Angst , ich surfe nur ...:teufelgri




    Sven


  • Ähem, bist du gerade ausversehen in einem Hotel MIT W-Lan für die Gäste ? :kuck:

  • Ein Nachbar hier bei mir auch und das beste war, unverschlüsselt, kurz die IP seines Routers eingegeben und siehe da, die Telekom ist/war so freundlich mir direkt das Passwort für den DSL Roter mitzuteilen, so im Pop Up Fenster, das Standard Passwort lt. 0000 und siehe da der Trottel hat es noch nicht mal geändert ! Und siehe da ich konnte just auf alles aber wirklich auf alle Daten seines Zuganges zugreifen ! Armes Deutschland sage ich da nur ....:rolling: :mecker: :teufelgri

    mfg Martin


    Alles wird gut ! Und manchmal sogar besser ;-9 ...
    ... und (Zitat meiner Ex-Frau an) wenn schon Schei*e, dann mit Sonne, ab nach Italien ...(Zitat meiner Ex-Frau aus)

  • Zitat von Playrider

    was ist denn wenn man in ein wep- geschützem wlan netzwerk nur bestimmte mac-adressen freigibt. immer noch einfach zu knacken??

    Jein, MAC-Adressen sind einfach fälschbar. Dazu müsste der Angreifer zwar erst eine freigegeben MAC rausfinden, aber die kann er aus den übertragenen Datenpaketen ermitteln (ebenso wie das WEP-Passwort) . Solange die jedoch belegt ist fängt er damit nichts an, da zweimal die gleiche MAC nicht geht. Sobald das aber nicht mehr der Fall ist hast du ein Problem.


    Generell ist natürlich WEP + MAC Filter + SSID verstecken besser wie gar nichts, aber eben nicht 100% sicher. Das sich da bei Privatpersonen jemand reinhackt ist aber so gut wie unwahrscheinlich, auser es will dich irgend jemand ärgern.


    Wenn es jedoch um sensieble Daten geht, wäre mir das zu riskannt...

    • Offizieller Beitrag

    ich habe WLAN daheim, mit WEP + MAC Filter bislang hat es noch keiner probiert reinzukommen (wird alles mitgeschrieben)


    Die einzigen die reinkommen sind meine Nachbarn, denn wir teilen uns die Kosten für DSL+Flatrate... ne günstige Sache :)


    ACHJA,
    meine Meinung zu offenen WLANs will ich auch mal kundtun:


    Angenommen alle WLAN wären offen, man könnte mit beliebiger WLAN Hardware überall surfen, VoIP telefonieren usw... UMTS wäre nicht nötig und telefonieren äusserst günstig.


    ABÄR, da gibts ja Deppen, scriptKiddies und sonstige Datenjunkies die soetwas gleich missbrauchen. SCHADE! Sehr Schade!


    Also bleibt nur eins: verschlüsseln, mac-filter, password regelmässig ändern

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!