kühler auf einmal kaputt

  • moins,


    folgende problematik:


    vor wochen hab ich meine ventile eingestellt, dazu habe ich die kühler demontiert :teufelgri (kein scherz) bei der demontage hab ich dann festgestellt, dass heftig druck aufm kühler war.


    nachdem die kühler wieder dran waren, flüssigkeit wieder drauf, kleiner probelauf, alles io


    jetzt nach ein paar wochen schau ich nach der maschine und das gute stück steht in einer lache von kühlflüssigkeit. wie zum henker kann denn sowas sein.
    der kühler ist nicht verbogen oder sonst irgendwas. er hat sogar dem druck vorm ventileinstellen standgehalten und jetzt ist das ding hin. :grr:


    hat jemand ne erklärung dafür und nen tipp, wie ich um einen neukauf herumkomme?



    mfg

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir älter werden.
    Wir altern, weil wir aufhören zu spielen.

  • Heftig Druck auf dem Kühler kann nicht normal sein (ich geh mal davon aus das Du diese nicht bei heissgefahrenem Motor demontiert hast)


    Ich persönlich würde Dir von Kühlerdicht abraten, einziger "sinnvoller" Einsatzzweck ein Winterauto das eh im Frühjahr verschrottet wird...:biggrin:
    Das Zeug verklebt Dir alles, ganz schlimm wirds wenn die Pampe wieder mit Normalluft reagieren kann, bzw. muss, da noch immer undicht - das würd ich jedenfalls lassen!


    Versuch erstmal das Leck zu finden, ebenso den Grund für den hohen Druck.
    Hast Du das Loch gefunden, gut säubern und mal mit Dirko HT oder ähnlichem von aussen probieren...


    Findest Du das Leck nicht selbst, mal zu einem Kühlerreparaturbetrieb aufsuchen, die drücken diese mit Druck ab und löten auch für relativ kleines Geld.

  • ....nach der montage nicht richtig entlüftet ??? oder ist die zylinderkopfdichtung hin ???

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • hmm,


    demontiert hab ich im kalten zustand. nach dem einstllen hatte ich ne probelauf, wo ich mal den riechkolben in die kühleröffnung gehalten habe, und es war nichts von abgasen zu riechen, deswegen schließe ich die kopfdichtung aus. (hatte diesbezüglich übrigens mal ne thread aufgemacht). nach dem probelauf hatte sich dann auch kein druck wieder aufgebaut.


    so richtig werde ich da auch nicht schlau draus. das loch muss sehr klein sein. ich habe nämlich an der entlüftungsschraube mal den kompressor drangehalten und etwas druck drauf gegeben. da war nichts zu bemerken.


    komisch.


    ich kann aber ungefähr sehen wo das leck ist, weil isch von da an die flüssigkeit langsam über den rest der lamellen verteilt.


    seltsam seltsam. kann das ein frostschaden sein?


    casi


    was meinst mit richtig entlüftet. diese zermonie, wie sie im handbuch steht, mit der untersten schraube auf und dann auffüllen bis keine luft mehr kommt?
    das habe ich nicht gemacht, weil ich hier mal gelesen habe, dass das nicht nötig ist.

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir älter werden.
    Wir altern, weil wir aufhören zu spielen.

  • am rechten kühler befindet sich oben eine schraube, die auch öffnen so das die restluft auch raus kann.... ;)

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • an meiner 525-Moto ist letzten Sommer auch der Kühler geplatzt (hab den Motor ne Weile im Stand mit Donuts gequält)


    Ein Kühlerfuzzi hat ihn mir dann für nen 10er mit Spezialsilikone versiegelt:glotz:


    hat bis zum Schluß gehalten;)


    ...neu kostet das Teil glaube ich über 200Tacken:dk:

  • Kann es vielleicht auch sein, dass deine Schelle oben am Kühler einfach etwas undicht ist und die Suppe nun im/am Kühler runterläuft, hatt ich vor kurzem auch, da hab ich auch gedacht, dass es der Kühler selbst ist. Du hattest ja auch noch Druck drauf beim aufmachen, das würde für diese These sprechen.


    Gruß Frank.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!