geschmiedete Brems-/Kupplungshebel

  • Tach!


    Erstaunlicherweise bringt die Forensuche nicht sehr viel...


    Ich wollte mal kurz etwas zu den geschmiedeten Brems-/Kupplunshebeln wissen. Taugen die den Mehrpreis oder brechen die genau so schnell ab wie die originalen? Oder besser ausgedrückt: Kann man die auch mehr als ein 1/2 Mal zurückbiegen ohne das man gleich die ganz sportlichen ;) Hebelchen hat?


    Wäre für ein paar Statements ganz dankbar...


    Gruss und ein schönes Wochenende,
    dac

  • Hallo!


    An sich sind die Originalen schon recht robust (zumal das Moped doch geschlossene Handschützer hat)!?


    Bei richtiger Montage d. h. die Armaturen nicht voll angeknallt damit sie sich notfalls wegdrehen können und mindestens 2 cm Abstand zwischen Schützer und Hebel (was vor allem bei Verwendung der kurzen Hebel gut zu machen ist) ist mir noch kein einziger Hebel gebrochen oder auch nur verbogen.


    Ansonsten: Ja, die geschmiedeten Hebel sollten haltbarer sein und vertragen evtl. auch das Zurückbiegen besser.


    Gruß


    Matte

  • Zitat

    Original geschrieben von Matte
    Hallo!


    An sich sind die Originalen schon recht robust (zumal das Moped doch geschlossene Handschützer hat)!?


    Ist an sich ja richtig aber hast Du ne Ahnung, wie oft ich auf der "Nautze" liege ?! :) Bin elendiger Anfänger... und da kann man trotz den Handschalen die Hebel verbiegen


    Zitat

    Original geschrieben von Matte

    Bei richtiger Montage d. h. die Armaturen nicht voll angeknallt damit sie sich notfalls wegdrehen können und mindestens 2 cm Abstand zwischen Schützer und Hebel (was vor allem bei Verwendung der kurzen Hebel gut zu machen ist) ist mir noch kein einziger Hebel gebrochen oder auch nur verbogen. Ansonsten: Ja, die geschmiedeten Hebel sollten haltbarer sein und vertragen evtl. auch das Zurückbiegen besser.
    Gruß
    Matte


    Habe ich soweit auch alles gelockert. Passiert isses aber trotzdem. Wollte ja auch nur wissen, ob es lohnt.


    Thnx für die Antworten :prosit:

  • und wenn der Hebel heil bleibt , bricht die Armatur....
    ich hab nen alten gekürzten Hebel und ne Armatur mit in der Tasche, dann brauch ich auch keine...

    *** kauf dir mal was Zulassungsfähiges das nicht so stark aus dem Auspuff ölt :whistling:

  • Hallo
    Ich mach mir schon seit Ewigkeiten Teflonband unter die
    Klemmungen der Hebel.
    Dann dreht sich das schön weg im Falle eines Sturzes.
    Hab seit jahren keinen Hebel mehr gebraucht.
    Den Tip hat mir mal ein alter Endurohase gegeben.


    Bis denne Armpump

  • Ich hatte letzten eine sehr nette Kundin mit einer DR350, die hat letztes Jahr sage und schreibe rd. ein Dutzend Hebel verschließen und dieses Jahr ist ihr die ganze Armatur gebrochen !


    Ergebniss geschmiedete Armatur + Hebel und Ruhe ist :)

    mfg Martin


    Alles wird gut ! Und manchmal sogar besser ;-9 ...
    ... und (Zitat meiner Ex-Frau an) wenn schon Schei*e, dann mit Sonne, ab nach Italien ...(Zitat meiner Ex-Frau aus)

  • du setzt die hebel am lenker einfach so weit nach innen, wie möglich, dann brechen sie weniger.
    verbogene hebel legst vor dem zurückbiegen zuerst in den backofen (ca 100 grad, 2-4 minuten lang). geht dann leichter zum biegen und die brechgefahr ist kleiner.


    oder du kaufst dir die kurzen hebel.
    damit hatte sich bei mir das problem der ewig abgebrochenen hebel erledigt.
    ich fuhr lange mit den "ersatzhebel aus plastik" von ktm rum, die haben bis heute überlebt.


    gruss kamui

    it´s better to be a racer for a minute than a spectator for a lifetime!

  • Zitat

    Original geschrieben von kamui
    zuerst in den backofen (ca 100 grad, 2-4 minuten lang). geht dann leichter zum biegen und die brechgefahr ist kleiner.



    ja,ja frauen haben immer soooo komische ideen, ne lötlampe tuts auch ;)

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!