Gebts endlich zu - Eure schlimmsten Schrauberfehler !!!!

  • ..und wenn du die Sitzbank andersrum drauf schraubst? :/

    Das Resultat wäre optisch weniger zielführend als jetzt ^^

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • volles Rohr

    voll Rohr:

    gemeinhin auch Rundmaterial , also ohne loch in der Mitte :S


    halb Rohr:

    eben volles Rohr nur mit Loch in der Mitte :thumbup:


    8) :P 8)

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

    2 Mal editiert, zuletzt von Zynismus ()

  • Zu meinenr Sturm- und Drangzeit, so mit 18 oder 19J:

    Der Zylinder von meiner Garelli 50er platt. In ermangelung irgendwelcher Ersatzteiladdressen, also n Blatt Papier genommen, das Ideal in der Zylinderbohrung eingepasst. ist ja wichtig für das spätere setzen der Überströmer,Auslaß , etc. Den Bohrwerker gefragt ob er mir den Zylinder um Mass xy größer ausbohren könnte. ans BW durfte ich noch nicht dran. Und eine um wenige hunderstel größere GG Buchse gedreht.

    Erste Fehler das Papierliegt ja nicht mehr bündig, weil es auf einer aussenfläche lag. Aber nicht wirklich tragisch. Also die Maße schonmal vorgebohrt für die Übberströmer , Auslass und so weiter. Den Zylinder erwärmt, und mit ner Spindelpresse die Graubusbuchse ei ngepresst.

    Dann noch ein wenig feilen, fräsen und schleifen und vergrößern der besagten Kanäle.

    Eins a draraf geachtet das der Zylinder schön plan war. uuuund , voila .

    Kickstarter kicken und läuft und äuft. :)

    Das Drama stellte sich dann bei der ersten längeren Ausfahrt herraus.

    Die GG-Buchse hatte ich ohne Bund gefertigt und eingesepresst :(

    als Notbehelf mussten dann ein paar Stifte herhalten den Zylinder mehr schlecht als recht in seiner Poition hielt :saint:

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Ging mir genauso mit der 85er meines Sohnes, auch in Kleinhau. Zum Glück konnte vor Ort jemand mit einem Luftfilterhalter aushelfen, der statt der Waschabdeckung zu Hause lag.

  • Das mit der Luftfilterabdeckung ist mir auch schon passiert, ebenso der Auspuffstopfen vergessen rauszunehmen.. :D ||

    mfg Martin


    Alles wird gut ! Und manchmal sogar besser ;-9 ...
    ... und (Zitat meiner Ex-Frau an) wenn schon Schei*e, dann mit Sonne, ab nach Italien ...(Zitat meiner Ex-Frau aus)

  • Ich sag nur:

    Puztzlappen vergessen ;)


    Jetzt kommt aber der Hammer:

    Vor Jahren mal an einer 125er die Nadel wechseln wollen.


    Einlass war offen... eben ohne Lappen drin...


    Nadel flutscht mir von den Fingern


    Und fällt genau in den Einlass tief, tief ins Kurbelgehäuse :huh:


    Also gabs draus eine maximal gründliche Motordurchsicht :lol:

  • Als Jugendlicher (16) bei einer 250er Maico mal schnell Versager abgebaut zum reinigen. Zusammen geschraubt, Schieber dann erst ins Gehäuse und mind. 30 x auf dem Kicker rumgetrampelt ( als 16 Jähriger Zwerg schon Heftig anstrengend)

    Kumpels meinten dann, " Gib mal Vollgas beim kicken"

    Sie sprang wirklich an, aber Nadel war nicht in der Düse und sie drehte und drehte und drehte !!!

    Kerzenstecker abgezogen und noch 1. Gang reingewürgt.

    Moped AUS und glücklicherweise noch ganz,

    aber die Frisur hab ich heute noch

  • Es ist nicht mein Fehler gewesen aber ich bin in den Genuss der Auswirkungen gekommen.

    Irgendwann ende80 Anfang90 Rennen in Göggingen/Scheer. Unsere Mechaniker Manne und Green waren dem Alkohol nicht abgeneigt und haben meistens schon beim Aufbau des ganzen Geraffels im Fahrerlager am Samstag mit dem Konsum von alkohlischen Getränken begonnen. Abends ging es sowieso immer ins Festzelt und da waren die Seitenwagencrews und ihre gesamte Entourage berühmt berüchtigt. Auf jeden Fall begann es am Sonntag pünktlich zum Rennen an zu regnen. Wir beschlossen im Vorstart kurzerhand noch das andere Vorderrad einzusetzen. Räder und Werkzeug waren ja eh immer in der Box dabei. Also die beiden immer noch sichtlich betrunkenen Schrauber herzitiert und den Auftrag zum Radwechsel erteilt. Das wurde auch promt erledigt und war pünktlich zur Startaufstellung erledigt. In der ersten Kurve null Bremswirkung aber lautes Qietschen. Wer Scheer kennt mit dem ganzen auf und ab weiß dass ohne vernünftige Bremsen das nicht lustig ist. Nach dem Rennen, das natürlich nicht sonderlich erfolgreich verlief, war die vordere Scheibe und der Sattel komplett ruiniert. Einer der beiden hatte die Scheibe nicht zwischen die Beläge gesteckt sondern die Reihenfolge war: Sattel Belag Belag Scheibe Bremskolben. Seither mach ich das immer selbst oder kontrolliere es zumindest penibel.

  • Mein Fehler ist ganz frisch.


    Hab versucht vorn Mousse aufzuziehen.

    1 Drittel fehlt. Mehr bekomme ich nicht in die Felge.

    Ich glaube so kann man nicht fahren!

    Warum mach ich sowas nach 30 Schlauchjahren.....?

  • Weil man damit keinen Luftverlust befürchten musst.

    Zum Problem selbst unterstelle ich dir jetzt einfach mal, dass du geschickt bist und es deswegen nicht geht, weil das Mousse zu groß ist. Welcher Reifen (Marke und Dimension) und welches Mousse (Marke, Bezeichnung und wenn möglich Dimension).


    LG Doc

  • Reifen

    MAXXIS 90/90 -21 54R TT FRONT MAXXCROSS MX ST M-7332


    Risemousse 90/90-21 enduro.


    Hab den Reifen drauf gemacht.

    Das Mousse reingedrückt und das Mousse mit viel Druck mit

    der Montierhilfe auf die Felge gedrückt.

    Der Reifen ist jetzt 2/3 drauf.

    Ich bekomme ihn auf der Gegenseite nicht in die Felge gedrückt.

    Morgen kommt das Teil auf die Maschine.

    Das risemousse hat innen in der Mitte einen "Steg", ob der das Ding so bockig macht.

    Oder ist das Risemousse einfach Mist?

    Falscher Thread, ich weiß.

  • Versteh ich das richtig oder hab ich mich verlesen, Du hast den Reifen einseitig in der Felge und jetzt willst Du das Mousse reinkriegen????


    Du musst das Mousse zuerst in den Pneu vollständig reindrücken und dann das ganze so montieren.


    Edit: falls Du das Mousse jetzt vollständig drin hast, musst Du schauen, dass der Pneu gegenüber dem letzten zu montierenden Teil schön tief im Felgenbett ist.


    Schau mal ein paar Yutuup Videos an, das geht (allermeistens) schon..


    Gruess

    hitch

    bang that head that doesn't bang :teufelgri

    Einmal editiert, zuletzt von hitch ()

  • Ich kann aus der Ferne nicht beurteilen worans bei Dir liegt, aber Du musst die bereits montierten 2/3 im Tiefbett halten, sonst hast Du keine Chance, den Rest draufzukriegen.

    Ich benutze dazu 4-5 sog. bead buddies, die Du wahrscheinlich nicht haben wirst.

    Dann kannst Du es nur mit einigen breiten Schraubenziehern oder zusätzlichen Montierhebeln versuchen, die Du zwischen Reifen und Felge steckst.

    Weiterhin darfst Du beim letzten Teil des Reifens nur in ganz kleinen Schritten arbeiten.

    D.h. hebeln, das nächste Montiereisen direkt daneben setzen (am besten kein Abstand zwischen den Hebeln, je mehr Abstand, desto schwerer) wieder hebeln usw..


    Ist der Reifenhalter schon im montierten Bereich (den 2/3)? Das würde es ebenfalls erschweren.

    Normal arbeitet man auf den Reifenhalter zu und montiert an der Stelle am letzten.

  • Er hat bead buddies, weil ich ihm meine verkauft habe. Eigentlich habe ich die noch nie gebraucht, aber naja, jeder wie er es am besten hinbekommt.

    Leider ist der Maxxis und das Risemousse eine denkbar schlechte Kombination. Der Maxxis ist von der Karkasse eine echt harte Sau und wenn der nicht in der Sonne liegt und schön warm ist, dann wird es schwierig. Dazu kommt, dass das Risemousse sehr hart ist. Eine denkbar schlechte Kombination für die Montage. Überhaupt beim "ersten Mal".


    Besser teures Qualitätsmousse kaufen, Michelin, Mitas, Mefo, eventuell X-Grip (wobei man bei Grip nie weiß was man kriegt...)


    LG Doc

  • FRIEDRICH

    Ja, hab ich alles genau so gemacht.


    Doc

    Oh, da hab ich ein gutes Händchen für die Teile gehabt.

    Hätt ich mal vorher gefragt.

    Morgen versuchen wirs auf der Maschine!


    Wenn es nicht geht, verbrenn ich das Mousse und mach nen Schlauch rein.

    Falls der Maxxis überlebt.


    Danke für eure Tipps!

  • und schaum beim rumhebeln mit den montiereisen danach, dass du die fest hälst.


    nicht, dass dir das wie bei mir (uralter michelin desert reifen, altes mousse und "halber schlauch zum beilegen)

    das ganze unter enormer spannung steht und dir dann der montierhebel schnalzt.


    seither habe ich im garagentor ne ordentliche delle und wenn mich der hebel getroffen hätte,

    wäre vermutlich ein neuer kiefer fällig gewesen...

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • Ich hoffe, Maschine bedeutet Rabaconda oder ähnlich. Mit einer richtigen Montiermaschine (Typ Autowerkstatt) kann man einer Vorderfelge locker den Rest geben.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    ab ca. 8:00 schauen

  • Einspruch !!! Ich mache das Vorderrad auf einer normalen Reifen Montiermaschine . Mann muß nur wissen wie das geht !!

    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:

    Kangoo-Center-TML die Adresse für den Kangoo Fahrer good2.gif

    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    Ist der Keil auch noch so klein , muß er in die Nut hinein . Sollte das mal nicht so sein ...... :whistling:  :saint:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!