Kawasaki KDX175 Rebuild

  • Ich bin sprachlos!

    Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
    Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
    Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



    HUSABERG TE300 2013
    HONDA CR500R 1998
    YAMAHA FZR1000 3LE 1992

  • Welche Punzung haben die Felgen, die dir überhaupt nicht gefallen :D :teufelgri

    Goldene Felgen sind nur was für Maico Fahrer, Jürgen …die passen gar nicht zum Schlittenhund 8o :*

    I rather ride twostrokes! :evil:

  • Die Felgen sehen absolut klasse aus!

    Wie lange bleibt die Beschichtung in dem Zustand im Gegensatz zum Eloxal wenn die richtig im Geländeeinsatz sind?

  • Die Felgen sehen absolut klasse aus!

    Wie lange bleibt die Beschichtung in dem Zustand im Gegensatz zum Eloxal wenn die richtig im Geländeeinsatz sind?

    Wenn da ein Kratzer drin ist, speicht er wieder aus und pulvert die neu.

    ;)

    Tach zusammen :whistling:

  • Die Felgen sehen absolut klasse aus!

    Wie lange bleibt die Beschichtung in dem Zustand im Gegensatz zum Eloxal wenn die richtig im Geländeeinsatz sind?

    Danke :)


    Ich kopiere das hier mal aus dem IT175 Thread rein


    Die Frage wird oft gestellt


    Beim Reifen montieren muss man ganz klar "schonend "vorgehen, sonst bekommt man halt Macken u. Kratzer in die Beschichtung. Aber ist bei einer eloxierten Felge nicht anders.

    Ist auch ein wenig abhängig von dem, der die Beschichtung macht. wenn die Felge im Vorfeld nicht gut vorbereitet ist, und die Bude Deine Felge mit einem Industriezaun verwechselt, 1 kg Grundierung u.5kg. Pulver mit der Wahl deines Farbtons da drauf zaubert, platzt auch schon mal was raus :D

    Im normalen MX Betrieb ist die Pulverbeschichtung doch sehr haltbar.

  • Wenn ich an meinen Felgen mit Mousse rumwühle, ziehe ich mir leider immer Kratzer rein, aber ich denke das lässt sich kaum vermeiden und das wird sich auch hier kaum vermeiden lassen.


    Meik, fährst Du immer mit Schlauch? Denke das hilft dann auch in Zusammenarbeit mit Felgenschonern.

    I rather ride twostrokes! :evil:

  • Leider sind die "B" gebohrt (Punzung).


    Aber für dich Jürgen, würde ich die auf "A" Husky umbohren.

    Einen Satz Dicke Alu Nippel, dann passt das schon ^^ ^^ :*

    Über Punzungen darf eigentlich nur Heide Rezepa-Zabel sprechen 8o

    I rather ride twostrokes! :evil:

  • Die gute Heide :D ^^



    Meik, fährst Du immer mit Schlauch? Denke das hilft dann auch in Zusammenarbeit mit Felgenschonern.


    Ja, bei den alten Kisten immer. Historisch korrekt ^^


    Felgenschoner u.Hebel benötige ich nur um abzuziehen, mit dem Gerät (Rabaconda Clon von Moose)

    Einmal editiert, zuletzt von macfly ()

  • Meik: Dann heb mal bitte auf--glaube ich hab noch nen Satz für Winter 2024/25 :D :D :D wenns der Rentnergeldbeutel noch zulässt =O =O

    Jetzt ist es soweit, bin Staatsangestellter geworden :/ :suse: ^^

  • Letzte Woche 2 Kisten Schrauben,Achsen,Bleche usw.von 3 1/2 Mopeds zum veredeln gebracht



    Und heute wieder abgeholt

















    Jetzt ist das schon ne Aufgabe alles wieder zu zuordnen =O :D

  • Du bekommst einen Ehrenpokal für Wertschöpfung und Nachhaltigkeit :yeah: , im Ernst, besser gehts doch nicht altes Zeuchs wiederzuverwenden :prosit:

    Jetzt ist es soweit, bin Staatsangestellter geworden :/ :suse: ^^

  • So, heute das Frühlingsmäßige Wetter genutzt um mal wieder meine Spitzpistole

    zu nutzen-


    Die im Vorfeld gestrahlten Motorteile mit 2 K Motorlack schwarz seidenglanz eingefärbt

    (Die olle Abkleberei,wie immer das schlimmste ^^ )


    47071761la.jpeg


    47071760ls.jpeg


    47071758hv.jpeg


    47071756xk.jpeg



    Dar Glanz verschwindet noch fast, nach trocknung.

  • muß dieser Lack auch erst einmal richtig heiß werden, damit er seine Dauerfestigkeit erreichen kann? So kennen wir es von den 1K-HT-Lacken aus der Dose.

    ______________________


    Gruß
    MiKo

  • Moin Miko


    Der Lack härtet ohne erhitzen aus. Der wird beim ersten Mal erhitzen auch nicht weich, wie der 1k, HT Lack aus der Dose. Ist aber nur geeignet für direkte Motorteile wie Motorgehäuse u.Zylinder.

    Nicht für Auspuffanlagen. Max.für einen ESD vom Zweitakter


    Um eine möglichst gute Haftung zu erreichen, reinige ich sämtliche Oberflächen die lackiert werden,

    mit Silkonentferner. Dann erhitze die Teile im Ofen, damit jegliche Feuchtigkeit von den Oberflächen, verschwindet. Da diese nicht unter der Lackschicht eingeschlossen werden soll, und keine frühzeitige Ablösungen durch oxidation entstehen.


    Die Nummer mit Erhitzung von den Teilen, mache ich auch vor Pulverbeschichtungen.


    Aaaaber:

    NICHTS ist für die Ewigkeit 8)

    2 Mal editiert, zuletzt von macfly ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!