Knieorthesen Erfahrungen

  • Ich komme ja von billigen Polisport Plastikknieschützern für 40,- und bin jetzt auf die AS Fluid Pro umgestiegen. Bisher noch nicht gefahren aber ich erhoffe mir schon deutlich mehr Schutz. Mal sehen ob bei mir auch das Verrutschen ein Problem wird.

    If you can't convince them, confuse them :)

  • Ich hab die A Stars Bionicl 10 . Also die Carbon Version. Hatte auch schon das die gescheuert haben. Man muss beim anziehen schon auf den perfekten Sitz achten. Was Ich nie kaufen würde wären welche wo es zusammengefasste Größen gibt. Also von L - XXL z.B. Da muss man schon großes Glück haben das es passt.

  • Ich habe die Fluid Pro vor dem Kauf anprobiert —> Passen !

    Habe wie eingangs schon beschrieben ja auch die Fluid Pro. Ob die wirklich passen, merkst du erst, wenn du damit fährst. Ich habe meine auch per mitgelieferte Distanzscheiben optimal auf meine Kniebreite angepasst. Haltepunkte an Oberschenkel und Schienbein sitzen ebenfalls satt. Im Stand hält die Orthese am Knie ohne dass die Gurte angezogen sind.


    Nach ein paar Runden fahren verrutschen die Gurte trotzdem leicht. Da reichen ein paar mm den der Gurt durch die ständige Kniebewegung wandert und du klemmst dir bei jeder Beugung die Haut in der Kniekehle ein. Wenn du das den ganzen Tag hast, sind die Druckstellen abends eben wund.


    Versteh mich nicht falsch. Ich hoffe dass es bei dir nicht so ist! Aber das ist meine Erfahrung damit.


    eine richtige medizinische Orthese

    Natürlich ist das das Maß der Dinge, aber es gibt nicht jeder Hobbyfahrer sofort nen Taui für Orthemas aus. Da probiert mans halt erstmal mit 500€ Orthesen, um dann festzustellen, dass es halt nicht perfekt ist. Schützen tun die Leatts, AStars, Asterisks etc. auch. Ich hatte mal einen Sturz bei dem wohl solche Scherkräfte auf den Orthesenrahmen gewirkt haben müssen, dass ein kleiner Steg am Oberschenkel (Fiberglas kein Plastik) gebrochen ist. Meinem Knie gings danach blendend. Ergo trotz allem deutlich besser als 50 € Knieschützer.

  • Grundlegend bin ich zufrieden mit den Astars. Die sind auch aus Glasfaservebundstoff und haben wir auch schon zweimal mein Knie gerettet. Instabilität konnte ich noch nicht bemwerken, habe aber auch kein vergleich zu Medizinischen.

    Für den Preis haben Sie sich, für mich, mehr als bewährt! 1000mal besser als 30€ Knieschoner!


    Jedoch finde ich sinkt der Fahrspaß bzw die Freude am Fahren erheblich, wenn du nach 2x30min wunde Kniekehlen hast und danach kaum duschen gehen kanst. :(


    Ich bin jetzt am überlegen ob ich nicht in Orthemas, Suicide o.ä. investieren sollte, da ich das Hobby doch plane länger auszuüben.


    Von den hochpreisigeren Herstellern gibt ja auch wieder zig verschiedene. orthema, Suicide Protection, bauerfeind, Össur, Donjoy...
    Habt ihr da erfahrungen: Welcher hersteller, maßnehmen, ggf. anpassen vor ort?
    Oder vielleicht konntet ihr sogar mal zwei verschiedene fahren und habt somit ein vergleich?

  • Probier die so an zuziehen. Also mit langen strümpfen noch drunter.Screenshot_2023-09-02-19-07-06~2.png


    Ich hab gesehen das bei den klett verschlüssen gar keine polsterung mit dran ist... Dann ist es ja klar da alles aufscheuert.


    Probier doch mal (wenn das oben nix nützt) ein dünnes Microfasertuch, als polster, sauber um den klettverschluss drum zu legen.





    So sehen die polster bei mir aus...

    20230902_191105.jpg

  • Werde ich so morgen mal probieren.
    Was nutzt du für orthesen?

    Bauerfeind secutec genu


    Die beiden hab ich damals (2018) für rund 200€ bei eBay bekommen. Np für beide 1500€


    Zu Suicide Projektion... Die Orthesen sehen erstmal richtig geil aus...ABER...die Orthesen die die verwenden sind die Screenshot_2023-09-02-23-11-14.png


    Leicht zu erkennen an der Seite am Gelenk. Das ist nämlich Gummi. Die hatte ich mir bestellt und für ungeeignet empfunden. Die Orthesen sind eher für Leute mit Osteoporose im KnieScreenshot_2023-09-02-21-07-27.png


    Wenn du mit deinen absolut nicht klar kommst würde ich dir folgendes vorschlagen.

    -Du misst deine Beine möglichst exakt nach der Anleitung aus ( patella ist die kniescheibe)Screenshot_2023-09-02-23-32-43~2.png

    - Du gehst zu deinem nächst gelegen Orthopädie Geschäft und fragst ob die dir diese bestellen könnten und wieviel die Kosten sollen. Nur Fragen!!! Dran denken 1nummer grösser!Screenshot_2023-09-02-20-52-55.png


    Die knieprotektoren gibt's so nämlich nicht (mehr)zu kaufen. Ich hatte meine damals noch übers Netz kaufen können.


    Jetzt weisst du den Preis für die protektoren...

    Als nächstes guckst du hier: https://www.ebay.de/str/marpet…et_ver=artemis&media=COPY


    Such dir deine Grösse von einer Donjoy 4 titude oder 4 tidude Advance. Ich würde zu der 4 titude tendieren. Wegen den Verschluss ösen...reine klett verschlüsse leiern wahrscheinlich aus.


    Bestell dir eine und probier die einfach mal an...

    Hast ja 14 Tage Rückgabe weils ein gewerblicher Verkäufer ist.


    Wenn's passt dann kannste dir ja den Rest denken😅.

  • Ich hab gute Erfahrungen mit den Leatt C-Frame Carbon gemacht.

    Die Kniebreite ist einstellbar und das auf der Innenseite fehlende Gelenk gut für Bike-Kontakt und längeres Hosenleben.

    Aber: ich hab auch nur Vorschäden an den Innenseiten der Kniescheiben - Kreuz- und Seitenbänder und auch Meniskus alles ok.

    Auch ich hatte zunächst das Problem mit dem Hochrutschen in die Kniekehle. Hab schon immer die mitgelieferten Unterzieher drunter. Es hat sich herausgestellt, dass gegen das Hochrutschen das Unterste Klettband unter dem größten Wadenumfang straff angezogen werden muss. Seitdem spüre ich die Dinger beim Fahren gar nicht.

  • Also, gestern den ganzen Tag auf der Piste verbracht. Von Hillclimbs, Crosstrecke und künstlichen hindernissen alles gefahren. Zuvor habe ich nochmal auf den Exakten Sitz geachtet, Funktionshose drunter, Und alles gut festgeschnürt. Es ist besser, aber noch nicht ganz optimal ?(
    Aber schonmal eine verbesserung zu dem Letzten mal fahren. Wären diese Strapse einfach etwas gepolstert wäre wohl nix mehr mit aufgeschürften Kniekehlen. Ich werde das mal mit dem Microfasertuch testen und gleichzeitig sind nochmal andere MX orthesensocken bestellt, mal gucken obs das bringt. :/

  • Also nach gestriger Fahrt:
    Die Polster funktionieren echt gut, und für 2,40€ für 2 Stk ausm Baumarkt kann man nicht meckern!
    Ich werde es weiter testen! :)


    Danke für eure Tipps!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!